https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/default_images/windelnde_3.jpg

Ist Muttermilch nach dem 4./6. Lebensmonat noch nahrhaft?

Christina Altmann
von Christina Altmann
Hebamme & Mutter
Fr, 02/21/2014 - 12:55 Thu, 02/07/2019 - 15:24


Das ist sie absolut! Sie wird weder wässrig, noch dünn noch enthält sie mehr Schadstoffe. Sie bleibt weiterhin eine wunderbare und ganz natürliche Sache, die Babys und Kleinkindern viel Gutes tut.

Sie enthält etwa dreimal so viel Kalorien wie Baby-Beikost. Von nicht nahrhaft kann da keine Rede sein! Daher ist sie auch zumindest im ersten Lebensjahr die Hauptenergiequelle für Babys.


Eure Hebamme Christina

Kommentare 1 Kommentare

26.05.2014

Lona

Liebe Hebammen, ich habe heute den Newsletter gelesen, zum Thema Beikost/Stillen bzw. Abstillen.... ENDLICH mal etwas, was mir soooo sehr aus der Seele spricht! Es ging "runter wie Öl" (wieder mal) zu lesen, dass ich ganz und gar nicht "bekloppt" bin. Warum? Weil ich mein Kind entscheiden lasse. Mein jüngstes Kind ist nun gute 6 Monate alt, sehr sehr neugierig und möchte probieren. Aber dabei bleibt es IMMER, denn das anfängliche Kosten wird mit Würgen, Spucken, Schütteln und manchmal gequältes Weinen quittiert. Er ist ein absoluter Muttermilch-Junkie und Still-Freak und ich geniesse das soooooo sehr. Wenigstens da ist er noch ganz und gar Baby, denn sonst geht seine Entwicklung nicht nur rasant, sondern fast schon zu schnell. Er möchte weder Gemüse, noch Obst oder Brot.... Nicht Brei und nicht Fingerfood. Und mir macht das gar nichts aus. Leider ist unsere Gesellschaft so unnatürlich geworden, dass ich schon schief angesehen wurde, weil mein Sohn so gar nichts anderes bekommt. Er will es ja aber auch gar nicht. Soll ich ihn quälen und zwingen, weil es empfohlen wird bis zu einem bestimmten Zeitpunkt? Woran macht man das bitte fest? Ein Kind kann nunmal erst andere Dinge zu sich nehmen, wenn es dafür reif ist und das ist nun wirklich bei jedem Kind anders. Ich durfte mir auch schon anhören, ich wäre verantwortungslos! Das Kind MÜSSE was anständiges Essen.... ich verstehe sowas beim besten Willen nicht. Was ist so unanständig an der von Natur vorgesehenen Nahrung? Söhnchen wiegt knappe 8500g auf 70 cm.... wo ist also das Problem? Es ist so toll, dass man wieder bestärkt wird zu tun, was man selbst instinktiv für richtig hält. DANKE! Ganz ganz lieben DANK! Liebe Grüße

Ihr Kommentar

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden