Ziehen im Unterleib - das können die Ursachen sein
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/schwangerschaft_gesundheit_unterleibsschmerzen_artikel.jpg
Arztgeprüft

Ziehen im Unterleib

Ziehen im Unterleib kennt jede Frau - während der Periode, als Mittelschmerz während des Eisprungs und zum Teil auch scheinbar völlig grundlos. Viele Mütter meinen, dass ein Ziehen im Unterleib zu den frühesten Zeichen gehörte, dass ihr Baby unterwegs war.

Profile picture for user Dr. Verena Breitenbach
von Dr. Verena Breitenbach
Mo, 12/22/2014 - 14:11 Mon, 04/16/2018 - 11:12

Ziehen im Unterleib kann viele Gründe haben

Ziehende Schmerzen im Unterleib ohne Bezug zum weiblichen Zyklus oder einer Schwangerschaft können viele Gründe haben. Es kommt auf die Art der Schmerzen an. Sind sie krampfartig, brennend, ziehend, in Ruhe oder Bewegung. Auch andere Faktoren, wie Allgemeinbefinden oder Fieber können diagnostische Hinweise geben. Starke Unterleibsschmerzen weisen können auf eine Entzüngung, aber auch eine geplatzte Zyste hinweisen. Auch Blasen- oder Nierensteine machen sich zumindest anfangs durch einen ziehenden Schmerz im Unterleib bemerkbar. Aber es können auch viele andere Erkrankungen dahinterstecken.

Auch psychosomatische Faktoren können bei solchen Beschwerden eine Rolle spielen. Bei stärkeren und/oder sich steigernden Schmerzen, Blutungen außerhalb der Periode sowie Fieber sollten die Betroffenen so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, um schwere Erkrankungen und Komplikationen auszuschließen.

Typische gynäkologische Ursachen für Unterleibsbeschwerden sind - neben zyklusbedingten Schmerzen - Entzündungen der inneren Geschlechtsorgane (Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke), Chlamydieninfektionen, Endometriose (Absiedlungen von Gewebeinseln der Gebärmutterschleimhaut außerhalb des Uterus), Positionsveränderungen der Gebärmutter, Narben sowie Myome und andere (gut- oder bösartige) Tumore.

Unterleibsbeschwerden durch Menstruation und Zyklus

Vor allem junge, aber auch ältere Frauen klagen in den ersten Jahren nach dem Einsetzen ihrer Periode über starke Menstruationsbeschwerden, die sich bis zu kolikartigen Krämpfen steigern können. Die weiblichen Geschlechtsorgane sind in dieser Zeit zunächst noch damit beschäftigt, sich auf die hormonellen und muskulären Anforderungen des weiblichen Zyklus einzustellen.

Mit zunehmendem Alter und vor allem nach der ersten Schwangerschaft nehmen solche Beschwerden sehr oft ab, was aber nicht unbedingt sein muss. Mediziner gehen unter anderem von einer fortscheitenden Desensibilisierung der Uterusnerven gegenüber zyklusbedingten Schmerzen aus. Andere Frauen haben bis zum Eintritt der Wechseljahre mit Menstruationsschmerzen zu kämpfen.

Der sogenannte Mittelschmerz meldet den Eisprung, tritt also in der Zyklusmitte und auf der Seite des gerade aktiven Eierstockes auf. Manche Frauen nehmen ihn gar nicht wahr oder verspüren nur ein leichtes Ziehen, andere berichten über - allerdings schnell vorübergehende - krampfartige Schmerzen.

Ist Ziehen im Unterleib ein Zeichen für den Eintritt einer Schwangerschaft?

Ziehen im Unterleib ist ein eher unspezifisches Anzeichen für eine Schwangerschaft. Frauen, die sich ein Baby wünschen, haben in den letzten Tagen und Wochen möglicherweise sehr genau in sich hineingehört und gespürt, dass sich in ihrem Körper etwas verändert hat und deuten dieses Signal auf Anhieb richtig - vielleicht bereits zusammen mit plötzlicher Müdigkeit, Veränderungen des Busens und des Geschmacksempfindens oder ersten "Schwangerschaftsgelüsten".

Andere halten das Ziehen im Unterleib zunächst für einen Vorboten der nächsten Periode und denken erst an eine Schwangerschaft, wenn ihre Monatsblutung ausbleibt.

Ziehen im Unterleib - während der gesamten Schwangerschaft normal

Falls wirklich ein Baby unterwegs ist, kann das Ziehen im Unterleib bereits in den nächsten Wochen - also noch in der frühen Schwangerschaft - recht heftig werden. Die Ursache dafür ist das Wachstum des Uterus, was auch die sogenannten Mutterbänder zunehmend beansprucht. Aber auch die gesamte Auflockerung des Gewebes durch die Hormone kann schmerzähnliche Symptome machen. 

Die Mutterbänder bestehen aus Bindegewebe und glatter Muskulatur, verlaufen auf beiden Seiten der Gebärmutter zur Beckenwand und von dort nach unten bis zur Vulva - ihre Aufgabe besteht darin, den Uterus in einer aufrechten, stabilen Position zu halten.

Das Ziehen an den Mutterbändern wird die Frauen bis zur Geburt begleiten: Durch das Wachstum von Uterus und Baby nimmt es im Verlauf der Schwangerschaft kontinuierlich zu, auch die Bewegungen des Babys sind in dieser Hinsicht ein "Belastungsfaktor". Ebenso kann die Dehnung der Gebärmuttermuskulatur zeitweise ein ziehendes Gefühl zur Folge haben.

Das Ziehen im Unterleib ist während der gesamten Schwangerschaft normal und in der Regel kein Zeichen für gesundheitliche Probleme.

Wärme, Ruhe und Entspannung lindern Mutterbandschmerzen in der Schwangerschaft

Das Ziehen im Unterleib empfindet jede Schwangere anders. Manche Frauen bemerken es kaum oder nur selten, für andere kann es sehr belastend werden. Durch körperliche Beanspruchungen oder auch durch Drehungen im Schlaf kann sich das Ziehen noch verstärken.

Hebammen und Ärzte raten bereits ab dem Beginn der Schwangerschaft dazu, schwere körperliche Tätigkeiten so weit wie möglich zu vermeiden (was sanftem Ausgleichsport jedoch auf keinen Fall entgegensteht). Wenn sich das Ziehen im Unterleib sehr stark und unangenehm bemerkbar macht, helfen Ruhepausen.

Viele Frauen finden eine Bauchmassage mit milden Massageölen oder -Lotionen sehr entspannend. Auch Wärme - Wärmflasche, Heizkissen oder ein warmes Bad - kann solche Beschwerden meist schnell lindern. In der späten Schwangerschaft können Stützbänder oder Bauchtücher für eine wirksame Entlastung der Mutterbänder sorgen.

Da sie die Blutzirkulation etwas behindern, sollten sie jedoch nur tagsüber getragen werden. Bei stärkeren Schmerzen sind oft Ölkompressen in der Leistengegend hilfreich.

Bei starken Schmerzen und weiteren Symptomen ist schnelle ärztliche Hilfe wichtig

Wenn Unterleibsschmerzen in der Schwangerschaft länger anhalten, stärker werden, mit Krämpfen, Fieber, Durchfall und Erbrechen, Blutungen oder Gebärmutterkontraktionen verbunden sind, ist unverzüglich ärztliche Hilfe angesagt. Bei sehr heftigen Beschwerden kann auch die Fahrt in die Notaufnahme eines Krankenhauses angeraten sein.

Hinter solchen Symptomen können sich ernste Erkrankungen verbergen, die nicht nur der Mutter, sondern auch dem Kind gefährlich werden können. Auch vorzeitige Wehen oder eine Fehlgeburt können sich durch ziehende Unterleibsschmerzen ankündigen, bei einer drohenden Fehlgeburt sind diese meist auch mit Blutungen verbunden.

Anhaltendes Ziehen im Unterleib bei ausbleibender Regel und anderen körperlichen Anzeichen für eine Schwangerschaft, jedoch ohne im Ultraschallbild nachweisbaren Embryo ist ebenfalls ein Alarmsignal.

Hinter dieser Konstellation kann sich eine extrauterine (außerhalb der Gebärmutter angesiedelte) Schwangerschaft - meist eine Eileiter-Schwangerschaft - verbergen, die unerkannt zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen kann. Aber auch ein entzündeter Blinddarm - Appendizitis - kann die Ursache sein.

Ein "falscher Alarm" ist kein Problem

Generell gilt: Ein "falscher Alarm" wegen solcher Symptome ist für Ärzte und Hebammen kein Problem - falsches Zögern kann dagegen zu gravierenden Problemen führen. Gerade Frauen, die zum ersten Mal ein Kind erwarten, müssen erst Sicherheit gewinnen, um die Signale ihres Körpers richtig einzuordnen.

Falls es keine ernsten medizinischen Gründe für Schmerzzustände und damit verbundene weitere Symptome gibt, werden die Untersuchung und vor allem ein klärendes Gespräch mit Hebamme oder Arzt auch dabei helfen, Ängste abzubauen.

Fazit
Unterleibsbeschwerden können verschiedene Gründe haben - falls sie weder zyklus- noch schwangerschaftsbedingt sind, ist eine ärztliche Abklärung immer anzuraten.
Ein Ziehen im Unterleib ist oft eines der ersten - jedoch noch unspezifischen - Zeichen, dass ein Baby unterwegs ist und wird die werdende Mutter durch die gesamte Schwangerschaft begleiten. Die Ursachen dafür sind das Wachstum von Uterus und Kind und die daraus resultierende Belastung der Mutterbänder und auflockerung des gesamten Gewebes.
Bei starken Unterleibsschmerzen und dem Auftreten weiterer Symptome ist ärztliche Hilfe dringend nötig.
Tipps von Gynäkologin Dr. Verena Breitenbach
  • Auch spezielle Öle für den Bauch oder den Rücken können die Schmerzen mildern.
  • Bei fraglichen wehenartigen Schmerzen unbedingt ein CTG schreiben lassen.
Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Ihr errechneter Geburtstermin ist am*

 
 
 
 
 
 
 

*Natürlich halten sich viele Babys nicht an einen bestimmten Termin. Die meisten werden im Zeitraum von zwei Wochen davor oder danach geboren. Auch der Frauenarzt wird den Geburtstermin im Laufe der Schwangerschaft noch korrigieren.

Kommentare 96 Kommentare

01.06.2017

Dr. Verena Breitenbach

Liebe Janine, das kann ich so nicht sagen. Aber sehr starke Schmerzen sind meist nicht normal. Sie sollten auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen und sich untersuchen lassen. Er kann es bei der Untersuchung und beim Ultraschall feststellen. Es könnten auch Verwachsungen oder eine Rest der Plazenta sein. Das kommt zwar selten vor, wäre aber auch möglich. Alles Gute

21.05.2017

Janine

Ich habe vor 3 Monaten mein erstes Kind entbunden! Nun habe ich jetzt meine Periode wider und habe zimliche schmerzen die sich genau wie wehen anfühlen! Ist das norma?

18.05.2017

Dr. Verena Breitenbach

danke für Ihre Frage. Eindeutige Zeichen gibt es leider nicht. Aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie mit der Pille danach schwanger sind. Es könnten die Hormone der Pille danach, Angst oder Verdauungsprobleme sein, die diese Beschwerden machen. Wenn ich Sie noch nicht beruhigen konnte, dann sollten Sie noch zum Frauenarzt gehen. Alles Gute!

18.05.2017

Dr. Verena Breitenbach

danke für die Frage. Wo sind die Schmerzen? Haben Sie Ihre Periode, haben Sie Ausfluss? Die Schmerzen können unterschiedliche Ursachen haben. Es können Zysten, eine Endometriose oder Erkrankungen am Darm oder auch nur Verdauungsprobleme sein. Ohne Untersuchung kann ich das leider nicht so genau sagen. Wenn es nicht besser wird, unbedingt zum Arzt gehen. Alles Gute!

15.05.2017

Dr. Verena Breitenbach

das kann unterschiedliche Gründe haben. Es können Hormonverschiebungen, Stress oder tatsächlich eine Schwangerschaft sein. Ohne Untersuchung kann ich das leider nicht sagen. Ich würde bis zu dem Zeitpunkt abwarten, wo die Periode wiederkommen sollte. Wenn sie nicht kommt, könnten Sie einen Test machen oder den Arzt aufsuchen. Alles Gute!

12.05.2017

Alyssa

Liebe Frau Breitenbach, ich bräuchte dringend Ihren Rat. Und zwar ist mein Zyklus extrem unregelmäßig. Meine Periode habe ich am 19.04. bekommen. Am 07.05. Ist meinem Partner und mir leider das Kondom gerissen (Auf Grund von Epilepsie Medikamenten, sollte ich nach ärztlichem Rat keine Pille nehmen). Ich habe dann am Tag darauf in der Apotheke "die Pille danach geholt". Jetzt ist es aber so, dass ich dennoch ein paar mal unter Übelkeit litt, mein Bauch ist aufgebläht (habe ich aber immer so eine Woche bevor meine Blutungen kommen) und hinzukommt ein leichtes ziehen im Unterleib. Ehrlich gesagt bin ich mir echt nicht sicher, ob ich mir Sorgen machen muss. Nicht selten, haben sich meine Tage nach hinten verschoben, wenn ich mich selber gestresst habe. Könnten Sie mir bitte sagen ob es auf eine Schwangerschaft hindeuten könnte oder eher weniger ? -Und für das nächste Mal : Gibt es eindeutige Zeichen einer Schwangerschaft auch ohne Test?

11.05.2017

Carina

Hallo, Ich habe seit einigen Tagen ein ziehen im Unterleib extremer wenn ich mich bewege. Ich bin momentan nicht sexuell aktiv und da ich bis September noch im Ausland bin und die Ärzte hier nicht zuverlässig, weiß ich nicht wohin mit meiner Hilflosigkeit. Übertreibe ich mit meiner Sorge? Viele Grüße

30.04.2017

denise

ich müsste in einer woche meine tage wieder bekommen habe aber seit einer woche hitzewellen und einen spannenden bauch ziehen im unterleib und stechen in den seiten was könnte das sein

20.04.2017

Dr. Verena Breitenbach

das hört sich nicht normal an. Da sollten Sie auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen. Ohne Untersuchung ist es schwer zu sagen. Bei einer Schwangerschaft sollten solche Schmerzen nicht da sein. Das muss einen Grund haben. Alles Gute!

17.04.2017

Chrissi

Hallo. Ich habe eine Frage. Meine Tage sind schon seit 16 Tagen überfällig und ich habe seit einigen Tagen, immer wieder sehr starkes Ziehen im Unterleib, die Brüste sind empfindlicher geworden und ich bin oft total genervt. Jetzt hab ich in der Zeit schon 3 SS test gemacht und alle sind negativ gewesen. Kann ich trotzdem schwanger sein?

09.04.2017

Hilfe

Bei mir wurde eine früh Schwangerschaft festgestellt , aber ich habe immer sehr starke schmerzen im unterleib teilweise so doll das ich schon heulen muss und in der nacht nicht schlafen kann, trotz das ich schlafe wache ich auch und habe auf einmal die schmerzen was ist das ? Ist es schlimm ? Oder normal in einer Schwangerschaft ? Ich bin erst 18 und war noch nie Schwangerschaft.. Bitte hilf mir..

06.04.2017

Dr. Verena Breitenbach

vielen Dank für Ihren Kommentar. Ich verstehe nur leider nicht ganz, ob der Test positiv war oder nicht? Nur ein Test kann Gewissheit bringen. Gehen Sie am besten zu Ihrem Gynäkologen und lassen dort einen durchführen. Alles Gute!

26.03.2017

Carmen

Hallo guten Tag Meine Brüste spannen Brustwarzen tun weh ziehen im Unterleib. Oft weiß ich nicht mehr wie ich mich sitzen legen soll ziehen tritt auch beim laufen ein. Bin auch sehr oft müde muss mich daher auch oft hinsetzen. Mir ist schlecht( kein erbrechen) Jeanshosen zwicken Auf Käse und Milch hab ich große Lust auf gleich eine Abneigung und von süß bekomme ich Sodbrennen. Bauch und Brust sind jeweils geschwollen fühlen sich anders an als sonst. Mal hab ich kalt dann warm Hände fangen an zu schwitzen. Tests schlagen aber nicht an. HCG schlägt voll an Sind das Anzeichen zum Baby Bitte um Hilfe Danke

21.10.2016

Dr. Verena Breitenbach

eigentlich ist bei dieser Sexualpraktik eine Schwangerschaft ausgeschlossen, außer, Sie hatten anschließend Vaginalverkehr und haben sich nicht gründlich genug gereinigt. Um Sicherheit zu bekommen, empfehle ich, bei Ausbleiben Ihrer Periode zu Ihrer Frauenärztin zu gehen oder einen Schwangerschaftstest zu machen, den Sie im Drogeriemarkt kaufen können. Alles Gute!

14.10.2016

Dr. Verena Breitenbach

danke für Ihre Mail! Mein tiefes Mitgefühl. Das tut mir sehr leid. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute. Ich habe Ihre Frage nicht ganz verstanden. Sie sind mittlerweile wieder in der achten Woche schwanger. Wie hat man das Gen festgestellt? Wie alt sind Sie? Haben Sie gesundheitliche Probleme, oder gibt es Krebs in der Familie? Haben Sie Brustveränderungen? Mit dem Gen wird ja nur ein Risiko erfasst. Wenn Sie gesund sind, sehe ich da keine Probleme. Alles Gute!

14.10.2016

Alina

Guten Abend, ich habe ein riesen Problem.. vor einer Woche hatte ich analen Geschlechtsverkehr mit meinem Freund und der war leider Gottes ohne Kondom. Ich weiß nicht wie alles zum Ende kam und wie ich mich gereinigt habe, aber ich habe totale essattacken meine Brust tut etwas weh und zu dem lese ich wie eine verrückte im Internet nur Sachen über Schwangere was Ursachen einer Schwangerschaft sein könnten, ob essattacken normal sind, zeihen im Unterleib oder Brustempfindlichkeit.. ich habe sogar versucht heraus zu finden, wie eine abtreibung abläuft.. ich bin 17 Jahre alt somit noch minderjährig bin 2 Jahre mit meinem Freund zusammen und eine Schwangerschaft kommt bei mir und meinem freund nicht in Frage und bei unseren Eltern sowieso nicht weil die das noch nicht erlauben und es aus religiösen Gründen noch nicht klappt und erlaubt ist. Bitte helft mir weiter ich habe große Angst und müsste meine Menstruation am 17.10 bekommen..

10.10.2016

Dr. Verena Breitenbach

vielen Dank für Ihre Mail! Um sagen zu können, ob Sie schwanger sind, müssen Sie nochmals einen Test machen. Alles andere können nur Hinweise, aber keine Sicherheit für eine Schwangerschaft sein. Das Ausbleiben der Regel kann auch durch den Stress bedingt sein. Da sollten Sie zum Frauenarzt gehen. Nierensteine machen wirklich Schmerzen, wenn Sie abgehen. Aber wenn Sie den Verdacht haben, gehen Sie zum Urologen. Eine Blasenentzündung muss aber nicht unbedingt etwas mit Nierensteinen zu tun haben. Aber bei einer Unsicherheit, bitte beim Arzt abklären lassen. Alles Gute!

08.10.2016

Sarah 25

Hallo ihr lieben.... :,( ich habe vor 7wochen mein kleinen engel verloren...fg in der 8ssw nun habe ich vorgesteren erfahren das ich das brac1 gen habe...heute müsste ich es+9 sein und habe seid 2tagen leistenziehen sowie heufiger harndrang....wunsche mir so sehr ein 2 kind bevor ich meine vorsorge mache....

29.09.2016

Juliane

Hatte vergessen zu schreiben, dass ich in den zwei Monate zuvor nur gering die Pille genommen hatte, weil ich psychisch sehr viel Stress hatte, der seit ca. zwei Wochen jedoch vorbei ist. Und ich hatte, soweit ich mich erinnern kann, in der ersten Woche von dem ersten Monat oder in der letzten davor zuletzt Sex. Über eine Antwort freue ich mich sehr!

29.09.2016

Juliane

Hallo Frau Dr. Breitenbach, Meine Regel ist zwei Monate in Folge ausgeblieben. Nach dem ersten Monat habe ich einen Test gemacht der negativ war. Seit ca. 1,5 Wochen habe ich nun ein ziehen und drücken im linken Unterleib. Zudem kommt mir mein Bauch aufgebläht vor. Und seit 2 Tagen sind meine Brustwarzen leicht gerötet und tuen ein wenig weh. Ferner hatte ich kurz nach dem ersten Monat eine Blasenentzündung mit Antibiotikabehandlung, weil sie nicht weggehen wollte. Tatsächlich bekomme ich, umso mehr ich darüber nachdenke, ziemliche Panik, dass ich doch schwanger bin oder ich Nierensteine habe o.a. Können Sie mir einen Rat geben? Gehe ich damit zum Frauen- oder Allgemeinarzt? Viele Dank für Ihre Zeit!

21.09.2016

Dr. Verena Breitenbach

es kann schon mal sein, dass die Blutung ausbleibt. Aber wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt gehen! Ihre Beschwerden könnten verschiedene Ursachen haben, die man bei einer Untersuchung herausfinden kann.

17.09.2016

Martina

Hallo, Ich habe eine Zeit lang die "Violette" eingenommen . Wann wie immer eine Pause gemacht. Hatte allerdings keine Blutung. Auf dem beizeiten stand das dies bei der ersten Pause passieren könnte und nicht weiter schlimm wäre. Allerdings habe ich ein Ziehen im Unterleib beim bewegen oder auch leichtes piksen. Könntest du mir sagen was ich am besten tun soll?

15.09.2016

Dr. Verena Breitenbach

leider kann nur ein Test sicher sagen, ob Sie schwanger sind. Die Beschwerden, die Sie haben, können Hinweise sein, müssen es aber nicht. Alles Gute!

12.09.2016

terstin

hallo habe seit ca 5 wochen ständig morgens mit übelkeit und müdigkeit und blasenschwäsche zu kämpfen auserdem hab ich ständig ein leichtes ziehen mal im unterleib mal weiter oben hatte meine periode zwar sehr schwach was kann das sein kann mir jemand helfen

07.09.2016

Dr.Verena Breitenbach

das kann ich leider ohne Untersuchung nicht sagen. Eine Schwangerschaft kann man nur durch einen Test oder Ultraschall feststellen. Es könnte eine Zwischenblutung sein oder andere Ursachen haben.

30.08.2016

Luana

Guten Tag, ich hatte vom 17.8-21.8 mein Zyklus. Am 23.8. hatte ich leicht bräunliche Schmierung auf dem Toilettenpapier. Seit dann habe ich leichte Unterleibsschmerzen, ein ziehen, sowie wenn ich meine Periode bekommen sollte oder der Eisprung. Der Eisprung sollte gemäß Rechner sein. Was könnte das sein? Besten Dank schon im voraus auf Ihre Antwort. Liebe Grüsse Luana

24.08.2016

Dr. Breitenbach

Es könnten Schwangerschaftszeichen sein, aber es ist nicht sicher. Leider kann man es ohne den Schwangerschaftstest nicht sagen. Oftmals können auch Hormonschwankungen ähnliche Beschwerden auslösen. Ein Test wird Klarheit bringen. Alles Gute

19.08.2016

Jenny

Ich hab eine Frage. Mein Partner wünscht sich ein Baby von mir und ich hab ohne hin schon so Probleme mit meiner Periode mal sind es 26 Tage dann wie gewohnt die 28 Tage aber es kam auch vor das ich sie dann bis zu 4 Tage später bekommen habe oder 2 Tage zu früh. Meine letzte Periode ist Ca. Am 7.8 zuende gewesen.Ich guck immer wann ich mein Eisprung habe und diesen hatte ich Montag wo ich das letzte mal gv hatte. Und dann vor 3 Tagen hatte ich heftiges Sodbrennen das ging von mittags bis späten Abend dazu kam am Abend ein Ziehen im Unterleib. Und dieses ziehen hab ich bis heute. Meine Brüste tun weh aber nicht so wo ich mir jetzt Gedanken machen müsste. Ich brauch echt Hilfe ich habe zwar schon 2 Kinder aber solche Symptome hatte ich nie so extrem früh das kam alles erst wo ich wusste ich bin schwanger.

11.07.2016

Dr. Breitenbach

das könnte sein, auch wenn es eher selten vorkommt. Es könnte aber auch eine Zwischenblutung gewesen sein. Leider können Sie hier nur durch ein Schwangerschaftstest Auskunft bekommen. Den können Sie machen, wenn Ihre Periode ausbleibt. Alles Gute!

01.07.2016

Dr. Breitenbach

Es könnte sein, aber es passiert bei der Mirena sehr selten. Ich hatte in meiner Praxis noch keine Schwangerschaft mit der Mirena-Spirale. Also bitte unbedingt zum Frauenarzt gehen und kontrollieren lassen. Alles Gute

01.07.2016

Dr. Breitenbach

Das ist ohne Untersuchung schwer zu sagen. Rückenschmerzen und die Mutterbänder können echt schmerzen. Aber so stark ist ungewöhnlich. Sie sollten auf jeden Fall den Orthopäden aufsuchen. Massage mit Schwangerschaftsölen im Rücken kann helfen. Aber Sie müssen erst eine Diagnose haben. Mit Schmerzmitteln wäre ich auch vorsichtig. Gute Besserung

24.06.2016

Sabine

Guten Abend, ich habe ein großes Problem. Ich habe vor 3 Monaten die Pille absetzt und deshalb einen sehr unregelmäßigen Zyklus, meist 29-31 Tage. Nun zu meiner Frage: ich hatte vom 01.06. bis 04.06. meine periode, am 03.06. ungeschützten Verkehr. Vom 17.bis 20.6. hatte ich nochmals eine leichte Blutung. Nun habe ich seit drei Tagen ein ziehen im unteren rücken bis in die Leistenbruch. Ist es möglich das ich trotz periode schwanger bin? Und ab wann könnte ich theoretisch einen test machen? Vielen Dank schon mal

23.06.2016

Dr. Breitenbach

ja, Sie können jetzt schon einen Test machen. Der bringt Ihnen Sicherheit! Alles Gute wünsche ich Ihnen!

23.06.2016

Dr. Breitenbach

wenn Du die Pille regelmäßig und immer zum richtigen Zeitpunkt genommen hast, bist Du zu 99 % sicher. Deine Beschwerden können auch mit Pille in der zweiten Zyklushälfte auftreten, besonders dann, wenn Du wieder neu mit der Einnahme begonnen hast. Ich glaube nicht, dass Du schwanger bist. Aber letztendlich kann das nur ein Test beweisen, den Du allerdings erst machen kannst, wenn Deine Regel ausbleibt. Alles Gute!

19.06.2016

Jennifer Beiert

Hallo Ich habe ein Problem ,ich hatte am 20.5. meine letzte Periode bis jetzt ist nicht sie nicht da obwohl ich ein Zyklus von 27 Tagen habe ...außerdem habe ich Periodenschmerzen und Rückenschmerzen ich weiß nicht mehr weiter jetzt schon ein Test geht das denn schon ? Bin außerdem schon Mama von zwei kleinen Mäusen

17.06.2016

Mia

Hallo, ich bin 26 und noch keine Mutter, weshalb ich leider keine Ahnung habe, wie es sich anfühlt schwanger zu sein. Ich hatte am 12.06. ungeschützten Verkehr mit meinem jetzigen Ex. Ja klingt ersteinmal doof, aber: Meine Frauenärztin verschrieb mir nach 6 Jahren wieder eine Pille. Ich wollte sie lange nicht, da ich in der Vergangenheit immer eine Gebärmutterentzündung bekam. Nun läuft es ganz gut. Sie sagte, dass ich verhütet sei, wenn meine Regel vorbei ist. Ich sollte sie in meiner Regel anfangen. Immer Mega pünktlich genommen! Aber darum eben ungeschützten Verkehr. Nun verspüre ich seit Tagen ein Ziehen im Unterleib, bin müder als sowieso schon und mir schmerzen die Brüste. Sie fühlen sich außerdem geschwollen an. Meine nächste Regel startet erst in 1-1,5 Wochen laut Plan. Test zu früh gemacht - natürlich negativ. :( Könnt ihr helfen? Liebe Grüße, Mia

14.06.2016

eli

hallo ich habe seit 3 jahren mirena spirale drin. und hatte nicht imer meine periode. aber seit einpaar tagen fühl ich mich komisch. voll launisch und imer ein ziehen segs bauch oder bruste. kann es sein das die spirale sich verschoben hat.? weil ich fühl mich so wie von 9 jahren als ich schwanger war. kann mir jemand helfen.

14.06.2016

Erika1984

Seit Beginn der Schwangerschaft habe ich stark mit Rückenschmerzen zu kämpfen ,auch davor hatte ich schon statkenproblene durch eine skoloise. Nun kommen seit drei Tage durchgängig starke Krämpfe rechtsseits in der Gebärmutter bis in rücken und becken und zurück .Sonntag abend bin ich dann ins Krankenhaus weil ich nicht mehr wusste wie ich liegen,sitzen,stehen sollte und meine Hebamme den Verdacht hatte es könnten wehen sein. Im kh war mit der Schwangerschaft wohl alles okay,Urin und ph waren auch ohne Befund und sie haben mich mach Hause geschickt mit der Aussage nehmen sie Paracetamol und gehen sie zum Orthopäden. Heute ist Dienstag und ich habe noch immer die selben schmerzen,kann nicht schlafen oder auto fahren oder ähnliches.morgen habe ich meine schwangerachaftsuntersuchung beim gyn. Und Donnerstag muss ich zum Orthopäden. Ich Frage mich was das für krampfartige schmerzen sind,die alle 5-10sekunden heftig rechts auftreten und das nun seit Samstag. Mutterbänder ,Ischias, Verdauung. Es tut so weh ubläharm,,Tabletten helfen null. Ich mache mir echt sorgen . Ich gehe schon einmal die woche zum Schwanglerschaftssport,schwimmen,esse bläharm,trinke Kümmeltee,Köche mit Kümmel, nehme Magnesium verla ....was noch :( Könnt ihr mir ein rad geben oder Erfahrung berichten ?? Lg

18.05.2016

windeln.de

das kann verschiedene Ursachen haben. Es könnte etwas Hormonelles, aber auch eine Entzündung sein. Ohne Untersuchung lässt es sich schwer sagen. Sie sollten deshalb unbedingt zum Frauenarzt gehen.

12.05.2016

windeln.de

herzlichen Glückwunsch! Es hört sich alles völlig normal an. Die Gefahr einer Fehlgeburt ist in den ersten 3 Monaten am höchsten, so dass viele Frauen erst ab der 12. Woche von Ihrer Schwangerschaft erzählen. Aber das ist von Frau zu Frau verschieden. Sie dürfen also selbst entscheiden, wann Sie es wem sagen wollen. Alles Gute!

11.05.2016

Nadine

Hallo, ich weiß von der ferne ist es schwer aber vllt haben sie doch einen Tipp für mich- Ich verhüte seit Jahren nicht, da mein damaliger Gyn meinte Schwanger wird nix, Schilddrüse und auch so nicht. Damit hab ich mich recht gut abgefunden und nehme seit dem auch keinerlei Verhütung, ausser Kondome wenn frisch zusammen und ungetestet. Nun schlafe ich mit meinen Verlobten schon 9 Monate ohne alles, meine Tage kamen schon immer mal unregelmäßig, waren mal ein Monat weg oder 2, danach aber ganz normal weiter. Nun seit 2-3 Monaten ist alles durch einander, sie kommen unregelmäßig, dann nur ein Tag, seit fast 2 Monaten gar nicht. Unterleibziehen ist da(ganz leicht, so ein druck/ziehen), Brustspannung nun auch seit nen Monat ungefähr (bin berührungsempfindlich), aber keine Tage und nun kam es zum 3 mal vor das ich nach dem Sex geblutet habe, aber nur kurz. Langsam mache ich mir sorgen. So fühle ich mich fit und gesund. bis eben aauf diese Sachen.

09.05.2016

Marina

Hallo ihr lieben, Ich bin heute 3 Tage überfällig und habe bereits mehrere tests gemacht. Alle positiv. Auch beim Frauenarzt wurde ein urintest gemacjt der auch positiv war. Einen Termin habe ich allerdings erst nächste woche bekommen. Jetzt möchte ich es gerne meinen eltern sagen weil die schon mega lang auf diese Nachricht warten. Meint ihr ich kann es schon sagen? Außerdem habe ich weißen ausfluss und unterleibsziehen ist das alles normal?

20.04.2016

Lana

Hallo, ich habe nun 4 sst durchgeführt. Alle waren in den ersten 5 min negativ. Nach 15 min konnte man eine 2 linie erkenne. Meine Periode musste ich vor 2 Tagen bekommen. Ich war auch vor 1 Woche bei meiner Frauenarztin ( routine kontrolle mit Ultraschall ) von einer Schwangerschaft war keine Rede. Ich weis nicht was ich machen soll.

19.04.2016

Dr. Breitenbach

Ich kann Sie gut verstehen. Da haben Sie wirklich viel durchgemacht. Leder kann man die Schwangerschaft erst mit einem Test nachweisen. Die Symptome sind zu unsicher. Es kann auch Angst oder ein unregelmäßiger Zyklus sein. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

13.04.2016

Mandy

Hallo, ich bin jetzt 40., vor 6 Jahren starb unser 2.Sohn mit nur 4 Monaten. Bei seiner Geburt erfuhren wir, das sowohl mein Partner, aös auch unser Sohn einen Chromosomfehler haben. Mein Sohn kam mit einem seltenen Gendefekt zur Welt, der so nirgends zugeordnet werden konnte. Lt. Gerichtsmedizin ist er aber nicht an dem Gendefekt gestorben. Unsere Humangenetikerin riet uns damals von weiteren Kindern ab, Chance 50/50. Nun hatten wir vor 2 Wo 2x ungeschützen Verkehr u. seit gestern verspüre ich ein ständiges zuehen im Unterleib. Da ich nur noch 1 Eileiter habe, ist es ja eh etwas schwierig zu sagen, wann bei mir ein auf der richtigen Seite der Eisprung ist. Könnte das anhaltende ziehen Anzeichen einer weiteren SS sein? Wenn ja, dann vllt. auch Anzeichen für eine drohende Fehlgeburt? Für einen Test ist es ja noch zu früh. Durch den Tod meines Kindes hatte ich arge psychische Probleme u somit auch immer wieder starke Probleme mit meinem Zyklus. Seit unserem Schicksal ist die Angst mein ständiger Begleiter :( Lg Mandy

04.04.2016

windeln.de

leider kann man es ohne Schwangerschaftstest schlecht sagen. Die Anzeichen, die Du beschreibst, würden allerdings passen. Es könnte aber auch die Angst vor einer Schwangerschaft oder eine Zyklusstörung sein.

31.03.2016

Lina

Hallo Hab eine Frage und zwar bin ich seit 17 Tagen überfällig mir ist ständig schlecht und ich habe so ein komisches Gefühl im Unterleib. Da wir keine Verhütungsmittel nehmen und nur mit raus ziehen verhüten aber das seit 6 Jahren . Unsere Kinderplanung ist eigentlich zu ende . LG. Lina

31.03.2016

windeln.de

Leider kann man es ohne Test nicht wirklich sagen. Ich kann gut verstehen, dass Sie Angst vor einer Enttäuschung haben. Aber ich glaube, je länger Sie warten, um so schwieriger wird es, damit umzugehen. Das ist meine Erfahrung aus der Praxis. Die Anzeichen, die Sie beschreiben, können für eine Schwangerschaft sprechen, können aber genau so gut etwas anderes bedeuten. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

29.03.2016

Kiiara

hej ihr lieben! ich bin schon 19 tage überfällig, hätte meine Menstruation am 10.3 bekommen sollen. hatte am 22.3 einen Schwangerschaftstest gemacht war leider negativ. hab ab und zu ein angenehmes ziehn im unterleib und manchmal das Gefühl als würde meine periode jeden Moment kommen. bin auch manchmal sehr müde. trau mich aber nicht nen 2ten ss test machen, hab angst auf ein negatives Ergebnis. war das noch bei jemanden der fall? , kann mir jemand weiter helfen? Lg kiara

02.03.2016

Breitenbach

Das könnte auch eine Zyste sein, die dann geplatzt ist. Aber aus der Ferne ist es schwer zu sagen

10.02.2016

Olympia

Ich habe da eine Frage und zwar ich habe schon drei Kinder und habe mich gleich sterilisieren lassen vor 12 Jahren... Hatte normal meine Periode..doch diesem Monat ist es komisch und zwar meine Periode ist schon seit letzte Woche zu Ende.bis heute habe ich leichte schmierblutungen und ein ziehen im unterleib..es fühlt sich an wie ein brennen und stechen..

01.02.2016

Ela

Hallo ich habe da auch eine Frage. Und zwar meine Periode kommt immer regelmäßig die letzte am 24.12.15 dann war Anfang Januar meine fruchtbaren Tage und am 5.1.16 hatten wir Sex am 15.1.16 hatte ich für zwei Tage leichte Blutung obwohl ich meine normale Periode erst am 21.1.16 bekommen sollte, da blieb sie aus und ich habe im Unterleib und in der brust ziehen und mir wird hin und wieder übel. Ich habe auch schon einen test gemacht der war aber negativ, kann ich trotzdem schwanger sein.

31.01.2016

Ela

Hallo ich habe ein Problem. Ich habe meine Periode immer regelmäßig zum letzten Mal am 24.12.15 so dann hätte ich Anfang Januar meine fruchtbaren Tage am 5.1.16 hatten wir miteinander geschlafen und am 10.1.16 hatte ich für zwei Tage leichte Blutung am 21.1.16 hätte ich meine normale Periode bekommen müssen die ist aber ausgeblieben. Symptome habe ich auch ein leichtes ziehen/ druck in der brust und im Unterleib und zwischendurch Übelkeit. Ich hatte schon einen test gemacht der sagte negativ. Kann es trotzdem sein das ich schwanger bin. Bitte könnt ihr mir weiter helfen?

25.01.2016

Breitenbach

Das kann man schwer sagen. Es könnten Anzeichen sein, allerdings wären diese sehr früh. Leider kann erst ein Schwangerschaftstest die endgültige Klärung bringen.

25.01.2016

Breitenbach

Da sollten Sie unbedingt möglichst bald einen Frauenarzt aufsuchen. Man sollte nochmals einen Ultraschall machen, um festzustellen, ob alles in Ordnung ist. Das "Ziehen" sollte unbedingt abgeklärt werden.

20.01.2016

nadine

ich war letzte Woche beim Fa da wurde festgestellt das ich Schwanger bin 5ssw aber man hat nur die Fruchthülle gesehen jetzt war ich wieder da gewesen aber sie hat kein Ultraschall gemacht um zu schauen ob da was ist ..sie hat mir nur Tabletten verschrieben da ich schon mal ne Fehlgeburt hatte . Jetzt habe ich ein stakes ziehen im Bauch und hellen Ausfluss ist das normal die schmerzen fühlen sich an als würde die Periode kommen ein echt komisches gefühl ...ich habe echt angst das es abgegangen ist oder irgendwas nicht stimmt es ist wie ein druck ... der näschte Termin ist erst am 8.2 wieder da wäre ich dan in der 10 ssw....

16.01.2016

Michele

Hallo ihr lieben, Ich hab mal eine frage vielleicht könnte ihr mir ja weiter helfen. Ich hatte meinen Eisprung am 10.01 hatte 2 tage davor +tag am Eisprung GV seit ein paar tagen bin ich stets am würgen wenn ich wurst esse, rieche und hab zwischen durch ein leichtes ziehen so wie wenn man vor seiner Regel steht. Nur dran bin ich erst in 2 Wochen + - 2 tage. Muss ich mir sorgen machen? Vielen Dank schon mal im voraus für die Antwort

16.01.2016

Michele

Hallo ihr lieben Ich habe mal ne frage mein mann und ich versuchen seit geschlagenen 3 Jahren schwanger zu werden. Habe mich oft in was reingesteigert und am ende war nichts! Es wo wir ziemlich entspannt und stress an die Sache gehen ist zwischen uns auch alles super.jetzt zum Hauptpunkt ich hatte am 10.01 meinen eisprung 2 tage davor +am ES tag hatten wir was. Dann vor paar tagen fing es an das ich weder wurst essen noch riechen kann muss dann immer würgen bin seit dem eh "würgen anfällig " und ich hab so ein ganz leichtes ziehen so wenn die Regel ansteht. Aber da ich erst in 2 Wochen dran bin mach ich mir doch schon Sorgen ich will mich jetzt auch nicht in was reinsteigern. Also was meint ihr ?

04.01.2016

windeln.de

das Absetzen der Pille ist natürlich erstmal eine große Umstellung für den Körper, deshalb kann es gut sein, dass hierbei ein paar Nebenwirkungen auftreten. Solltest du allerdings weiterhin Probleme haben oder du willst sicher gehen ob du schwanger bist oder nicht, dann vereinbare am Besten einen Termin mit deinem Frauenarzt. Der kann dir auf jeden Fall weiterhelfen. Liebe Grüße, dein windeln.de-Team

02.01.2016

Selina grüner

Hallo ich (w/23) ich habe vor 2 Wochen meine pille abgesetzt ich habe sie aber auch bis zur letzten pille genommen. nach der Periode sind doch 7 Tage wo der einsprung stattfindet und genau 2 Tage nach meiner Periode zu ende war hatte ich Geschlechtsverkehr mit meinen freund ist allerdings nicht in mir gekommen ,hatte jetzt 3 mal ungeschützten Sex . Jetzt seit paar tagen habe ich unterleib ziehen die kommen und gehen und manchmal stark und manchmal leicht sind aber irgendwie manchmal aus der rechten seite und ich fühle mich irgendwie körperlich komisch und ein ziehen an der brust .. weiß da jemand genau was das sein könnte?

29.12.2015

Mimi

Dankeschön die schmerzen waren nach 2 stunden weg habe nach arzt gesucht wegen den feiertagen geschlossen heute geht es mir besser habe gar keine schmerzen dankeschön nochmal könnte es ein einnistung sein?

29.12.2015

windeln.de

leider können wir Dir über das Internet nur schwer helfen. Bitte suche Deinen Gynäkologen auf, solltest Du weiterhin diese Probleme haben. Dieser kann Dir helfen, auch wenn Du bezüglich einer Schwangerschaft sicher gehen möchtest. Liebe Grüße, windeln.de Team

29.12.2015

windeln.de

bitte suche Deinen Gynäkologen auf, solltest du weiterhin so starke Schmerzen haben. Dieser kann Dich genau untersuchen und Dir weiterhelfen. Wir können Dir aus der Ferne leider nur diesen Rat geben. Liebe Grüße, windeln.de Team

28.12.2015

Mimi

Hallo Ich habe hatte meine periode am anfang des monats und nach 4 tagen zwischenblutung und heute habe ich ein sehr dolles ziehen im unterleib wo ich nicht mal laufen kann was ist das bitte um Antwort

21.12.2015

Kitti

Hallo liebe Leute ich habe ein kleines Problem ich habe seit 4 Monaten die Pille abgesetzt meine Abbruch Blutung bekommen seit 73 Tagen warte ich nun und nix seit heute habe ich schmerzen im linken eierstock also denke zumindest das es der eierstock is es ist ein stechen oder pochen kann es nicht so gut beschreiben etwas übel is mir auch Tags über hin und wieder ganz ganz leichtes ziehen in den brüsten allerdings habe ich das öfter schon mal gehabt.kann es sein nach so langer zeit schwanger zu sein oder könnten das meine tage sein? Ich weiß nach so langer zeit wäre der Arzt eine bessere Lösung ich habe es aber durch Arbeit nicht geschafft

07.12.2015

Lisa

Hallo.. Wir versuchen schwanger zu werden..Aber ich habe seit dem absetzten unregelmäßige Blutung..Man kann fast sagen eine Woche ruhe und dann wieder Blutung.. Meine Frauenärztin hat mir jetz estradiol verschrieben für 8 tage und dann 2x1 duphaston .. Meine Frage ist kann ich dann wieder Blutung bekomm wenn meine reguläre Blutung eine Woche später eigentlich wäre? Weil ich drehe langsam echt durch.. Man will ja endlich mal ruhe haben und sich inruhe drauf konzentrieren schwanger zu werden..LG

30.11.2015

windeln.de

leider ist es sehr schwer, von der Ferne aus zu beurteilen ob eine Schwangerschaft vorliegen könnte. Viele Symptome können auf eine Schwangerschaft hinweisen, trotzdem ist dies keine Garantie. Ein Schwangerschaftsfrühtest kann ersten Aufschluss geben. Wenn Du ganz sicher sein möchtest, dann kläre dies am besten bei Deinem Gynäkologen ab. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

29.11.2015

Anni

llöle, ich bin mir nicht sicher ob ich schwanger sein könnte. Ich verhüte seit 10 Jahren mit der Pille. (Nehme sie immer morgens zwischen 6 &9uhr) Ich hatte vor einer Woche meine Tage. Davor hatte ich eine Blasenentzündung und dagegen Antibiotika genommen. Der Arzt meinte das sie die Wirkung der Pille nicht hemmt. Nicht alle würden das tun. Ich habe dann weiter mit Pille verhütet. Allerdings hatte ich erst wieder Sex als die Blasenentzündung weg war. Mir haben während der Entzündung stark die Nieren weggetan. naja jetzt habe ich seit 4 Tagen starkes Brennen in der Brust , Unterleibschmerzen, Flankenschmerzen, Rückenschmerzen, ziehen und Stechen in der Scheide & Seitenstechen. Ich leide auch seit 2 Tagen unter Verstopfungen. Mir ist auch ziemlich übel und schwindlig. Könnte doch was schief gelaufen sein ? Ich nehme auch Tabletten gegen Schilddrüsenunterfunktion. Im Moment 112ug aber das ändert sich dauernd. Hab ziemlich Probleme. Bin selten richtig eingestellt. War auch schon mal überdosiert. Könnte es auch daran liegen ? Ich denke für einen Test ist es vill noch zu früh. FrauenarztTermin habe ich in 2 Wochen.

29.11.2015

Andrea

Hallo, ich bin mir nicht sicher ob ich schwanger sein könnte. Ich verhüte seit 10 Jahren mit der Pille. (Nehme sie immer morgens zwischen 6 &9uhr) Ich hatte vor einer Woche meine Tage. Davor hatte ich eine Blasenentzündung und dagegen Antibiotika genommen. Der Arzt meinte das sie die Wirkung der Pille nicht hemmt. Nicht alle würden das tun. Ich habe dann weiter mit Pille verhütet. Allerdings hatte ich erst wieder Sex als die Blasenentzündung weg war. Mir haben während der Entzündung stark die Nieren weggetan. naja jetzt habe ich seit 4 Tagen starkes Brennen in der Brust , Unterleibschmerzen, Flankenschmerzen, Rückenschmerzen, ziehen und Stechen in der Scheide & Seitenstechen. Ich leide auch seit 2 Tagen unter Verstopfungen. Mir ist auch ziemlich übel und schwindlig. Könnte doch was schief gelaufen sein ? Ich nehme auch Tabletten gegen Schilddrüsenunterfunktion. Im Moment 112ug aber das ändert sich dauernd. Hab ziemlich Probleme. Bin selten richtig eingestellt. War auch schon mal überdosiert. Könnte es auch daran liegen ? Seit heute habe ich noch starken Aussfluss... Ich denke für einen Test ist es vill noch zu früh. FrauenarztTermin habe ich in 2 Wochen.

14.11.2015

Mandy

Hallo genau das selbe Problem in Anführungszeichen hab ich auch hatte am 2.11 den ersten Tag meiner periode sie kommt immer unregelmäßig laut Kalender bin ich seit 8.11 in den fruchtbaren Tagen hatte da auch gsv und habe nun seit Mittwoch 11.11 ständig ziehen im unterleib u muss öfter auf die Toilette bilde ich mir zumindest ein... Nun ist meine Frage was kam bei dir raus???? Liebe grüße

09.11.2015

windeln.de

leider können wir aus der Ferne kaum weiterhelfen, bitte suche Deinen Gynäkologen auf. So kann am besten abgeklärt werden, was die Ursache für die Schmerzen ist.

05.11.2015

Eda

Heute ging es mir soo was von schlecht das ich durch die schmerzen die ich hatte beinahe unmächtig wäre. Habe seit 2 tagen meine Periode und seit 3 Monaten ist es so das ich anfang meiner periode aber auch an normalen tagen starke unterleib schmerzen habe und es im eierstock eileiter am darm eben überall krämpfe bekomme und es sehr stark zieht. Kann dann kaum laufen muss mich immer gebaugt bewegen kann kaum sitzen. Und fühle mich wie benebelt. Zurzeit geht es mir bissle gut, aber die schmerzen sind immer noch da.. einen Frauenarzt besuch ist wohl flicht. Was meint ihr? LG

26.10.2015

windeln.de

Stress kann Auswirkungen auf die Periode haben, daher kann es natürlich sehr gut möglich sein, das sich deshalb etwas verschiebt. Damit man schwanger wird, müssen die Samenzellen nicht nur bis zur Scheide gelangen, sondern bis zur Eizelle. Dabei müssen die Spermien aber erst einmal durch das saure Milieu der Scheide durchdringen, hierbei sterben schon sehr viele Samenzellen ab. Ob man letztendlich allerdings trotzdem schwanger ist oder nicht, kann nur ein Test sagen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

26.10.2015

Anni

Hallo, ich erinnere mich nicht mehr, wann ich meine letzte Periode hatte. Eigentlich hätte ich sie vor ein paar Tagen bekommen müssen. Ich erinnere mich nicht, ob ich sie letzten Monat gehabt habe. Ich habe mir bis jetzt nie besonders viele Gedanken darüber gemacht, weil ich auch erst 15 und zudem Jungfrau bin. Ich habe aber vor kurzem gelesen, dass man auch ohne Sex schwanger werden kann und es reicht, wenn ein paar Samen irgendwie anders den Weg zur Scheide finden. Jetzt bin ich mir halt nicht mehr so sicher und hab ziemlich Angst davor. Seot längerem habe ich auch so ein Ziehen im Unterleib. Ich dachte erst, dass ich bald meine Periode kriege, aber obwohl ich sie sonst immer pünktlich hatte, ist es dieses mal halt anders.. oder verschiebt soe sich vielleicht etwas, weil ich momentan ziemlich viel Stress Zuhause habe?

07.10.2015

Breitenbach

Ja, das könnte schon möglich sein. Aber Gewissheit kann nur ein Schwangerschaftstest bringen. Alles Gute

07.10.2015

Breitenbach

Das könnte sein. Aber wie gesagt, alles keine genauen Zeichen für eine Schwangerschaft. Die bringt nur der Test. Der Schwangerschaftstest aus der Apotheke ist sehr sicher, wenn die Periode ausgeblieben ist. Alles Gute

07.10.2015

Diana

Hallo, ich habe jetzt seit einigen Tagen ein Gefühl von "Muskelkater" im Unterlaib und muss merkbar öfter auf die Toilette als sonst. Meine Laune ist zur Zeit auch recht weinerlich und ich würde am liebsten ganz viel schlafen. Könnten es Anzeichen für eine Schwangerschaft sein oder etwas anderes?! (durch den Artikel hab ich schon irgendwie Angst bekommen). Wie zuverlässig wäre ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke?! (Um es für sich selbst schon einmal raus zu finden)

03.10.2015

Lisa

Hallo.. Ich habe seit Juni der verhütungsRing abgesetzt..hab auch immer nach genau 28 tagen meine Periode bekommen..jetz an 18.9. Hatte ich sie nach 23 tagen und hatten auch Geschlechtsverkehr wo ich sehr hoch laut Kalender fruchtbar war ..Und am Donnerstag der 1. Oktober sollte laut Kalender die einnistung sein.. Seitdem hab ich 4 tage schon ein ziehen in Unterleib manchmal ein bisschen stechen..Und meist wenn ich liege und die Beine anWinkel.. Ich nehme auch schon seit ein dreiviertel Jahr femaForm wegen der folsäure .. Ich muss auch ständig austreten seit tagen..? Kann es viell. Schon geklappt haben? Liebe grüße

03.10.2015

Lisa

Hallo.. Ich habe seit Juni der verhütungsRing abgesetzt..hab auch immer nach genau 28 tagen meine Periode bekommen..jetz an 18.9. Hatte ich sie nach 23 tagen und hatten auch Geschlechtsverkehr wo ich sehr hoch laut Kalender fruchtbar war ..Und am Donnerstag der 1. Oktober sollte laut Kalender die einnistung sein.. Seitdem hab ich 4 tage schon ein ziehen in Unterleib manchmal ein bisschen stechen..Und meist wenn ich liege und die Beine anWinkel.. Ich nehme auch schon seit ein dreiviertel Jahr femaForm wegen der folsäure .. Ich muss auch ständig austreten seit tagen..? Kann es viell. Schon geklappt haben? Liebe grüße

14.09.2015

windeln.de

ein Schwangerschaftsfrühtest kann Dir ersten Aufschluss geben. Möchtest Du aber ganz sicher sein, dann wäre ein Besuch beim Gynäkologen ratsam. Um eine eventuelle Schwangerschaft abzuklären, können dort umfassende Untersuchungen sowie ein Bluttest gemacht werden. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

13.09.2015

Uli

Hallo seid meinem ES am 4.9. Habe ich unterleibsschmerzen und seid gestern abend ziehen in der leiste. Kann es sein das ich schwanger bin ?

10.09.2015

windeln.de

leider können wir das aus der Ferne nicht beurteilen um was es sich bei diesem Schmerz genau handelt. Bitte suche Deinen Gynäkologen auf, dieser kann eine genaue Untersuchung vornehmen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

10.09.2015

Nadine

Hallo Ich hatte vor 1 Woche meine Regelblutung und seit gestern abend habe ich ein muttelstarkes ziehen im Unterbauch. Ich denke nicht das es sich dabei um eine Zyste handelt, da sich dieser Schmerz ganz anders anfühlt. Kann es sein das es eine beginne Gebärmutterentzündung ist?

09.09.2015

windeln.de

die Möglichkeit besteht, ein Schwangerschaftsfrühtest kann ersten Aufschluss bringen. Wenn Du aber ganz sicher gehen möchtest, dann suche bitte Deinen Gynäkologen auf. Dieser kann umfassende Untersuchungen sowie einen Bluttest vornehmen, welcher schon etwa 9 Tage nach der Befruchtung ein Ergebnis anzeigt.

08.09.2015

bianca

Hallo Habe eigegentlich ein zyklus von 28Tage.immer regelmäsig. In august dann 26 tage. Jetzt habe ich die zu früh bekommen.Und sehr schwach.Als sonst.brüste tun weh. Bauch hart.kann ich schwanger sein?

07.09.2015

windeln.de

da die letzte Blutung überfällig ist, bestünde die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Wir können das aber aus der Ferne nicht genau sagen, suche bitte daher Deinen Gynäkologen auf. Dieser kann Dir weiterhelfen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

07.09.2015

windeln.de

leider können wir aus der Ferne nicht sagen, worum es sich bei diesem Stechen genau handelt. Bitte suche Deinen Gynäkologen auf, dieser kann sich das genauer ansehen und Dir weiterhelfen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

03.09.2015

Mareike

Hallo ich hätte seid elf Tagen meine Blutung kriegen müssen ich hatte die letzte Blutung in Juli jetzt habe ich ab und zu immer ein ziehen in der leiste und unterbauch was kann das sein

02.09.2015

Stefanie

Ich bin heute ES+6 und seit gestern stechen in der Scheide hoch zur Gebärmutter. Wenn es mal nicht sticht ,fühlt es sich so an als würde die Mens kommen. Heut ist auch der dritte Tag wo ich ständig weinerlich bin und sehr schlecht gelaunt :( muss ich mir Sorgen machen wegen den stechen oder ist sowas normal ? Hatte ich noch nie ,nur in meiner letzten SS ab 6SSW

17.08.2015

windeln.de

leider können wir aus der Ferne nicht sagen ob schon eine Schwangerschaft vorliegen könnte. Ein Schwangerschaftstest wäre eine Möglichkeit, um ersten Aufschluss zu bekommen. Um ganz sicher zu gehen, wäre es ratsam einen Gynäkologen aufzusuchen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

16.08.2015

Hendel

Hatte meine Pille eine Woche genommen und Freitags aufgehört dann am Montag wieder meine Periode bekommen nach 2 Wochen und seit 2 Wochen probieren wir es nun hatte nach 6 Tage schon ein ziehen im Unterleib und gestern leichten Ausfluss mit bisschen Blut was kann das sein ist es möglich das sich schon was einnistet

04.08.2015

M

Zeit 4 Tage ein ziehen geht auch ihn den Rücken

23.07.2015

windeln.de

Leider können wir auch hier aus der Ferne nicht beurteilen welche Ursachen diese Schmerzen und die verspätete kurze Periode haben. Bitte suche Deinen Gynäkologen auf, dieser kann Dir am besten weiterhelfen. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

22.07.2015

eylül

Ich habe seit tagen schmerzen im unterbauch hate meine periode mit verspätung und nur 2 tage wurde gestern ins krankenhaus gebracht nichts gefunden was könnte es sein?? Eylül

22.07.2015

windeln.de

Leider können wir aus der Ferne nicht beurteilen welche Ursachen das Ziehen im Unterleib hat. Bitte suche Deinen Gynäkologen auf, dieser kann Dir genauer sagen, worum es sich dabei handelt. Liebe Grüße, Dein windeln.de Team

21.07.2015

jennifer

Ich habe ein ziehen im unterleib und wollte wissen was das ist

Ihr Kommentar

Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Ihr errechneter Geburtstermin ist am*

 
 
 
 
 
 
 

*Natürlich halten sich viele Babys nicht an einen bestimmten Termin. Die meisten werden im Zeitraum von zwei Wochen davor oder danach geboren. Auch der Frauenarzt wird den Geburtstermin im Laufe der Schwangerschaft noch korrigieren.

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden