Kriterien für einen guten Frauenarzt
https://www.windeln.de/magazin/sites/default/files/artikel/big/2017-06/schwangerschaft_pflege_vorsorge_kriterien_fuer_einen_guten_frauenarzt_artikel.jpg
Arztgeprüft

Kriterien für einen guten Frauenarzt

Wie Sie den richtigen Gynäkologen für sich finden - Ein guter Frauenarzt ist für jede Frau ein wichtiger Begleiter. Oft wissen Frauenärztinnen und -ärzte mehr über ihre Patientinnen als die Angehörigen, enge Freunde oder sogar der Partner. Ein Besuch beim Frauenarzt berührt immer den Intimbereich - körperlich und sehr oft auch seelisch.

Profile picture for user Dr. Verena Breitenbach
von Dr. Verena Breitenbach
Mi, 09/24/2014 - 10:25 Thu, 10/25/2018 - 09:44

Frauenarzt oder Frauenärztin?

Eine Frage stellen sich die meisten Frauen: Soll es ein Frauenarzt oder eine Frauenärztin sein? Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Wenn ein Arzt sich dafür entscheidet, als Gynäkologe und Geburtshelfer zu praktizieren, verbindet er damit ebenso wie eine Frauenärztin hohe Ansprüche an sich selbst, Engagement und oft großen Idealismus.

In schwierigen Situationen wird ein guter Frauenarzt seine Patientinnen ebenfalls emotional begleiten. Um wirksam helfen zu können, brauchen umgekehrt Arzt und Ärztin eine gewisse emotionale Distanz zu ihren Patienten.

Kurz, die fachliche und menschliche Qualität der Behandlung unterscheidet sich zwischen (guten) Frauenärztinnen und Frauenärzten nicht. Dass sich viele Frauen bei einer Frauenärztin besser aufgehoben fühlen, hat vor allem mit der Intimität zu tun, die mit gynäkologischen Untersuchungen und Behandlungen verbunden ist.

Generell gilt: Die "Chemie" zwischen Ihnen und Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt muss stimmen. Oft hat die Entscheidung für einen bestimmten Arzt und seine Praxis auch mit dem persönlichen "Bauchgefühl" zu tun.

Einige objektive Kriterien für einen guten Frauenarzt

Trotzdem gibt es einige objektive Kriterien, an denen Sie einen guten Frauenarzt erkennen können. Dabei spielen sowohl die Abläufe in der Praxis als auch die Art und Weise, wie Arzt und Praxispersonal mit den Patientinnen umgehen, eine Rolle. Ein guter Frauenarzt wird in seiner Praxis auf die folgenden Punkte achten:

1. Empfangsbereich, Praxispersonal, Terminvergabe

Ob Sie einen guten Frauenarzt gefunden haben, erkennen Sie oft schon im Empfangsbereich. Behandelt Sie das Praxispersonal respektvoll? Haben Sie den Eindruck, dass auch die Praxismitarbeiter fachlich und menschlich kompetent sind? Ist die Praxis gut organisiert? Und am wichtigsten: Fühlen Sie sich wohl? Ein wichtiges Kriterium für einen guten Frauenarzt ist auch, ob Sie in Notfällen am selben Tag einen Termin erhalten können - in einer gut geführten Praxis eine Selbstverständlichkeit.

2. Das Arztgespräch

Nimmt Ihr Arzt sich Zeit für Sie? Und behandelt er Sie dabei mit Respekt? Ein guter Frauenarzt achtet auf ein ausführliches Vorgespräch, in dem es um Ihr Befinden, beim ersten Besuch in seiner Praxis auch um Ihre Krankengeschichte sowie um Ihre Fragen und Probleme geht. Außerdem separiert er den Gesprächsbereich vom eigentlichen Behandlungsraum und sorgt damit vor der Untersuchung für eine angenehme und entspannte Atmosphäre.

3. Die Untersuchung

Bei einer gynäkologischen Untersuchung in einer guten Praxis sind Sie nie völlig unbekleidet: Während der Vaginaluntersuchung tragen Sie BH und Oberteil, während der Untersuchung Ihrer Brust können Sie Rock oder Hose anbehalten. Dass das Behandlungszimmer sauber ist, alle Instrumente desinfiziert sind und Ihr Arzt Sie nur mit Einweghandschuhen untersucht, sollte selbstverständlich sein.

Ein guter Frauenarzt erklärt während der Untersuchung, was er gerade macht, was er ertastet oder was auf dem Ultraschallbild zu sehen ist, weist Sie darauf hin, wenn es während der Untersuchung etwas unangenehmer wird und akzeptiert auch, wenn Sie Ihm eine Frage stellen. Natürlich klärt er Sie auch über die Ergebnisse der Untersuchung auf, erklärt Ihnen erforderliche Behandlungen oder weitere Untersuchungen und nimmt sich Zeit für Ihre Fragen.

4. Vorsorgeuntersuchungen und kostenpflichtige Behandlungen

Ein guter Frauenarzt behält auch Ihre Vorsorgeuntersuchungen im Blick. Er bietet Ihnen die Vorsorge auch an, wenn Sie nicht explizit danach fragen und weist Sie auf die nächsten Termine für Ihre Gesundheitsvorsorge hin.

Die Kosten für einige individuelle Gesundheitsleistungen - die sogenannten IGeL-Leistungen - werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht getragen. Falls er Ihnen diese als Behandlungsoption oder ergänzende Therapien vorschlägt, wird ein guter Frauenarzt Ihnen die Gründe dafür sowie den Kostenrahmen ausführlich erläutern.

5. Fachliche Kompetenz

Bei den Therapievorschlägen Ihres Frauenarztes geht es natürlich in erster Linie um seine fachliche Kompetenz. Nicht immer werden Sie eine Diagnose oder einen Behandlungsvorschlag sofort nachvollziehen können.

Ein guter Frauenarzt ist in der Lage, Ihnen auch in komplizierteren Situationen alle relevanten Informationen so aufzubereiten, dass diese für Sie verständlich werden und Sie im Hinblick auf medikamentöse Therapien, weitere Untersuchungen oder Operationen eine informierte und bewusste Entscheidung treffen können. Falls medizinisch möglich, bietet er Ihnen nicht nur eine Therapieoption, sondern auch Behandlungsalternativen an.

6. Menschliche Kompetenz

Natürlich ist auch wichtig, wie Ihr Arzt mit Ihren Fragen, Unsicherheiten oder Ängsten umgeht. Ein guter Frauenarzt nimmt Sie und alle Ihre Fragen ernst. Er sorgt für eine positive Kommunikation, informiert Sie sachlich und begegnet Ihnen dabei mit Ruhe und Gelassenheit.

Und wie finde ich einen guten Frauenarzt?

Einen guten Frauenarzt zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Adressen von Gynäkologen an Ihrem Wohnort finden Sie natürlich im Telefonbuch, in Branchenbüchern und im Internet. Oft erweist sich auch ein solcher Zufallstreffer als eine sehr gute und in vielen Fällen dauerhafte Wahl. Auch Empfehlungen von Familienangehörigen, Freunden oder Ihrem Hausarzt sprechen oft für einen guten Frauenarzt.

Viele Ärzte stellen sich, ihr Team und ihre Praxis inzwischen auch auf einer eigenen Homepage recht ausführlich vor und geben Ihnen damit ebenfalls wichtige Hinweise für Ihre Arztentscheidung. Ob Sie sich bei einem bestimmten Arzt und in seiner Praxis wirklich in guten Händen fühlen, werden Sie erst nach dem ersten persönlichen Kontakt endgültig wissen.

 

Tyler Olson - Fotolia.com

Fazit
Einen guten Frauenarzt zu finden, ist für die meisten Frauen besonders wichtig - schließlich haben gynäkologische Untersuchungen und Behandlungen immer auch mit der Intimsphäre der Patientinnen zu tun. 
Ein guter Frauenarzt ist fachlich und menschlich kompetent, nimmt sich Zeit für Untersuchungen und Arztgespräche. Natürlich behandelt er seine Patientinnen einfühlsam und mit Respekt.
Ob Sie sich für eine Frauenärztin oder für einen Frauenarzt entscheiden, hängt von Ihren Präferenzen ab. Unterschiede in der Behandlungsqualität oder dem Einfühlungsvermögen sind - bei guten Ärzten - nicht damit verbunden. 
Prüfen Sie vor der Entscheidung für einen bestimmten Frauenarzt, ob er und seine Praxis einige objektive Qualitätskriterien erfüllen - und geben Sie auch Ihrem "Bauchgefühl" sein Recht.
Tipps von Gynäkologin Dr. Verena Breitenbach
  • Es gibt jetzt spezielle Einmal-Röckchen, damit Sie bei der Untersuchung nicht ganz entblößt sind. Fragen Sie Ihren Arzt danach.
  • Bei Ihrer Entscheidung vertrauen Sie am besten auf Ihr Bauchgefühl
Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Ihr errechneter Geburtstermin ist am*

 
 
 
 
 
 
 

*Natürlich halten sich viele Babys nicht an einen bestimmten Termin. Die meisten werden im Zeitraum von zwei Wochen davor oder danach geboren. Auch der Frauenarzt wird den Geburtstermin im Laufe der Schwangerschaft noch korrigieren.

Arztgeprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Ihr errechneter Geburtstermin ist am*

 
 
 
 
 
 
 

*Natürlich halten sich viele Babys nicht an einen bestimmten Termin. Die meisten werden im Zeitraum von zwei Wochen davor oder danach geboren. Auch der Frauenarzt wird den Geburtstermin im Laufe der Schwangerschaft noch korrigieren.

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden