Vorteile des Stillens » Über Muttermilch und Einschränkungen

Vorteile des Stillens » Über Muttermilch und Einschränkungen

Beim Stillen entsteht durch den Hautkontakt eine starke Bindung zwischen Mutter und Kind. Es schützt das Kind vor verschiedenen Krankheiten, fördert die Sprachentwicklung und senkt das Risiko des plötzlichen Kindstods. Mütter profitieren von einer schnellen Gewichtsabnahme und Kosteneinsparungen. Die Notwendigkeit der ständigen Anwesenheit der Mutter kann jedoch als Nachteil angesehen werden.

Ina-Sophia Ilmer

Ina Ilmer ist eine leidenschaftliche Hebamme mit dem Wunsch, Frauen bei der Geburt zu unterstützen und Vorurteile abzubauen. Sie betreut Neugeborene…

Alle Beiträge des Experten

Vorteile des Stillens » Über Muttermilch und Einschränkungen

Alle Beiträge des Experten

Was spricht für Muttermilch und was sind Einschränkungen? Die Vorteile des Stillen sind reichlich: Ein wichtiger Punkt ist die Mutter-Kind Beziehung. Beim Stillen haben Sie sehr viel Hautkontakt mit Ihrem Baby, dies stärkt die Beziehung zwischen Mama und Kind. Sehr wichtig ist bei einem Baby, das mit der Flasche ernährt wird, dass das sogenannte Bonding sehr ausgiebig durchgeführt wird, um die Beziehung zu stärken. Damit ist gemeint, dem Kind sehr viel Hautkontakt zu ermöglichen. Darauf sollte auf alle Fälle geachtet werden.


  • Desweiteren ist bei gestillten Kindern eine verminderte Allergieund Krankheitsanfälligkeit zu beobachten. Es treten deutlich weniger Durchfallerkrankungen, Atemwegsinfekte, Mittelohrentzündungen, Harnwegsinfekte auf. Auch werden Kinder, die als Baby gestillt wurden, weniger oft übergewichtig. Und auch Diabetes tritt bei gestillten Kindern seltener auf.
  • Kinder die gestillt werden, haben deutlich weniger Zahnfehlstellungen und sind logopädisch weniger auffällig. Stillen fördert die kindliche Sprachentwicklung.
  • Gestillte Kinder erleiden weniger oft den gefürchteten Plötzlichen Kindstod.
  • Zeitersparnis- sobald Mama und Kind das Stillen gut eingeübt haben, wird sehr viel Zeit gespart. Es müssen keine Flaschen ausgekocht und keine Nahrung zubereitet werden.
  • Toll ist auch ,dass die Brust immer dabei ist. Ein Ausflug ins Cafe mit den Freundinnen kann kurzfristig erfolgen.Es muss nicht überlegt werden, was und wieviel an Milchvorräten und Flaschen mitgenommen werden muss. Und das Beste dabei ist: die Milch hat immer die richtige Temperatur.
  • Gewichtsregulation– wird von den Frauen häufig als sehr positiv angemerkt. Stillende Frauen verlieren sehr schnell die Pfunde, die von der Schwangerschaft noch übrig geblieben sind. Das gestillte Kind – besser als jeder Personal Trainer! Frauen, die Ihre Kinder stillen haben ein geringeres Risiko an Brust- und Eierstockkrebs zu erkranken.
  • Und last, but not least –mit Stillen lässt sich viel Geld sparen. Wird das Kind voll gestillt, macht das in einem halben Jahr ca. 1000 Euro aus.

Nachteile des Stillens

  • Als Nachteil des Stillens wird von den Familien häufig die ständige Präsenz der Mutter beschrieben .
  • Ein weiteres Manko sei die mangelnde Einbindung des Partners in die Ernährung des Kindes.
Empfehlungen von Hebamme Ina Ilmer
  • Als Hebamme empfinde ich das Präsenzproblem in Zeiten sehr guter Stillhilfsmittel als nahezu unproblematisch.
  • Muttermilch kann abgepumpt und im Kühlschrank oder der Gefriertruhe aufbewahrt werden .
  • So kann das Baby vom Papa gefüttert werden, solange Mama in der Rückbildungsgymnastik turnt oder sich Gutes tut.
  • Liebe Familien, tun Sie sich auch etwas Gutes und genießen Sie die Zeit mit Ihrem Baby.
Hebammengeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

Ina-Sophia Ilmer

Ina Ilmer ist eine leidenschaftliche Hebamme mit dem Wunsch, Frauen bei der Geburt zu unterstützen und Vorurteile abzubauen. Sie betreut Neugeborene…

Alle Beiträge des Experten

Unsere Ratgeber:

  • Windeln Ratgeber
    Rund 6.000 Windeln benötigt ein Baby bis zu seinem dritten Lebensjahr. Eine erstaunlich große Zahl, auf die Eltern vorbereitet sein…
    Mehr erfahren
  • Wickeltaschen Ratgeber
    Wer mit dem Baby unterwegs ist, geht nicht ohne diverse Utensilien aus dem Haus: Frische Windeln, Feuchttücher, Creme, Wickelunterlage, Wechselkleidung…
    Mehr erfahren
  • Motorikspielzeug Ratgeber
    Motorikspielzeug fördert auf spielerische Art und Weise die motorische Entwicklung von Babys und Kleinkindern. Während der ersten Lebensjahre gehören diese…
    Mehr erfahren
  • Milchnahrung Ratgeber
    Muttermilch ist die beste und natürlichste Nahrung für ein Baby. Wenn Mama jedoch nicht stillen kann oder möchte, sollte sie…
    Mehr erfahren

Was spricht für Muttermilch und was sind Einschränkungen? Die Vorteile des Stillen sind reichlich: Ein wichtiger Punkt ist die Mutter-Kind Beziehung. Beim Stillen haben Sie sehr viel Hautkontakt mit Ihrem Baby, dies stärkt die Beziehung zwischen Mama und Kind. Sehr wichtig ist bei einem Baby, das mit der Flasche ernährt wird, dass das sogenannte Bonding sehr ausgiebig durchgeführt wird, um die Beziehung zu stärken. Damit ist gemeint, dem Kind sehr viel Hautkontakt zu ermöglichen. Darauf sollte auf alle Fälle geachtet werden.


  • Desweiteren ist bei gestillten Kindern eine verminderte Allergieund Krankheitsanfälligkeit zu beobachten. Es treten deutlich weniger Durchfallerkrankungen, Atemwegsinfekte, Mittelohrentzündungen, Harnwegsinfekte auf. Auch werden Kinder, die als Baby gestillt wurden, weniger oft übergewichtig. Und auch Diabetes tritt bei gestillten Kindern seltener auf.
  • Kinder die gestillt werden, haben deutlich weniger Zahnfehlstellungen und sind logopädisch weniger auffällig. Stillen fördert die kindliche Sprachentwicklung.
  • Gestillte Kinder erleiden weniger oft den gefürchteten Plötzlichen Kindstod.
  • Zeitersparnis- sobald Mama und Kind das Stillen gut eingeübt haben, wird sehr viel Zeit gespart. Es müssen keine Flaschen ausgekocht und keine Nahrung zubereitet werden.
  • Toll ist auch ,dass die Brust immer dabei ist. Ein Ausflug ins Cafe mit den Freundinnen kann kurzfristig erfolgen.Es muss nicht überlegt werden, was und wieviel an Milchvorräten und Flaschen mitgenommen werden muss. Und das Beste dabei ist: die Milch hat immer die richtige Temperatur.
  • Gewichtsregulation– wird von den Frauen häufig als sehr positiv angemerkt. Stillende Frauen verlieren sehr schnell die Pfunde, die von der Schwangerschaft noch übrig geblieben sind. Das gestillte Kind – besser als jeder Personal Trainer! Frauen, die Ihre Kinder stillen haben ein geringeres Risiko an Brust- und Eierstockkrebs zu erkranken.
  • Und last, but not least –mit Stillen lässt sich viel Geld sparen. Wird das Kind voll gestillt, macht das in einem halben Jahr ca. 1000 Euro aus.

Nachteile des Stillens

  • Als Nachteil des Stillens wird von den Familien häufig die ständige Präsenz der Mutter beschrieben .
  • Ein weiteres Manko sei die mangelnde Einbindung des Partners in die Ernährung des Kindes.
Empfehlungen von Hebamme Ina Ilmer
  • Als Hebamme empfinde ich das Präsenzproblem in Zeiten sehr guter Stillhilfsmittel als nahezu unproblematisch.
  • Muttermilch kann abgepumpt und im Kühlschrank oder der Gefriertruhe aufbewahrt werden .
  • So kann das Baby vom Papa gefüttert werden, solange Mama in der Rückbildungsgymnastik turnt oder sich Gutes tut.
  • Liebe Familien, tun Sie sich auch etwas Gutes und genießen Sie die Zeit mit Ihrem Baby.
Hebammengeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

Das könnte Dich auch interessieren
Scharlach | Windeln.de

Der Erreger der Kinderkrankheit Scharlach gehört zur Familie der Streptokokken.…

Mehr erfahren
Bindehautentzündung | Windeln.de

Verklebte Augen, die tränengerötet sind, jucken und ein klebriges Sekret…

Mehr erfahren
Pseudokrupp (Krupp husten) » Was ist das eigentlich?

Von Pseudokrupp sind überwiegend Babys und Kleinkinder betroffen: Sie husten…

Mehr erfahren
Gerstenkorn am/ im Auge » Ursache, Behandlung, Hausmittel

Meist harmlose Entzündung am Auge – Fast jeder kennt sie…

Mehr erfahren
Taufsprüche » Die schönsten Taufsprüche aus Bibel, Zitaten und aller Welt

Ein Taufspruch gehört dazu Glücklich, dankbar und stolz stellen alle…

Mehr erfahren
Himbeerblättertee: Einsatz und Wirkung in der Schwangerschaft

Die Wirkstoffe der Himbeerblätter wirken wehenfördernd und entkrampfend – Himbeerblättertee…

Mehr erfahren