Kinderspiele für drinnen
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/kleinkind_spielen_basteln_kinderspiele_drinnen_artikel.jpg

Kinderspiele für drinnen

Nicht nur ein wirksames Mittel gegen Langeweile - Kinderspiele für drinnen fördern eine gesunde körperliche und seelische Entwicklung und sind bereits im Säuglingsalter sinnvoll. Spielen ist wichtig für Kinder, nicht nur auf einem Kindergeburtstag, es sollte fester Bestandteil des gemeinsamen Alltags sein.

windeln.de Redaktion
von windeln.de Redaktion
Mi, 02/19/2014 - 12:58 Thu, 11/23/2017 - 15:41

Kinderspiele für drinnen auf das Alter abstimmen

Babys können noch nicht selbst bewusst aktiv spielen, bei zwei- und dreijährigen Kindern entwickeln sich Motorik und Sprache zusehends, vier- bis sechsjährige Kinder sind bereits zu kreativeren Spielen in der Lage. Es ist unerheblich, ob Sie eines oder drei Kinder haben, zu Hause sind die unterschiedlichsten Spiele möglich.

Spielen Sie bereits mit Ihrem Baby, indem Sie dies einfach in den Tagesablauf integrieren. Etwas ältere Kinder haben sicher Spielsachen, mit denen sie sich zu Hause beschäftigen können. Ebenso ist es aber möglich, sie spielerisch in die täglichen Hausarbeiten einzubeziehen und Zeiten zwischendurch für kreative gemeinsame Spiele einzuplanen.

Sie können auch als eine Art Ritual genutzt werden, beispielsweise während der Körperpflege oder zur Schlafenszeit. Dies ist sowohl mit Babys als auch mit Kleinkindern möglich.

Mit Babys spielen

Die Möglichkeiten, zu Hause mit Babys zu spielen, sind äußerst vielseitig. Sie können nahezu jede Gelegenheit nutzen, wenn das Kind nicht gerade schläft. Insbesondere eignen sich Spiele, um unliebsame Situationen wie das Wickeln, Baden oder Anziehen schmackhafter zu machen. Zugleich helfen Spiele, die Motorik zu schulen und unterstützen die sprachliche Entwicklung.

Babys erkunden gerne ihre Hände und Füße. Dabei können Sie einfach mitspielen. Verstecken Sie das kleine Händchen oder Füßchen in Ihrer Hand und fragen Sie verwundert, wo denn die kleine Hand oder der kleine Fuß von "Max" geblieben ist. Geben Sie sie wieder frei und zeigen sie "Max" begeistert. Danach lassen Sie ihn mit Ihrem Finger spielen oder sein Spielzeug greifen.

Ähnlich können Sie beim Anziehen mit Ihrem Baby spielen. Suchen Sie, ebenfalls von Worten begleitet, Ärmchen und Beinchen, um sie anschließend freudig zu finden und in die Kleidung zu führen. Etwas Begeisterung muss natürlich sein, Unwille würde das Kind spüren.

Vielleicht erleben Sie es schon bald, dass "Max" selber begeistert mitspielt und Arme oder Beine versteckt, um sie anschließend zu finden und Ihnen zu zeigen. Die ersten unartikulierten Worte dazu dürften dann nicht lange auf sich warten lassen.

Beim Baden und Wickeln können Sie sich allerlei Geschichten ausdenken und Spiele daraus machen. Ganz Kleine lieben es übrigens, wenn Sie ihrem Gebrabbel aufmerksam zuhören und darauf antworten - egal ob in Babysprache oder "richtig". Tolle Rasseln lassen sich aus kleinen, leeren Plastikflaschen basteln, in welche Nudeln, Reis oder Linsen gefüllt werden.

Anstatt Flaschen lassen sich auch Gefrierbeutel verwenden, welche einfach zugeknotet werden, und für die Kleinen besonders leicht zu greifen sind. Für etwas ältere Babys ist auf dem Knie eines Erwachsenen "Hoppe hoppe Reiter" spielen ein kleines Vergnügen zwischendurch, das mit etwas Fantasie ausgebaut werden kann.

Das Baby lernt dazu

Sobald Ihr Kind die ersten Schritte beherrscht und die Umgebung aktiver als zuvor erkunden möchte, können auch die Spiele aktiver werden.

Kisten und Schachteln mit Kinderspielzeug oder anderen ungefährlichen Gegenständen auskippen macht Spaß. Binden Sie das anschließende Einräumen in dieses Spiel mit ein, profitiert das Kind motorisch und geistig davon.

Verschieden farbige oder große Gegenstände sortieren ist ebenfalls ein schönes Spiel. Kann es Ihr Kind noch nicht, machen Sie es mit begleitenden Worten vor, denn das Nachahmen ist ebenfalls ein schönes Spiel für die Kleinen.

Gerne dürfen Sie auch selbst wieder zum Kind werden. Erfinden Sie Geschichten und erzählen Sie diese, wobei Sie verschiedene Situationen pantomimisch oder mit Geräuschen nachahmen. So können Sie auch mit einem Bilderbuch verfahren. Beziehen Sie Ihr Kind mit ein, das sind die ersten kleinen Rollenspiele.

Große Kisten lassen sich toll bekleben und als Häuschen verwenden, in welchem sich ihr Kind verstecken oder aus dem Fenster schauen kann.

Krabbeln Sie mit Ihrem Kind um die Wette: Wer als Erster beim Wäschekorb angekommen ist, darf mit den Klammern spielen. Je nach Alter des Kindes kann auch hier das Auskipp- und Einräumspiel Spaß machen, bunte Klammern können nach Farben sortiert werden, oder aber das Kind darf Ihnen die Klammern reichen. Die fliegen dann wie eine miauende Katze auf das Wäschestück zu und fangen es.

Kinderspielzeug ist natürlich ebenfalls eine ideale Möglichkeit für gemeinsame Beschäftigungen. Bauen Sie zusammen mit Ihrem Kind einen Turm aus Bauklötzen oder machen Sie gemeinsam Musik mit dem Xylofon.

Motorik und Sprachgefühl werden ausgereifter

Mit einem Alter von etwa drei Jahren haben Kinder bereits eine enorme Entwicklung durchlaufen und sind zu ganz anderen Spielen in der Lage. Sie werden zunehmend koordinierter und übernehmen einen noch aktiveren Part.

Wiederum können Sie das Kinderspielzeug nutzen und sich gemeinsam damit beschäftigen. Daraus können spannende Suchspiele werden, die ebenso mit einem wie mit mehreren Kindern möglich sind. Verstecken Sie in einer entsprechenden Anzahl Kisten mit Bauklötzen jeweils eine Kastanie, einen Legostein oder einen anderen Gegenstand. Nun muss jeder in seiner Kiste mit geschlossenen Augen den fremden Gegenstand zwischen den Bauklötzen suchen. Wer sie zuerst findet, hat gewonnen.

Hat Ihr Kind vielleicht einen Kaufladen oder ein Puppenhaus? Es wird sie sicher gerne einbeziehen, indem es Ihnen eine bestimmte Rolle zuteilt, die Sie spielen sollen.

Je nach Größe Ihres Hauses oder der Wohnung können Sie kleine Wettläufe veranstalten. Dabei denken Sie sich zusammen mit Ihrem Kind/Ihren Kindern ein Tier aus, das dabei imitiert werden soll. Das kann eine kriechende Schlange sein, eine schleichende Katze oder ein hoppelnder Hase. Nun legen Sie die Strecke fest, schon kann der Wettlauf beginnen. Machen Sie mit, es soll schließlich ein gemeinsames Spiel sein!

Darf es etwas wilder zugehen? Lustige Kissenschlachten zählen zu den beliebtesten Kinderspielen zu Hause. Auch Verstecken kann drinnen gespielt werden: Sofa, Vorhänge, Bett und die Nische hinter einer Tür oder einem Schrank bieten ideale Möglichkeiten für Groß und Klein, ob zu zweit, zu dritt oder zu viert.

Rollenspiele sind bei allen Kindern beliebt. Sie regen die Fantasie an, fördern die Kreativität und machen einfach Spaß. Verkleiden Sie sich dabei, wird es noch spannender.

Eine andere Spielidee für drinnen ist die Pantomime: Ihr Kind denkt sich ein Tier aus und spielt es nach, Sie müssen erraten, was es ist. Ein weiteres schönes Spiel ist "Ich sehe was, was du nicht siehst". Alternativ sind das Puzzeln oder kindgerechte Gesellschaftsspiele ideal für zu Hause.

Fazit
Kinderspiele für drinnen gibt es viele, vom Baby- bis zum Schulkindalter. Sie dürfen gerne kreativ sein, das fördert das Kind - natürlich abgestimmt auf das Alter. Einige Möglichkeiten für verschiedene Altersstufen:
spielerischer Umgang mit Babys
gemeinsame Beschäftigung mit dem Kinderspielzeug
lustige Bewegungsspiele
kleine Wettbewerbe
Rollenspiele, Pantomime
Gesellschaftsspiele

Downloadliste Kleinkind

Kliniktasche

Checkliste

Was kommt rein, in die Kliniktasche? In Zusammenarbeit mit Hebamme Ina Ilmer haben wir eine hilfreiche Checkliste erstellt.

Schwangerschaft & Geburt

E-Book

Auf 300 liebevoll gestalteten Seiten erfahren Sie mehr zu der aufregendsten Zeit Ihres Lebens! Mit vielen wichtigen Informationen, Tipps und Checklisten.

Ihr Kommentar

Downloadliste Kleinkind

Kliniktasche

Checkliste

Was kommt rein, in die Kliniktasche? In Zusammenarbeit mit Hebamme Ina Ilmer haben wir eine hilfreiche Checkliste erstellt.

Schwangerschaft & Geburt

E-Book

Auf 300 liebevoll gestalteten Seiten erfahren Sie mehr zu der aufregendsten Zeit Ihres Lebens! Mit vielen wichtigen Informationen, Tipps und Checklisten.

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden

Facebook
Besuchen Sie uns auch auf facebook!