Unterleibsschmerzen in der Schwangerschaft
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/schwangerschaft_gesundheit_unterleibsschmerzen_artikel.jpg
Arztgeprüft

Unterleibsschmerzen in der Schwangerschaft

Alle Schmerzempfindungen einer Frau, die mit den inneren Organen des Beckens in Zusammenhang stehen, werden unter dem Begriff Unterleibsschmerzen zusammengefasst. 

Profile picture for user Dr. Verena Breitenbach
von Dr. Verena Breitenbach
Fr, 11/22/2013 - 00:11 Mon, 09/17/2018 - 16:13

Was sind die Ursachen von Schmerzen im Unterleib?

Die Schmerzen können von den Harn ableitenden Organen oder dem Darm genauso ausgehen, wie von den inneren Geschlechtsorganen (Eileiter, Eierstöcke, Gebärmutter). Deshalb können die Unterleibsschmerzen auch an verschiedenen Stellen, einseitig oder beidseitig auftreten, akut oder chronisch sein. Manchmal strahlen die Schmerzen aus ihrem Zentrum heraus auch auf andere Körperteile, wie etwa die Beine, aus.

Ursachen für Unterleibsschmerzen in der Schwangerschaft

In den überwiegenden Fällen sind die Schmerzen kein Grund zur Sorge - vor allem während der ersten beiden Schwangerschaftsdrittel verspüren die meisten Frauen einen typischen "Dehnungsschmerz" im Unterbauch. Der Grund: Das Kind wächst, die Gebärmutter dehnt sich immer weiter aus und alle Bänder, Muskeln und Venen in ihrer Umgebung werden über das normale Maß hinaus beansprucht. Gegen Ende der Schwangerschaft kündigt sich die Geburt zuerst mit weniger starken Spannungsschmerzen, den sogenannten Senkwehen, später mit heftigen krampfartigen Unterleibsschmerzen, den Geburtswehen an.

Ernstzunehmende Schmerzursachen können u.a. sein:

Bis zu welchem Punkt sind Unterleibsschmerzen und Bauchkrämpfe in der Schwangerschaft normal?

Sofern die Schmerzen oder Krämpfe im Bereich des Unterbauches nicht zu heftig und nur kurzfristig sind und ohne weitere Beschwerden auftreten, besteht meist kein Grund zur Beunruhigung. Nach einer kurzen Ruhepause, in der sich die werdende Mutter einen Moment hinlegt und entspannt, verschwinden die Beschwerden von ganz allein wieder. Auch ein Orgasmus kann bei einer Schwangeren unangenehme Unterleibsschmerzen auslösen. Vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel sollte der Sex deshalb eher langsam und ruhig vonstattengehen.

Wann wird es gefährlich?

Natürlich kann es sein, dass die Unterleibsschmerzen ursächlich erst einmal gar nichts mit der Schwangerschaft zu tun haben. Eine Blasenentzündung, Nierensteine oder die Gallenblase können ebenfalls für Probleme sorgen.

Aber auch eine drohende Frühgeburt, eine Mutterkuchenablösung oder Schwangerschaftsvergiftung kann mit heftigen Schmerzen im Unterbauch einhergehen. Sobald die Schmerzen nicht wieder von allein nachlassen und weitere Symptome, wie

  • Übelkeit
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • verstärkter Ausfluss
  • Blutungen
  • Blässe
  • Augenflimmern
  • Ohnmacht

hinzukommen, stimmt irgendetwas nicht. Um die Gesundheit der Mutter und des Ungeborenen nicht zu gefährden, sind zumeist rasches Handeln und professionelle Hilfe erforderlich. Deshalb sollte jede werdende Mutter mit unklaren Symptomen unbedingt ihren Gynäkologen aufsuchen, ihre Befindlichkeiten schildern und die genauen Beschwerdeursachen abklären lassen.

Achtung! Akute Unterbauchschmerzen mit unklaren Begleitsymptomen bei schwangeren Frauen stellen einen medizinischen Notfall dar! Sofern es nicht möglich ist, dass eine Hebamme oder der behandelnde Gynäkologe in Haus kommt, empfiehlt sich immer eine Fahrt in die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses!

Was sind die typischen Anzeichen für eine eventuell drohende Früh- oder Fehlgeburt?

Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter - vierte bis zehnte SSW:

  • extrem schmerzhafte Krämpfe, die mit einer starken Spannung der Bauchdecke einhergehen
  • Blässe
  • kalte Schweißausbrüche
  • dunkle, flüssige Blutungen

Eine unerkannte Eileiterschwangerschaft ist lebensbedrohlich, weil es aufgrund der heftigen Blutungen zum Kreislaufschock kommen kann. Deshalb bei den genannten Symptomen bitte umgehend den Notarzt rufen!

Frühe Fehlgeburt - bis zur 12. SSW:

  • krampfartige Unterleibsschmerzen im Zentrum des Unterbauches
  • Blutungen

Späte Fehlgeburt - 12. bis 23. SSW:

  • krampfartige Unterleibsschmerzen
  • starke Blutungen

Frühgeburt - 23. bis 37. SSW:

  • Schmerzen im Becken und im Unterbauch
  • Rückenschmerzen
  • Durchfall
  • eventuell platzt die Fruchtblase und der Uterus zieht sich zusammen (Wehen)

Egal, in welchem Stadium der Schwangerschaft die Beschwerden auftreten: Es empfiehlt sich immer die sofortige Vorstellung beim Arzt. In vielen Fällen handelt es sich um "falschen Alarm". Trotzdem: Lieber vorsichtig sein und einmal öfter untersuchen lassen, als möglicherweise ein frühzeitiges Ende der Schwangerschaft in Kauf nehmen. Außerdem lassen sich viele drohende Fehlgeburten mit modernen medizinischen Maßnahmen stoppen! Notfalls sollte die Schwangere das nächste Krankenhaus aufsuchen, auf ihre Schwangerschaft hinweisen und auf einer sofortigen Untersuchung bestehen.

Sobald die Schwangerschaft über die 37. SSW hinaus ist, deuten die Unterleibsschmerzen, verbunden mit Kontraktionen die nahende Geburt an. Auch die zumeist stark empfundenen Rückenschmerzen gehören zum normalen Geburtsvorgang.

Gibt es Möglichkeiten zur Vorbeugung und Linderung der Unterleibsschmerzen?

Es ist völlig normal, wenn eine werdende Mutter, vor allem bei ihrer ersten Schwangerschaft von Beschwerden, wie Unterleibsschmerzen oder Bauchkrämpfe verunsichert ist. In den meisten Fällen hilft deshalb ein klärendes Gespräch mit dem behandelnden Arzt, die Angst und den psychischen Druck abzubauen. Nach sorgfältiger Abklärung der Ursachen und der medizinischen "Entwarnung", können die meisten Frauen dann ihre Schwangerschaft trotz gelegentlicher Probleme wieder rundum genießen.

Sofern medizinischer Handlungsbedarf besteht, wird der Arzt eine geeignete Therapie einleiten, die gleichzeitig die Beschwerden lindert und deren Ursachen bekämpft. Eventuell hilft die Einnahme von Magnesiumpräparaten gegen die immer wieder auftretenden Krämpfe. Auch hierüber lohnt es sich, mit dem Arzt oder der Hebamme zu sprechen und sich passende Nahrungsergänzungsmittel empfehlen zu lassen.

Sofern mit der werdenden Mutter und ihrem Kind alles in Ordnung ist, können folgende Maßnahmen helfen, die gelegentlich auftretenden Unterleibsschmerzen zu lindern:

  • viel Ruhe und Entspannung, öfter Hinlegen und Beine hochlegen
  • Kuscheldecke und Wärmflasche
  • ein warmes Bad (nur nicht zu warm, damit keine Wehen ausgelöst werden)
Fazit
Bei Unterleibsschmerzen in der Schwangerschaft ist erhöhte Vorsicht geboten.
Die Gründe können harmlos oder Alarmzeichen für eine ernsthafte Störung sein.
Grundsätzlich sollte ein Arzt den Ursachen für die Beschwerden auf den Grund gehen.
Bei extrem heftigen Unterleibsschmerzen und zusätzlich auftretender Übelkeit, Fieber oder Blutungen empfiehlt sich dringend eine Fahrt in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses.
Tipps von Gynäkologin Dr. Verena Breitenbach
  • Lieber ein mal zu oft den Arzt aufsuchen, weil man es oft selbst nicht objektiv sagen kann.
  • Sich in der Schwangerschaft mehr Ruhe gönnen - häufig nehmen die Schmerzen bei Ruhe ab.
Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Ihr errechneter Geburtstermin ist am*

 
 
 
 
 
 
 

*Natürlich halten sich viele Babys nicht an einen bestimmten Termin. Die meisten werden im Zeitraum von zwei Wochen davor oder danach geboren. Auch der Frauenarzt wird den Geburtstermin im Laufe der Schwangerschaft noch korrigieren.

Kommentare 53 Kommentare

18.05.2017

Dr. Verena Breitenbach

ja, das könnte sein. Blutungen und Schmerzen sind nicht so ein gutes Zeichen. Sie könnten auf eine drohende Fehlgeburt hinweisen. Aber das sollten Sie unbedingt Ihrem Frauenarzt sagen. Er könnte versuchen, etwas mit Hormonen oder Homöopathie zu bewirken. Alles Gute!

16.05.2017

Lilit

Hallo meine Lieben , wie gesagt bin heute 6SSw 1.Termin ist erst in eine Woche , Habe ab und zu mal nur Unterleibscherzen!!! Tut nicht sehr weh , habe aber trotzdem Angst

13.05.2017

Canan

Hallo Ich habe am 18.4.17 mein Embryo Transfer bekommen und 13 Tage später mit positiven Ergebnis ich war letzte Woche beim FA konnte nichts erkennen gab hcg von 1756 habe seitdem leichte Blutungen und rücken schmerzen Unterleib schmerzen was kann das bedeuten und ist das normal das Mann noch kein Fruchthöhle erkennen konnte LG Canan

13.04.2017

Janet

Hallo Ich bin jetzt in der 29Ssw und habe seid gestern Nacht Bauch so wie Unterleib und rücken schmerzen die leider immer und immer schlimmer geworden sind selbst ein abend später (jetzt) sind sie extrem geworden Habe trotzdem mit meinem Freund geschlafen doch seid dem habe ich auch noch Blutung dazu bekommen und die schmerzen werden leider immer schlimmer was ist das was sollte ich tun LG janet

01.02.2017

Hebamme Ina Ilmer

herzlichen Dank für Ihre Frage. Um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen würde ich Ihnen auf jeden Fall einen erneuten Arztbesuch evtl. auch eine Blutentnahme auf das Schwangerschaftshormon empfehlen. Alles Gute, herzliche Grüße Ina Ilmer

23.01.2017

vivi

Hallo War gestern beim Samstag in der Notaufnahme. Die meinten das ich Wie es scheint schwanger bin (4+1 ssw )durch mein brustspannen , der Übelkeit und den Unterleibschmerzen .. Leider sehen sie noch nix und meinten ich sollte ich ein paar tagen ein SST machen , nun habe ich aber seid heute morgen extreme Unterleib schmerzen mit leicht bis mittel rosa / Rötliche Blutung . Ich hab jetzt angst hatte Leider schob 2 Fehlgeburten :( sollte ich nochmal zu Arzt gehen ?

14.01.2017

Ruby

Hallo Bin in der 27.Ssw und habe ab und an Unterleibschmerzen. Der Gebährmutterhals ist ca. 2,8-3,3cm und weich (soll aber beim 5.Kind normal sein?) Nun wollte ich in der 29.Ssw für paar Tage weg fliegen (Flug an sich 1Std 45min + Busfahrt ca.3Std) Ist es bei den Werten überhaupt noch ratsam?

23.12.2016

Dr. Verena Breitenbach

das ist schwer zu sagen, es könnte schon ein Anzeichen auf eine Fehlgeburt sein. Auf jeden Fall sollten Sie sich schonen, eventuell können homöopathische Mittel und Gelbkörperhormone helfen. Bitte unbedingt zum Arzt gehen!

09.12.2016

Stefanie

Hallo hätte eine Frage. Bin in der 5 ssw habe auch von Anfang an blutungen war gestern beim fa der konnte jedoch noch nichts erkennen. Habe seit heute früh unterleibsschmerzen die einer Menstruation ähneln. Und dabei so ein stechen beidseitig etwas über der hüfte. Was kann das sein??

01.12.2016

Dr. Verena Breitenbach

eigentlich wird davon abgeraten, in fortgeschrittener Schwangerschaft in eine solche Höhe zu fliegen, wenn man nicht daran gewöhnt ist. Wenn die Beschwerden anhalten, würde ich Ihnen raten abzureisen. Alles Gute!

23.11.2016

isa

Hallo bin in der 13+5 SSW. Vor 4 Wochen flog ich nach Ecuador und schon im Flieger hatte leichte Blutungen 4 Tage dann. Nach 2,5 Wochen ruhe, bin wieder aufgestanden. Aber seitdem plagen mich Beckenbodenschmerzen, auch der Darm tut weh. Ich bin in quito auf fast 3 tausend m Höhe .. Mein bauch ist auch viel größer geworden und die Kleider sitzen langsam etwas eng... Ich kann durch die schmerzen nur noch sehr langsam gehen und mir fehlt die luft ständig.. Immer wenn ich gehe sind die schmerzen da. Stark genug das ich langsam gehen muss, aber nicht so stark das ich Angst bekommen hätte. Nun nach ca 3 Wochen Dauer schmerzen mache ich mir langsam echt sorgen. Bitte um Rat! Liebe Grüße aus Quito - Ecuador

21.11.2016

windeln.de

gehe unbedingt zu deinem Frauenarzt, damit er die Ursache für deine Schmerzen abklären kann. So bekommst du Schnell Sicherheit. Alles Gute!

20.11.2016

Anna

Hallo bin in der 10 ssw und habe extreme Unterleib schmerzen dazu ist mir auch noch schlecht muss ich mir Sorgen machen ? Soll ich lieber ins Krankenhaus ?

25.07.2016

Dr. Verena Breitenbach

es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Test ein falsches Ergebnis anzeigt. Ich rate Ihnen allerdings trotzdem mit diesen Symptomen zum Frauenarzt zu gehen und sich untersuchen zu lassen. So bekommen Sie Sicherheit. Alles Gute für Sie!

19.07.2016

Jeym

Ich bin jetzt in der 11 SSW und habe seit 3 Wochen ungefähr täglich ein starkes ziehen im unterleib. Die Schmerzen zu beschreiben ist einfach, wie Regelschmerzen.. danach fühlt es sich an wie ein starkes ziehen und ich glaub ich hab blähungen.. ist das normal in manchen Schwangerschaften? Muss aber dazu sagen, ich hab keine weiteren Symptome weder Übelkeit noch Blutungen, Schwindel, etc. (Beschwerden treten meist abends/nachts auf) Danke schon im vorraus :)

23.06.2016

Dr. Breitenbach

das ist natürlich aus der Ferne schwer zu sagen. Ich persönlich mache dazu immer einen Ultraschall in meiner Praxis. Deine Beschwerden sind in einem gewissen Rahmen normal für den Anfang einer Schwangerschaft. Wenn Du aber unsicher bist und die Schmerzen zunehmen, geh besser nochmal zum Arzt! Lieber einmal mehr als zu wenig! Alles Gute!

17.06.2016

rosa

Ich war heute beim Frauenarzt. Bin Schwanger ca 6te woche ..und hatte starke Schmerzen im bauch das Gefühl war erstmal als würde in meinem Bauch was brennen und platzen ein tag danach starkes ziehen und übelkeit ich hab das alles erklärt in der Praxis die haben mich nicht Untersucht haben mir ein Termin geben der in einer Woche ist ... müssen die nicht eig untersuchen ?

07.03.2016

Breitenbach

das kann man ohne Untersuchung nicht sagen, aber Schmerzen sind immer ein sehr alarmierende Zeichen. Es können Wehen, aber auch eine Fehllage des Kindes oder noch viele andere Ursachen sein. Das hängt auch von der Art der Schmerzen ab. Unbedingt den Frauenarzt aufsuchen

02.03.2016

Breitenbach

Das kann man so nicht sagen. Sie sollten sich unbedingt beim Frauenarzt untersuchen lassen. Es können verschiedene Ursachen sein.

16.02.2016

Birgit

Hallo ich bekomme am 1.3 einengeplanten kaiserschnitt da mein kind entlage liegt normalerweise entbindungstermin 16.3 großer kam auch per Kaiserschnitt so nun meine frage Seit Wochen hab ich ziemlich schmerzen im Unterleib was kann das sein

12.01.2016

windeln.de

leider können wir aus der Ferne nur schwer weiterhelfen. Wenn Du Dich unsicher fühlst bezüglich der Diagnose des Krankenhauses in dem Du warst, kann es ratsam sein noch einen weiteren Arzt aufzusuchen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

10.01.2016

susi

Ich habe seit gestern Abend ganz dolle rucken und unterleib schmerzen und auch seid ungefahr 1 monAt mal starke mal leichte blutung, war schon 2 mal stationären im kh aber immer wieder sagen die es wäre alles ok bin kn der 18 ssw

29.12.2015

windeln.de

leider können wir Dir aus der Ferne schlecht helfen. Bitte sucht unbedingt Euren Gynäkologen auf, sollte dieses Problem weiterhin auftreten, um sicher zu gehen. Dieser kann Deine Frau umfassend untersuchen. Liebe Grüße Dein windeln.de Team

27.12.2015

Christoph

Meine Frau ist morgen in der 37+0 ssw und hatte heute nach 5 Minuten baden schmerzen im Unterleib jetzt geht es wieder. Was sollte ich tun? Danke im vorraus

07.12.2015

Kim

Hallo, ich habe seit 3 Tagen sehr starke unterleibschmerzen & habe leichte Blutungen. Doch seit ungefähr 30 Minuten kamen stärkere Blutungen, es ist sehr dunkel & ich nenne es mal klumpig... Seit dem an habe ich sehr starke Unterleibschmerzen. Ich habe vor 10 Wochen das letzte mal meine Periode gehabt, dachte aber es lag an meinen Tabletten. Am Donnerstag zeigte der Test positiv an..

28.09.2015

windeln.de

leider können wir aus der Ferne nur schlecht sagen, um was es sich bei dem Zucken handelt. Am besten wäre es, wenn Du Deinen Gynäkologen aufsuchen könntest. Dort können ebenfalls umfassende Untersuchungen gemacht werden und Du kannst Deinen Junior sicherlich auch mitbringen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

25.09.2015

Jase

Hallo liebes Team, ich bin in der 29 ssw. Ich gäbe seit ein paar Stunden ein starkes ziehen im linken Unterleib. Wenn meine Maus sich bewegt fühlt sich das so an als hätte ich ein zucken im Gebärmutterhals... Könnt ihr mir bitte helfen und sagen was das sein kann. Krankenhaus wäre zwar eine Option, aber was mache ich mit meinem Junior? Liebe grüße Jase

23.09.2015

windeln.de

bitte versuche bei Deinem Gynäkologen unbedingt so bald wie möglich einen Termin zu bekommen. Da Du bereits zwei Fehlgeburten hattest, handelt es sich um eine Risikoschwangerschaft. Hier muss man besondere Vorsicht walten lassen und frühzeitig den Arzt um Untersuchung bitten wenn Du spürst das etwas nicht in Ordnung ist. Dein windeln.de Team

23.09.2015

Jasmin

Hallo, Ich habe eine Frage und hoffe es findet sich jemand der Rat hat. Ich habe im Schlaf einen Orgasmus. Bin dann durch sehr starke Unterleibschmezen wach geworden, schweissausbruch bis hin das es mich auf Toilette Trieb zum Stuhlgang. Bin in der 5 SSW und habe erst für nächste Woche einen Termin beim FA. muss dazu sagen hatte schon 2 Fehlgeburten (5 u 8 SSW) da auch solche Schmerzen nach so einem Traum! Vielen Dank für die Antworten im Vorraus!

18.09.2015

windeln.de

leider können wir auch hier aus der Ferne nicht genau sagen, woher dieses Ziehen genau kommt. Bitte suche Deinen Gynäkologen auf, dieser kann Dich umfassend untersuchen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

15.09.2015

Janine

Sry habe mich ein bisschen verschrieben seit zwei Tagen ungefähr sollte es heißen und ich bin fast 7 ssw LG grüße

15.09.2015

Janine

Hallo. Ich habe seit zweitgrößte ungefähr vereinzelt ziehen im unter Bauch. Bin jetzt fast ssw könnte das durch das dehnen der Bänder kommen ? LG Janine

30.07.2015

windeln.de

auch hier ist es schwierig eine Diagnose aus der Ferne zu stellen. Der Besuch am Dienstag beim Gynäkologen wird Dir am besten weiterhelfen können, denn Dein/e Arzt/ Ärztin kann genauer feststellen ob alles völlig normal ist. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

30.07.2015

Maus 18

Hallo Leute, Ich habe Sonntag Abend und Montag morgen einen Ss-Frühtest gemacht und beide waren sofort und schnell positiv.. Ich habe seit ungefähr 5 Wochen schon leichte bis starke Unterleibschmerzen (die aber verschwinden wenn ich mich warm zudecke und 5 Minuten Ruhe habe), manchmal Übelkeit, mir ist etwas kühl und habe größere Brüste.. Ich hab aber Angst das es eine Eileiterss ist :-/ Was meint ihr, sollte ich mir Sorgen machen? Hab am Dienstag einen Frauenarzt Termin

15.06.2015

windeln.de

leider ist es aus der Ferne sehr schwierig eine Diagnose zu stellen. Bitte wende Dich doch am besten an Deine Hebamme oder Deine/n Artz/Ärztin, dort kann man Dir am besten weiterhelfen. Viele Grüße & Alles Gute!

13.06.2015

Anke

Bin jetzt bald in der 35ssw und habe ab und an unterleib schmerzen ist das normal und rücken tut weh...

13.05.2015

Christina Altmann

Liebe Sarah, Schwangerschaftstest können auch längere Zeit falsch-negativ sein, d.h. sie zeigen ein negatives Ergebnis an, obwohl man doch schwanger ist. Rein symptomatisch würde bei dir sicher alles zu einer Schwangerschaft passen, Gewissheit bringt dir allerdings nur ein Arztbesuch! Auch eine leichte, dunkle Blutung kann als "Einnistungsblutung" auftreten. Ich würde ich dir einen Besuch bei deinem Gynäkologen empfehlen, da dort per Ultraschall geschaut werden kann, ob eine Schwangerschaft vorliegt. Eine Fruchthöhle könnte er bereits sehen.Einen Embryo zu sehen ist dann der nächste Schritt!

12.05.2015

Sarah

Bin Seit 6 Tagen überfällig letzte Woche ganz leichte dunkle Blutung test negative dauernd müde alle 2 st zur toilette Seit gesternte Unterleib und rücken schmerzen übel ist mir auch Manchmal morgens kann ich schwanger seine ?

12.05.2015

Sarah

Hallo ihr lieben mir ist seit ein Paar tagen manchmal morgens übel habe mich bis jetz 1 mal übergeben mir spannt an machen Tagen die brust und ich bin müde so müde könnte den ganze tag schlafen. Zudem bin ich seit einer Woche überfällig hatte vor einer Woche ganz leichte dubkle Blutunge und habe auch das Gefühl vermehrt Ausfluss zu haben ich muss alle 1, 5 bis 2 Stunden zur Toilette sst beide negative der letzte gestern. KAnn ich trotzem schwanger seine habe morgen Termin beim fa kann man dannsschon was sehen ? Lg

12.05.2015

windeln.de

Bitte suche unbedingt noch einmal Deine Gynäkologin auf, diese wird Dir weiterhelfen und kann genauer erklären woher die Schmerzen kommen. Wir können leider aus der Ferne nur diesen Rat geben. Wir wünschen Dir natürlich alles Gute und eine gute Besserung! Dein windeln.de Team

09.05.2015

mache mir riesen sorgen

Ich habe vor gestern erfahren das ich schwanger bin in der 4ssw. Die ärtzin hat einen vaginalen Ultraschall gemacht. Aber seit gestern habe ich auf der rechten Seite Unterleib schmerzen .. Die wollen einfach nicht weg gehen..ich mache mir riesen sorgen das es eine Eileiter Schwangerschaft ist .. Was denkt ihr was das sein könnte

08.05.2015

windeln.de

bei wiederkehrenden Schmerzen solltest du doch einen Arzt aufsuchen. Auf die Ferne lässt sich so etwas leider schwer einschätzen und du machst dir unnötig Sorgen. Wir wünschen dir eine gute Besserung! Viele Grüße, dein windeln.de-Team

07.05.2015

Biene

Hallo! Ich bin am Anfang der 10. Woche meiner ersten Schwangerschaft und habe seit ein paar Tagen einen stechenden und zugleich krampfartigen Schmerz im Unterleib. Es fühlt sich dabei an, als würde man für einen kurzen Moment ein Messer dorthin jagen. Liegt das am Größerwerden der Gebärmutter? Sitze ich in diesem Moment vielleicht falsch oder bewege ich mich falsch? Vor zwei Tagen kam es zwei bis drei Mal am Tag vor und heute bisher nur einmal. Die nächste Kontrolle ist in zwei Wochen. Sollte ich gleich zum Arzt? Vielen Dank!

27.01.2015

windeln.de

nach Deiner Beschreibung könnte dies eine Eileiterschwangerschaft sein. Da es allerdings nicht möglich ist eine Ferndiagnose zu stellen, raten wir dringend zur Untersuchung und Beobachtung durch einen Gynäkologen. Gerade bei akuten Schmerzen ist das wichtig. Ein paar Infos zum Thema findest du auch hier https://www.windeln.de/magazin/schwangerschaft/gesundheit/eileiterschwa… Wir wünschen Dir eine gute Besserung und alles Gute! Dein windeln.de Team

26.01.2015

sandra

So vorgestern war ich in der notaufnahme hier in der USA weil ich links im eierstock sehr starke Kraempfe hatte und seit 6 Tagen blutungen. Schlimmer wie geburtswehen den ich habe schon 3 kinde. KH stellte fest 3 bis 4 SSW. Ultraschall folgte aber man findet kein fetus. Nicht in der gebaehrmutter und nicht im eierstock. Doctor meinte ist noch zu frueh um etwas zu sehen.Blutabnahme htc wert 1300. So nun meinten die aerzte koennen mir nicht helfen bis sie wissen wo der fetus ist oder ob es eine unkomplette missgeburt ist . Ist das wirklich wahr??? Die schmerzen kommen ca 3 mal am tag und sind so stark das es mir ganz komisch wird. Schmerzen sind links beim eierstock und der krampf geht bis zum pelvis so das ich nicht mal sitzen kann in der zeit.

07.01.2015

windeln.de

Liebe conny, die Hebamme kann hier am besten weiterhelfen, sie wird Dich sicherlich gut beraten. Bei starken Schmerzen empfehlen wir immer den Frauenarzt zu konsultieren - eine Fernberatung ist hier nicht sinnvoll. Wir haben auf Facebook immer Mittwochs von 9.00 - 11.00 eine Hebammensprechstunde, hier kannst Du gerne Fragen stellen an unsere Hebamme Christina: https://www.facebook.com/windeln.de Wir wünschen Dir alles Gute!

04.01.2015

conny

ich habe die ganze nacht heftige bauchkrämpfe gehabt nun nun im rücken und bauch schmerzen ich war in der 36 woche schon wegen hohen wehen in kh jetzt sind es nur noch einige tage mein sohn koommt am 8. per kaiserschnitt mache mir jetzt große sorgen meine hebamme meint sei normal sind anzeichen zur bevorstehenden geburt er kann helfen

29.10.2014

windeln.de

wie bei Nina können wir Dir in diesem Fall leider nicht direkt weiter helfen. Unser Rat: Bitte wende Dich schnellst möglich an Deinen Arzt / Deine Ärztin oder Hebamme. Nur sie können Dir wirklich helfen. Wir wünschen Dir alles Gute!

22.10.2014

Meike

Hallo, ich habe seit ca. 3 Tagen sehr häufig große Schmerzen im Unterleib. Dies ist meine erste Schwangerschaft und bei den sehr häufigen und lang andauernden Schmerzen mach ich mir Sorgen ob das normal ist? Leider habe ich vor Freitag keinen Termin bei meiner Ärztin bekommen. Was kann ich gegen die Schmerzen machen ? Ich bekomme einfach nichts mehr hin seit ich die Schmerzen habe.

17.10.2014

windeln.de

bitte wende Dich schnellst möglich an Deinen Arzt / Deine Ärztin oder Hebamme, gerade bei starken Schmerzen. Sie können Dir weiterhelfen! Uns ist das aus der Ferne leider nicht möglich. Viele Grüße und alles Gute!

08.10.2014

Nina

Ich habe seid gestern nacht auf sem linken eierstock sehr starke schmerzen, habe bis jetzt 2mal gebrochen und mir ist aehr kalt ob wohl es warm in der wohnung ist wass kann ich tun das ist meine zweite schwangerschaft und ich kann kaum sitzen liegen oder stehenich weissnicht mehr weiter können aie mir weiter helfen frau Dr.

29.07.2014

windeln.de

bitte wende Dich doch an Deinen Arzt / Deine Ärztin oder Hebamme. Diese können Dir sicherlich weiterhelfen! Uns ist das aus der Ferne leider nicht möglich. Viele Grüße und alles Gute!

26.07.2014

Özlem

Hallo ihr lieben Ich habe am 08.07.2014 mein Embryo Transfer bekommen Und 14 Tage später meine SST machen lassen jetzt bin ich schwanger:))) aber habe soo starke Unterleib schmerzen und ziehen dabei ist das was schlimmes :(

Ihr Kommentar

Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Ihr errechneter Geburtstermin ist am*

 
 
 
 
 
 
 

*Natürlich halten sich viele Babys nicht an einen bestimmten Termin. Die meisten werden im Zeitraum von zwei Wochen davor oder danach geboren. Auch der Frauenarzt wird den Geburtstermin im Laufe der Schwangerschaft noch korrigieren.

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden