Kondome

Artikel 1 bis 13 von 13
Artikel 1 bis 13 von 13

Zuverlässiger Schutz bei richtiger Handhabung

Um das Kondom nicht zu beschädigen, sollte die Packung vorsichtig geöffnet werden. Dann wird das Präservativ mit Zeige- und Mittelfinger der einen Hand am Reservoir festgehalten und mit der anderen Hand vorsichtig von der Penisspitze her vollständig abgerollt. Die "Rolle" muss sich dabei unbedingt an der Außenseite befinden. Nach dem Samenerguss sollte der Penis sofort aus der Scheide herausgezogen werden. Wer das Kondom dabei am unteren Ende festhält, verhindert ein vorzeitiges Abstreifen. Ebenso wichtig ist es, ein Kondom passender Größe zu wählen.

Die bunte Vielfalt der "Verhüterlis"

Klassische Präservative bestehen aus Naturkautschuklatex, besitzen eine zylindrische Form und einen dünnen Gleitfilm. Daneben gibt es extra feuchte und besonders dünne Varianten. Das Sortiment von von BILLY BOY und Durex umfasst auch gerippte und genoppte "Verhüterlis" zur zusätzlichen Stimulation beider Partner. Für ein längeres Liebesvergnügen sorgen Kondome mit Ring oder einer benzocainhaltigen Innenbeschichtung. Bunte Präservative, fruchtiger Geschmack und dezenter Duft bringen noch mehr Abwechslung ins Schlafzimmer.

Mit einem sicheren Kondom entspannt genießen

Sichere Präservative lassen sich am CE-Zeichen erkennen und entsprechen der Prüfnorm EN ISO 4074. Markenhersteller wie Fromms prüfen jedes einzelne Kondom vor dem Verpacken elektronisch auf ihre Unversehrtheit. Dermatologisch getestete Produkte versprechen in der Regel eine gute Verträglichkeit. Für Allergiker gibt es latexfreie Alternativen aus Polyurethan. Wer das Kondom zusammen mit Gleitmittel verwenden möchte, darf ausschließlich zu wasserlöslichen Produkten greifen.

Kondome im Überblick

  • für ein unbeschwertes Liebeserlebnis
  • bei korrekter Handhabung Schutz vor ungewollter Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten
  • in vielen Ausführungen erhältlich
  • latexfreie Alternativen für Allergiker
  • auf Prüfsiegel achten