Fruchtbare Tage berechnen
Fruchtbare Tage berechnen
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/schwangerschaft_kinderwunsch_fruchtbare-tage_artikel.jpg
Arztgeprüft

Fruchtbare Tage berechnen

Zur Bestimmung der fruchtbaren Tage eigenen sich mehrere Methoden - Ihr Kinderwunsch ist noch ganz frisch? Kenntnisse zu den Themen Menstruationszyklus, Eisprung und Fruchtbarkeitsfenster sind bei bestehendem Kinderwunsch somit ganz wichtig. Wenn Sie geplant schwanger werden möchten, sollten Sie genau wissen, wann eine Empfängnis möglich ist.

Profile picture for user Dr. Verena Breitenbach
von Dr. Verena Breitenbach
Fr, 11/22/2013 - 14:05 Fri, 08/21/2020 - 13:52

Fruchtbare Tage nach Absetzen der Verhütung

Bei einigen Verhütungsmethoden besteht tatsächlich die Möglichkeit, unmittelbar nach deren Absetzen, schwanger zu werden. Sofern Sie bei Ihrer bisherigen Familienplanung auf Kondome, Portiokappen, ein Diaphragma oder auf die Kalendermethode vertraut haben, wurden Ihre fruchtbaren Tage weder bezüglich Zeitfenster noch in Hinblick auf ihre Anzahl beeinflusst.

Sofern Sie jedoch mit der Antibabypille oder empfängnisverhütenden Spritzen verhütet haben, kann es nach dem Absetzen einige Zeit dauern, bis Ihr Zyklus und der Eisprung wieder natürlich funktionieren. Erst dann lassen sich auch die fruchtbaren Tage wieder zuverlässig ermitteln.

Aber auch nach Absetzen der hormonellen Verhütung ist es wie bei den anderen Methoden möglich sofort schwanger zu werden.

Das Fruchtbarkeitsfenster

Während die Eizelle lediglich bis 24 Stunden nach dem Eisprung überlebt, sind die Spermien bis zu fünf Tage lang überlebensfähig. Deshalb können Paare durch Ausüben von Geschlechtsverkehr bereits fünf Tage vor dem Freisetzen des befruchtungsfähigen Eies, ein Kind zu zeugen. Was demnach allgemein als "fruchtbare Tage der Frau" bezeichnet wird, berücksichtigt im Grunde genommen die Lebensdauer von Ei und Spermien gleichermaßen.

Ein durchschnittlicher Menstruationszyklus dauert 28 Tage. Er kann jedoch von Frau zu Frau auch mehrere Tage abweichen. Falls Sie schwanger werden möchten, sollten Sie besonders dann mit Ihrem Partner Geschlechtsverkehr haben, wenn Ihre fruchtbarsten Tage sind. Um diese ermitteln zu können, müssen Sie Ihren individuellen Menstruationszyklus genau kennen.

Zur Berechnung Ihrer Zykluslänge zählen Sie ab dem Tag, an dem Ihre Menstruationsblutung einsetzt, die Anzahl der Tage bis zum Einsetzen der nächsten Blutung. Diese Zahl kann bei jeder Frau verschieden sein (in der Regel zwischen 23 und 35 Tage).

Das sogenannte "Fruchtbarkeitsfenster" umfasst etwa sechs Tage innerhalb des Menstruationszyklus (= fruchtbare Tage), an denen sich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft einstellen kann. Es beginnt etwa fünf Tage vor dem Eisprung und endet genau mit dem Tag des Eisprungs. Der Eisprung (medizinisch: Ovulation) findet bei einer gesunden Frau 12 bis 16 Tage vor dem Einsetzen der nächsten Regelblutung statt.

Merke: Die zeitliche Bestimmung des Eisprungs und damit die Ermittlung der fruchtbaren Tage hängt von der Länge des Menstruationszyklus ab.

Welche Methoden zur Bestimmung der fruchtbaren Tage gibt es?

Fruchtbare Tage mit der Kalendermethode berechnen

Diese Methode eignet sich ausschließlich für Frauen mit regelmäßigem Menstruationszyklus.

Notieren Sie über mehrere Monate sorgfältig Ihre Zyklusdauer. Ihr Eisprung findet zwischen dem 12. und 16. Tag vor dem nächsten Periodenbeginn statt. Ihre fruchtbaren Tage beginnen somit fünf Tage vor dem Eisprung und gehen bis zu dem ermittelten Tag.

Umfangreiche Studien haben ergeben, dass die Kalendermethode bei etwa einem Drittel aller Zyklen das korrekte Zeitfenster der Tage vorhersagen kann, die für eine Empfängnis infrage kommen.

Fruchtbare Tage mithilfe der Basalkörpertemperatur ermitteln

Um präzise Aussagen treffen zu können, müssen Sie jeden Morgen, bevor Sie aufstehen, Ihre Körpertemperatur exakt messen. Um ein vollständiges Bild Ihres persönlichen Zyklus zu erhalten, sind ein regelmäßiger Zyklus und Messungen über mehrere Monate hinweg notwendig. Warum?

Die Basalkörpertemperaturmessung macht sich den Anstieg der Körpertemperatur um 0,5 °C bis 1 °C nach dem Eisprung zunutze. Das heißt, nach der gemessenen Temperaturerhöhung lässt sich der Eisprung erst wieder für den kommenden Menstruationszyklus vorhersagen. Lediglich anhand einer Aufzeichnungskurve, die mehrere Monate betrachtet, lassen sich überhaupt Regelmäßigkeiten im Zyklusverlauf erkennen.

Studien zufolge, ist die Vorhersage der fruchtbaren Tage mithilfe der Körpertemperaturmessung, immerhin mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 bis 70 Prozent möglich. Allerdings sollten Sie berücksichtigen, dass auch verschiedene andere Gründe, wie Krankheit, Alkoholgenuss oder Stress zu einer Erhöhung der Körpertemperatur führen können.

Abschätzung der fruchtbaren Tage durch Beobachtung des Zervixschleims

Drüsen am Gebärmutterhals sondern ein Sekret ab, welches sich bezüglich Menge und Konsistenz im Verlauf des weiblichen Zyklus ändert. Der Zervixschleim kann klebrig, zäh, trüb oder weiß sein. Fruchtbare Tage anhand dieser Methode zu erkennen, ist nicht ganz einfach.

Sie müssen hierzu zuerst Ihren Körper und die Anzeichen für Veränderungen kennen und deuten lernen. Jede Veränderung gilt es dann, zu notieren. Aus den sichtbaren Gesetzmäßigkeiten lässt sich dann der Eisprungtermin mit einiger Wahrscheinlichkeit abschätzen.

Zur Zeit des Eisprungs ist der Zervixschleim besonders „spinnbar“, das heisst er lässt sich ziehen und ist dünnflüssig. Das kann durchaus ein sehr spannender Prozess sein! Schließlich erfahren Sie sehr viel über sich selbst und können diese Erfahrung weit über die Schwangerschaft und Geburt Ihres Kindes hinaus nutzen.

Fruchtbare Tage mit Ovulationstest sicher bestimmen

Natürliche Hormone bestimmen Ihre Fruchtbarkeit und damit natürlich auch den Zeitraum, in denen Sie Ihre fruchtbarsten Tage haben. Diese Gesetzmäßigkeit machen sich spezielle, auf Hormonveränderungen basierende Tests zunutze. Beispiele hierfür sind der Clearblue Ovulationstest oder der Kinderwunschtest von Cyclotest. Es gibt sie freiverkäuflich in jeder Apotheke oder bequem im Onlineshop windeln.de als Teststreifen, Testkassette oder Teststäbchen.

Ovulationstests weisen die Veränderungen der wichtigsten, für die weibliche Fruchtbarkeit verantwortlichen Hormone nach und machen sie sichtbar. Bei genauer Befolgung der Gebrauchsanweisung kann es Ihnen gelingen, Ihre fruchtbaren Tage präzise einzugrenzen. Warum?

Etwa 26 bis 24 Stunden vor dem Eisprung steigt der Pegel des wichtigsten Fruchtbarkeitshormons LH, das den Einsprung auslöst, messbar an. Das ist genau Ihre fruchtbarste Zeit und die Wahrscheinlichkeit für einen positiven Schwangerschaftstest steigt enorm.

Fazit
Für die Entstehung einer Schwangerschaft ist das richtige Timing wichtig.
Die Chance für eine Empfängnis ist etwa drei Tage vor dem Eisprung bis zum Tag des Eisprungs am höchsten.
Durch Methoden, wie Eisprungkalender, Körpertemperaturmessung oder Zervixschleimbeobachtung lassen sich die fruchtbaren Tage recht gut eingrenzen.
Ovulationstests ermitteln die fruchtbarsten Tage einer Frau am zuverlässigsten. Sie sind auch für Frauen mit einem unregelmäßigen Menstruationszyklus geeignet.
Tipp von Gynäkologin Dr. Verena Breitenbach
  • Folsäure können Sie ab dem Absetzen der Pille nehmen. Das erhöht die Fruchtbarkeit. - Sie können homöopathisch mit Phosphor die Hormone ausleiten.
Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 
 
 
 
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
Bedeutung der Symbole
Beginn Periode
Fruchtbar
Eisprung
Test möglich
 
Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 
 
 
 
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
Bedeutung der Symbole
Beginn Periode
Fruchtbar
Eisprung
Test möglich
 
Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden