Babyschlafsäcke

Artikel 1 bis 120 von 144
Artikel 1 bis 120 von 144

Babyschlafsack - für gesunden und ruhigen Schlaf

Für moderne Eltern gehört der Babyschlafsack als fester Bestandteil zur Babyerstaustattung. Dies beruht insbesondere auf dem guten Informationsfluss, der sich rund um Babyartikel entwickelt hat. Studien belegen, dass der Babyschlafsack zur Sicherheit des gesunden Kindesschlafs beiträgt und insbesondere dem plötzlichen Kindstod (SIDS) vorbeugen hilft. So empfehlen auch Fachstellen für SIDS Schlafsäcke für Babys, um das Risiko zu senken.
Zu den größten Vorteilen eines Babyschlafsackes zählt, dass der Einteiler für einen gesunden und ruhigen Schlaf sorgt. Ursächlich hierfür ist die Verhinderung eines Wärmestaus, der durch über den Kopf gezogene Decken und Kissen erzeugt werden kann. Umgekehrt können sich die Kleinen aber mit dem Babyschlafsack auch nicht freistrampeln, sondern bleiben auch bei der häufigen Bewegung im Schlaf stets warm zugedeckt.

Der optimale Babyschlafsack

Bei der Wahl des richtigen Babyschlafsacks jedoch gibt es große Unterschiede: Es gibt Varianten mit und ohne Arm, mit Reißverschluss und Knopfleisten sowie in verschiedenen Materialien. Um hierbei die richtige Auswahl zu treffen, sollten einige Aspekte beachtet werden.
Der Babyschlafsack bietet die optimale Umgebung für Babys und Kleinkinder von der Geburt bis zum Kindergartenalter, bzw. solange sich das Kind in seinem passenden Schlafsack wohlfühlt. Die richtige Größe hat der Babyschlafsack, wenn zwischen dem Fußende und dem Schlafsacksaum bis zu 15 cm Platz bleiben. Gleichzeitig sollten Hals- und Armausschnitte eng anliegen, ohne einzuschneiden, vergleichbar mit einem locker sitzenden Kleidungsstück. Hierdurch wird die Bewegungsfreiheit erhalten, ohne ein Durchrutschen des Kindes in den Schlafsack zu ermöglichen. Anders als bei anderen Kleidungsstücken sollte der Schlafsack nicht zum "Hereinwachsen" gewählt werden, sondern zum "Herauswachsen".

Die Größenangabe wird bei Babyschlafsäcken zumeist in der Konfektionsgröße angegeben und entspricht dabei den klassischen Kleidergrößen für Babys und Kleinkindern. Wird hingegen die Schlafsacklänge in cm aufgezeigt, kann die folgende kleine Auflistung sortieren helfen:

  • 50 cm - für Frühchen und Neugeborene unter 50 cm Körpergröße, Konfektionsgröße 44
  • 60 cm - für Neugeborene bis zu einem Monat bis 60 cm Körpergröße, Konfektionsgröße 50/56
  • 70 cm - für Babys zwischen 1 und 3 Monaten bis 70 cm Körpergröße, Konfektionsgröße 62/68
  • 80 cm - für Babys zwischen 3 und 6 Monaten bis 80 cm Körpergröße, Konfektionsgröße 74/80
  • 90 cm - für Babys zwischen 6 und 12 Monaten bis 90 cm Körpergröße, Konfektionsgröße 86/92

Materialdicke und -art sollten an die individuellen Bedürfnisse des Babys angepasst sein: Hochwertige Baumwollstoffe sorgen für einen natürlichen Wärmeausgleich und sind bei Bedarf einfach in der Haushaltsmaschine waschbar. Auf Modelle aus Synthetik sollte verzichtet werden, lediglich hochwertige Kunstfasern wie atmungsaktive Microfasern bilden hier die Ausnahme. Daneben gibt es auch Babyschlafsäcke für besondere Ansprüche, beispielsweise mit Silber durchwirkten Baumwoll-Jersey, der bei Neurodermitis-Patienten die Haut zusätzlich antibakteriell schützen soll.

Wie bei allen Neuwaren für Babys ist es auch beim Babyschlafsack vor dem ersten Gebrauch wichtig, um gegebenenfalls enthaltene Reststoffe aus der Produktion auszuwaschen. Während im Winter leicht gefütterte Varianten zur Verfügung stehen, bieten sich für den Sommer ungefütterte Babyschlafsäcke aus atmungsaktiven Materialien an.

Achten Eltern zusätzlich auf die Zimmertemperatur, kann die optimale Klimatisierung von ca. 18°C für das Kind schnell erreicht werden. Sollten Eltern das Gefühl haben, dass ihr Kind wegen kalter Händchen friert, kann zwischen den Schulterblättern gefühlt werden, ob dies auch wirklich stimmt. Ist die Haut hier warm und trocken, fühlt sich das Kind in Bezug auf die Temperatur wohl. Ist es hier feucht, ist es zu warm.

Babyschlafsack: Stylisch und praktisch zugleich

In zahlreichen Designs und Arten lässt sich der moderne Babyschlafsack für das eigene Kind auswählen. Niedliche Muster und stylische Farben spielen dabei vor allem für das Elternauge eine Rolle. Für die praktische Handhabung sind jedoch andere Aspekte wichtig: So sollte der Schlafsack für die vollständig und leicht zu öffnen sein und keine Gefahrenquellen mitbringen.

Schlafsack: Darauf sollten sie achten

Bewährt haben sich Modelle, die mit Reißverschluss oder Druckknöpfen geschlossen werden, die im optimalen Fall mit einer Stoffverdeckung geschützt sind. Bändchen gelten als eher ungeeignet, da sich das Kind damit strangulieren könnte. Ebenfalls wichtig für die Sicherheit: Applikationen und Knöpfe sollten gut befestigt sein, während vor der Nutzung von Varianten mit weichem Plüsch und Frotteefasern über einen Zupftest geprüft werden sollte, ob sich diese lösen könnten. Bei Unsicherheiten sollten Eltern jedoch lieber auf solche niedlichen Babyschlafsack-Modelle verzichten und klassische Baumwollstoffe bevorzugen.

Marken