Den Kinderwagen vor Diebstahl schützen
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/familie_familienleben_auswandern_mit_familie_artikel.jpg

Den Kinderwagen vor Diebstahl schützen

Ein Kinderwagenschloss ist heute für Eltern unverzichtbar - die Diebstähle von Kinderwagen haben in den letzten Jahren beträchtlich zugenommen. Daneben lässt sich der Kinderwagen auch durch einige weitere Vorsichtsmaßnahmen vor Diebstahl schützen.

windeln.de Redaktion
von windeln.de Redaktion
Mo, 02/22/2016 - 13:47 Wed, 09/05/2018 - 11:38

Ein Kinderwagenschloss ist wichtig für den Diebstahlschutz

Kinderwagen sind im Lauf der Zeit zu einer teuren Anschaffung geworden. Eltern wünschen sich für ihre Kinder ein schickes und qualitativ hochwertiges, sicheres und benutzerfreundliches Gefährt, das schnell über 1.000 Euro kosten kann. Damit erwecken Kinderwagen jedoch auch bei Kriminellen Begehrlichkeiten. Vor allem im Internet lassen sich gestohlene Wagen schnell, risikolos und nahezu anonym verkaufen.

Der wichtigste Schutz für den Kinderwagen ist ein zuverlässiges Schloss. Auch Eltern, die sich für einen eher einfachen und günstigen Wagen entschieden haben, sollten auf diese Möglichkeit nicht verzichten. Große Investitionen sind damit nicht verbunden - Qualitätsschlösser gibt es bereits ab etwa 20 Euro.

Wo werden Kinderwagen oft gestohlen?

Unbenutzte Kinderwagen sollten in öffentlich zugänglichen Bereichen immer abgeschlossen werden.
Die meisten Kinderwagen verschwinden übrigens direkt vor der eigenen Haustür - beispielsweise von ihrem Abstellplatz im Treppenhaus von Mehrfamilienhäusern oder sogar aus einem gemeinschaftlich genutzten Fahrradkeller. Auch in Innenhöfen, vor Kinderarztpraxen oder in Krankenhäusern werden die Wagen oft zur Beute eines Diebes.

Was hilft gegen Kinderwagenklau?

In Mehrfamilienhäusern sollten sich die Bewohner einig sein, dass die Eingangstür geschlossen bleibt oder abgeschlossen wird. Einen Besuch beim Kinderarzt sollten Eltern möglichst ohne Wagen absolvieren, falls dieser nicht in die Innenräume mitgenommen werden darf - das Umfeld der Praxen ist erfahrungsgemäß ein besonders attraktiver Tummelplatz für Kinderwagendiebe.

Und wenn der Kinderwagen doch gestohlen wurde?

Wenn das Schloss und andere Schutzmaßnahmen geholfen haben und der Kinderwagen doch gestohlen wurde, bleibt nur eine Anzeige gegen unbekannt. Auch für Kinderwagen besteht übrigens die Möglichkeit, sie mit einem speziellen Code zu versehen und polizeilich zu registrieren - eventuell kann der Wagen hierdurch nach einem Diebstahl wieder aufgefunden werden.

Versicherung von Kinderwagen

Einige Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Kinderwagen-Policen an. Bei anderen sind Kinderwagen in die Hausratversicherung integriert, was allerdings wenig hilft, wenn der Wagen an einem öffentlichen Ort gestohlen wird. Als Voraussetzungen im Leistungsfall verlangen die Versicherungen einen angemessenen Diebstahlschutz durch den Eigentümer - in der Regel durch ein Kabel-Schloss - sowie die polizeiliche Anzeige des Diebstahls.

Abus Schlösser für den Kinderwagen - hochwertig, komfortabel, sicher

Der deutsche Hersteller Abus hat sich bereits seit Jahrzehnten auf die Entwicklung präventiver Sicherheitstechnik spezialisiert.

Auch für Kinderwagen und Buggys gibt es im Abus-Sortiment passende und hochwertige Schlösser, die mit einem Gehäuse im Handyformat und einem selbstständig aufrollbaren Kabel ausgestattet sind.

Der Zahlencode des Schlosses wird vom Verwender eingestellt.

© yanlev - Fotolia

Fazit
Diebstähle von Kinderwagen haben in den letzten Jahren immer stärker zugenommen
Einen guten Schutz gegen Diebe bietet ein hochwertiges Schloss für den Kinderwagen
Ebenso wie für Fahrräder besteht auch für Kinderwagen die Möglichkeit der Codierung und polizeilichen Registrierung
Falls der Kinderwagen doch gestohlen wird, ist eine Anzeige gegen unbekannt erforderlich

Ihr Kommentar