Warum schläft unser Baby/Kleinkind nicht alleine und ruhig im Bett in seinem Zimmer?
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/default_images/windelnde_3.jpg

Warum schläft unser Baby/Kleinkind nicht alleine und ruhig im Bett in seinem Zimmer?

Christina Altmann
von Christina Altmann
Hebamme & Mutter
Fr, 02/21/2014 - 14:04 Thu, 02/07/2019 - 15:30

 

Wir alle haben ein uraltes Erbe in uns: Urmenschliche Bedürfnisse, die so alt sind wie die Menschheit. Jedes Baby kommt mit dem Wunsch und der Erwartung zur Welt, gerade am Anfang permanent und ganz eng bei seinen engsten Bezugspersonen zu sein. Auch und gerade im Schlaf!

Sie müssen sich vorstellen: In jedem Baby, das zur Welt kommt, sind auch heute noch steinzeitliche „Programmierungen“ vorhanden. Diese sind geprägt davon, dass ein Baby ganz allein ein absolut hilfloses Wesen ist, dass sich allein weder versorgen noch wehren kann. Auch,wenn wir alle nicht mehr in der Natur unter wilden, gefährlichen Tieren wohnen, die unseren Schlaf für ein Festmahl ausnutzen würden.

Auch für heute geborene Babys bedeutet Alleinsein Todesangst. Es hat kein Bewusstsein dafür, dass das liebevoll eingerichtete Kinderzimmer unserer Etagenwohnung keine Säbelzahntiger reinlässt und auch nicht, dass Mama und Papa nur drei Meter entfernt im Schlafzimmer sind.

Für ein Baby bedeutet „Aus den Augen oder aus dem Spüren“ : „Ich bin ganz allein auf der ganzen Welt, ich muss sterben.“ Sie sehen, es ist kein Defizit Ihres Babys, wenn es nicht allein schlafen möchte, sondern ein ganz normales Verhalten, das Sie gerne unterstützen können, ohne etwas „falsch“ zu machen oder Ihrem Kind zu schaden.
 

Eure Hebamme Christina

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden