Hello Kitty Torte
Hello Kitty Torte
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/kleinkind_kindergeburtstag_hello_kitty_torte_artikel.jpg

Hello Kitty Torte

So einfach kleinen Fans eine große Freude bereiten - Ihr Kind wünscht sich eine Hello Kitty Torte oder Sie möchten es damit überraschen? Klappt das überhaupt, so etwas selber zu backen? Die Torte mit der niedlichen Katze kommt bei kleinen Fans immer gut an und ist gar nicht so schwer zu backen.

windeln.de Redaktion
von windeln.de Redaktion
Do, 03/05/2015 - 11:41 Wed, 09/12/2018 - 10:15

Vorbereitungen für die Hello Kitty Torte

Die Torte hat später die Form eines Katzenkopfes, der aus dem Tortenboden geschnitten werden muss. Das geht am einfachsten mit einer Vorlage, die etwas kleiner ist als die verwendete Springform. Eine Vorlage kann im Internet gesucht und ausgedruckt werden, mit etwas Geschick lassen sich die einfachen Umrisse des Kopfes aber auch skizzieren. Ebenso verhält es sich mit Vorlagen für die Verzierungen wie Schleife oder Herzen.

Zum Backen brauchen Sie eine freie Arbeitsfläche in der Küche, Backofen, Mikrowelle, Schüsseln zur Zubereitung des Teigs und der Creme, einen Mixer oder Rührstab, eine Springform, ein Nudelholz und Besteck wie scharfe Messer, Löffel und was eventuell sonst Ihren Backgewohnheiten entspricht oder einzelne Arbeitsschritte erleichtert.

Zubereitung des Teigs

Für den Teig benötigen Sie

  • 10 Eier
  • 400 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Mehl
  • 160 Gramm Butter/Margarine
  • 175 Gramm Kakaopulver
  • 100 Gramm Speisestärke
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Butter zum Einfetten der Springform

Zunächst werden Eier und Zucker zusammen mit dem Vanillezucker steif geschlagen. Mehl, Kakao, Butter oder Margarine, Backpulver und Speisestärke werden gesondert verrührt und unter die steife Ei-Zucker-Masse gehoben.

Der Teig wird in die eingefettete Springform gefüllt, während der Ofen auf 160 bis 180 °C vorheizt. Die Backzeit beträgt 30 bis 40 Minuten, wobei diese je nach Ofenleistung ebenso wie die Temperatur variieren kann.

Nach dem Backen sollte der Kuchen vollständig abkühlen, bevor er aus der Form gelöst wird. Wird er anschließend einige Stunden in Alufolie gewickelt im Kühlschrank aufbewahrt, lässt er sich später sauberer schneiden.

Zunächst wird der Boden mit einem scharfen Messer einmal längs mittig durchgeschnitten, so dass Sie zwei runde Hälften erhalten. Danach können Sie aus beiden Hälften mit Hilfe Ihrer Vorlage einen Katzenkopf zuschneiden. Bricht dabei etwas ab, macht das gar nichts - das wird im weiteren Vorgang repariert. Legen Sie die entsprechenden Stücke nur passgenau aneinander.

Für den "Rohling" kann natürlich auch eine andere Teigvariante oder fertiger Tortenboden gewählt werden.

Die Creme zubereiten

Die Creme für die Hello Kitty Torte entsteht aus 

  • 300 Gramm Butter
  • 4 Esslöffel Milch
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 400 Gramm Zartbitterschokolade

Bei niedriger Hitze werden Schokolade und Milch miteinander verschmolzen. Währenddessen können Sie Butter und Puderzucker schaumig rühren, die geschmolzene Masse wird anschließend untergemischt.

Bestreichen Sie nun die untere Bodenhälfte mit Creme, legen die obere darauf und drücken diese ganz vorsichtig an. Anschließend wird die gesamte Oberfläche des Katzenkopfs ebenfalls mit Creme bestrichen - dazu kann der Rest vollständig auf der Torte verteilt werden.

Die Veredelung

Aus 1 Kilogramm Puderzucker, 450 Gramm Marshmallows und etwa 3 Esslöffeln Wasser entsteht eine klebrige Masse, die den Feinschliff für Ihre Hello Kitty Torte bildet. Für eine Schleife benötigen Sie außerdem rote Lebensmittelfarbe. Alternativ können Sie auch roten Saft oder rote Marmelade verwenden. Die Marshmallows werden in einer Schüssel in die Mikrowelle gegeben, bei geringer Hitze entsteht eine weiche Masse.

Diese wird zunächst mit der Hälfte des Puderzuckers und dem Wasser vermischt. Unter Kneten kommt nach und nach der übrige Puderzucker hinzu. Nehmen Sie ein wenig von der Masse ab, um sie mit der roten Lebensmittelfarbe oder Ihrer Alternative zu vermischen. Das Kneten kann sich als klebrige Angelegenheit erweisen, mit zunehmender Festigkeit legt sich das aber.

Die weiße Masse wird ausgerollt, bis sie etwas größer als die Torte ist. Legen Sie sie dann direkt darüber, um den Katzenkopf zu schneiden, oder schneiden Sie diesen zunächst mit einem scharfen Messer unter Verwendung der Katzenkopf-Vorlage und legen die Form anschließend passgenau auf die Torte. Drücken Sie die Oberflächenveredelung nur ganz vorsichtig an.

Aus der gefärbten Masse entsteht eine zierende Schleife, die den Katzenkopf kess schräg oben seitlich ziert. Rollen Sie wiederum eine dünne Schicht aus, um daraus die Schleife zu schneiden.

Dekoration

Kitty benötigt noch ein Gesicht, was auf unterschiedliche Weise gestaltet werden kann. Geeignet sind zum Beispiel Zuckerschrift, Zuckerstreusel, Schokostreusel, Zuckerguss oder auch Smarties.

Mit der Zuckerschrift oder einem anderen Dekorationsmittel erhält Kitty ihre Schnurrhaare, Augen und Nase. Die Schleife kann mit etwas Zuckerguss befestigt und mit weiteren Dekorationselementen noch aufgehübscht werden.

Noch mehr Kitty?

Hello Kitty Torten können in zahlreichen Variationen entstehen. Die hier beschriebene Variante basiert auf einem einfachen Grundrezept und kann beliebig um kreative Ideen abgewandelt oder erweitert werden.

Fazit - eine Hello Kitty Torte entsteht in mehreren Schritten
Teig für den Boden zubereiten
Katzenköpfe aus fertigen Bodenhälften schneiden
Creme zubereiten
zwischen Böden und auf Torte verteilen

Video zu "Hello Kitty Torte"

Hello Kitty Torte Anleitung Deutsch selber machen

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden