Wiederbelebung: Erste Hilfe bei Babys und Kleinkindern
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/kleinkind_erste_hilfe_wiederbelebung_artikel.jpg

Wiederbelebung bei Baby und Kleinkind

Es gibt zwei Notfallsituationen, in denen eine Wiederbelebung bei Babys notwendig ist: Atemstillstand und Herz-Kreislauf-Stillstand.

Frau Dr. Rothe
von Dr. Anne Rothe
Kinderärztin
Mo, 03/10/2014 - 17:04 Mon, 04/30/2018 - 12:30

Erste Hilfe am Kind

Wiederbelebung
Maßnahmen-Checkliste für den Ernstfall
Lagerung des Babys bzw. Kindes in der Rückenlage mit leicht überstrecktem Kopf
Atmung überprüfen, bei Atemstillstand gleich mit 5 Beatmungen (Mund auf Mund und Nase) beginnen
Bei fehlender Atmung und vorhandenem Herzschlag den Mundraum kontrollieren bzw. frei machen
bei fehlendem Herzschlag Beatmung und Herzdruckmassage mit zwei Fingern auf dem Brustbein knapp unterhalb der Brustwarzen (2x Atemspende, 30x Herzdruckmassage) im Wechsel bis der Rettungsdienst eintrifft
Unterbrechung der Reanimation und Absetzen des Notrufs (112) nach einer Minute, falls noch nicht erfolgt
Tipps von Kinderärztin Dr. Anne Rothe
  • Im Fall eines Atemstillstandes bei Kindern ist die Zeit ein extrem wichtiger Faktor! Je kürzer die Phase ohne Sauerstoff ist, desto besser sind die Überlebenschancen, daher beginnen Sie sofort mit den erforderlichen Massnahmen!
  • Je jünger das Kind, desto schneller müssen die Beatmungen und die Herzdruckmassage durchgeführt werden.
  • Unterbrechen Sie die Reanimation nur, um einen Notruf abzusetzen oder wenn das Kind wieder eigenständig atmet.

Video zum Thema Wiederbelebung bei Baby und Kleinkind

Erste Hilfe am Kind | Herz-Lungen-Wiederbelebung beim Kind

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden