Laufgitter

Artikel 1 bis 28 von 28
Artikel 1 bis 28 von 28

Laufgitter

Kaum ein Aspekt ist Eltern für Ihr Kind wichtiger als eine sichere Umgebung. Mit einem hochwertigen Laufgitter bieten Sie Ihrem Kind ein besonders sicheres Umfeld, in dem es frei von Gefahrenquellen seine ersten Spielabenteuer und Entdeckungen erleben kann.

Das Laufgitter, auch Laufstall genannt, bietet Ihrem Kind einen sicheren, abgegrenzten Raum, in dem es sich frei entfalten kann und ist eines der wichtigsten Babymöbel. Mit einer bequemen Laufgittereinlage ausgestattet können hierin erste Krabbel- und Gehversuche ebenso stattfinden wie das lustige Spielen und Lernen mit ersten Spielzeugen. Kombinieren Sie die Laufgitter mit einer zauberhaften, weichen Einlage und niedlichen Spielwaren vom Mobile bis zum Spielbogen für eine kindgerechte Spielwelt im eigenen Zuhause.

Zahlreiche Modelle von Geuther, Herlag und anderen namhaften Herstellern sind höhenverstellbar und mit zahlreichen Extras ausgestattet, die in jedem Wohnraum Platz finden, da sie klappbar sind. Eckig, wabenförmig oder rundlich, aus massiver Buche Natur oder stilvoll weiß lackiert bieten moderne Laufgitter formschöne Sicherheit für Ihr Kind, das somit Ihre Nähe beim Spiel genießt, während Sie selbst die Wohnung aufräumen oder bügeln können und Ihr Kind im Blickfeld haben.

Wissenswertes zu Laufgittern

Wie finde ich das richtige Laufgitter? Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Größe, Form und Material eines Laufstalls und der Laufgittereinlage sind immer von den Ansprüchen der Eltern abhängig. Denn ob es sechseckig, rechteckig oder quadratisch sein soll, ob es Kolonial oder naturbelassen sein soll, ob es das Jumbotwins oder das Cosiplay von Roba oder ein anderes sein soll - es spielt auch immer noch der persönliche Geschmack eine Rolle.

Wieviel Zeit soll das Kind im Laufstall verbringen und wieviel Platz steht zur Verfügung?

Da die Sicherheit des Kindes immer oberste Priorität hat, sollten Eltern beim Kauf eines Laufgitters neben einem robusten und schadstofffreien Material auf hohe Stabilität achten. Tipp: Es ist hilfreich beim Kauf auf Qualitäts-Siegel (GS/ TÜV) und die Einhaltung von DIN Normen zu achten.

In welchem Alter wird ein Laufgitter benötigt?

Ein Laufgitter kann ab der Geburt bis etwa zum ersten Lebensjahr genutzt werden. Es bietet Kindern einen sicheren Platz, wenn Mama und Papa beide Hände benötigen oder kurz den Raum verlassen müssen. Außerdem können sich die Kleinen an den Gitterstäben hochziehen und erste Schritte auf der Einlage üben. Ein Laufstall mit einem höhenverstellbaren Boden ist besonders rückenschonend für die Eltern und ideal geeignet ab der Geburt.

Daten, Fakten und Benutzung von Laufgittern:

Welche Größe sollte ein Laufgitter haben?

Die Größe des Laufgitters wird danach ausgewählt, wieviel Platz in den eigenen vier Wänden vorhanden ist. Viele Ausführungen sind höhenverstellbar. Tipp: Wer sich für einen mobilen Laufstall mit Rollen entscheidet, sollte darauf achten, dass er durch die Türen passt.

Können zwei einzelne Laufgitter zu einem großen verbunden werden?

Um die Sicherheit des Kindes nicht zu gefährden sollten Laufgitter immer separat und genau nach der Anleitung aufgebaut werden. Besser: Sich gleich einen geräumigen Laufstall kaufen oder den Raum mit einem flexiblen Schutzgitter abteilen.

Welche Materialien stehen zur Auswahl und worin liegen ihre Vorteile?

Die modernen Laufgittervarianten sind zumeist aus massivem Naturholz, Metall oder Textilgewebe gefertigt oder werden durch aparte Lackierungen in Weiß getönt. Dabei müssen Sie sich als Eltern heute keine Gedanken mehr machen, dass Schadstoffe in der Lackierung Ihr Kind beim Aufenthalt im Laufgitter gefährden. Die mit Lacken und Bleifarbenen verbundenen Erkenntnisse der Vergangenheit werden heute durchgängig von allen Laufstall-Herstellern in der Produktion berücksichtigt. Modelle aus Holz sind besonders langlebig und sehr standfest. Laufgitter aus Metall bieten den Vorteil, dass sie stabil, leicht und gut zu reinigen sind. Textil-Laufgitter punkten damit, dass sich die Kleinen nicht stoßen können. Außerdem lassen sich diese Modelle leicht zusammenfalten und transportieren. Nachteil: Sie haben keinen höhenverstellbaren Boden.

Auf welche Qualitätsmerkmale muss bei Laufgittern geachtet werden

Die hohen Qualitätsnormen im Bereich der Babyprodukte und regelmäßige Tests unabhängiger Institute bieten Fachherstellern heute das Wissen, wie der höchstmögliche Komfort, die beste Qualität und die größtmögliche Sicherheit bei Laufgittern umgesetzt werden müssen, um Ihr Kind vor Gefahren zu schützen. Dies wird bei Firmen wie Herlag beispielsweise durch das Prüfsiegel des TÜV Rheinland und das GS-Siegel deutlich. Auch andere Firmen wie zum Beispiel die Firma Osann lassen die Laufgitter für Ihr Kind durch den TÜV prüfen.

Brauche ich eine zusätzliche Matratze/ Einlage/ Decke für das Laufgitter?

Laufställe sind in der Regel mit einer gepolsterten Einlage ausgestattet. Je nach Hersteller und Preissegment sind Laufställe inklusive Laufgittereinlagen mit Seitenpolsterung oder herausnehmbaren Kuscheldecken erhältlich. Eine zusätzliche Matratze, Folie und Einlage sind deshalb nicht notwendig.

Tipps zur Aufrechterhaltung:

Wie wird ein Laufstall gesäubert?

Die modernen Laufgitter sind nicht nur formschön und hochwertig gefertigt, sondern bieten Ihnen im Alltag mit Baby und Kleinkind die einfache Reinigung für ein hygienisch sauberes Umfeld. Die Oberflächen sind heute nahezu durchgängig aus strapazierfähigen und abwaschbaren Materialien gefertigt, die einfach mit warmem Wasser und milden Reinigungssubstanzen von Verschmutzungen gesäubert werden können. Auch die hochwertigen Laufgittereinlagen sind heute je nach Art abwaschbar oder bei textilen Materialien in der Waschmaschine (Schongang) leicht zu reinigen. Somit wird der Laufstall einfach und unkompliziert jeden Tag zur optimalen Spiel- und Spaßumgebung für Ihr Kind.

Steht ein Laufgitter nicht ständig im Weg?

Viele Laufgitter sind mit feststellbaren Rollen ausgestattet und dadurch besonders flexibel einsetzbar. Ganz egal ob in der Küche, im Badezimmer oder Büro: Eltern können ihr Kind im Laufstall überall mit hinnehmen und werden dabei bei der Babyüberwachung bestens unterstützt. Besonders praktisch: Einige Laufgitter können im Komplettzimmer als Raumteiler, Treppenschutzgitter oder Kaminschutz genutzt werden und sind klappbar und höhenverstellbar.