Babymatratze

Artikel 1 bis 17 von 17
Artikel 1 bis 17 von 17

Babymatratzen Berater

Babys verbringen bis zu 15 Stunden pro Tag mit Schlafen, Kleinkinder immerhin noch rund 10 Stunden. Und auch im höheren Kindesalter ist das Schlafbedürfnis noch vergleichsweise hoch. Für einen gesunden Babyschlaf ist eine hochwertige Babymatratze von zentraler Bedeutung. Was sie alles aushalten sollte und woran Eltern eine gute Babymatratze erkennen können, erklärt dieser Ratgeber.

Inhaltsübersicht

  1. Der sichere Babyschlaf
  2. Grundlegende Eigenschaften
  3. Zusätzliche Qualitätsmerkmale
  4. Typische Materialien für die Babymatratze
  5. Babymatratzen-Zubehör
  6. Checkliste für den Kauf einer Babymatratze

Diese Berater könnten dich auch interessieren

Berater Babybett

Neugeborene schlafen bis zu 20 Stunden am Tag und verbringen daher viel Zeit in ihrem Bettchen. Die Wahl des passenden Modells ist deshalb ein essentielles Thema, mit dem man sich spätestens in den letzten Wochen der Schwangerschaft auseinandersetzen sollte. Welcher Schlafplatz ideal ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel vom Kindesalter ab. Damit die Kleinsten in ihren Betten sicher und zufrieden schlummern können, erklärt dieser Ratgeber alle Aspekte, die beim Babybett-Kauf wichtig sind.

> zum Babybett Berater


Berater Reisebett

Ein Reisebett ist besonders praktisch wenn Eltern mit ihrem Baby viel unterwegs sind. Egal ob im Hotel, im Ferienhaus oder auf einem Wochenendtrip zu Oma und Opa: Ein Reisebett ist in wenigen Minuten aufgebaut und bietet den Kleinen auf Reisen ein Stück gewohnte Umgebung. Welche Reisebett am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, erfährst Du in unserem Reisebett Berater.

> zum Reisebett Berater


Berater Babyphone

Moderne Babyphones sind technisch ausgefeilte Geräte, die jedes Geräusch und jede Bewegung von Neugeborenen wahrnehmen können. Zudem übertragen sie die Signale über mehrere Zimmer hinweg klar und deutlich zu einem Empfangsgerät. Eltern, die ihr Kind etwa zur Schlafenszeit für einige Stunden in Ruhe schlummern lassen möchten, greifen daher gerne auf ein Babyphone zurück. So können sie bei Bedarf schnell reagieren.

> zum Babyphone Berater


Verwandte Magazinartikel zum Thema Babymatratze

Babybett: Ein sicherer Schlafplatz für Ihr Baby - jetzt informieren!

Babybett: Ein sicherer Schlafplatz für Ihr Baby

Was gehört ins Babybett und worauf Eltern achten sollten - Ein sicherer Schlafplatz in passender Umgebung fördert nicht nur den gesunden Schlaf eines Babys. Zusätzlich trägt er wesentlich dazu bei, dem plötzlichen Kindstod (wissenschaftlich: Sudden Infant Death Syndrom: SIDS) vorzubeugen.

Zum Artikel: Babybett: Ein sicherer Schlafplatz für Ihr Baby

Schlafen und Schlafprobleme - jetzt informieren!

Schlafen und Schlafprobleme

Babys schlafen anders als Erwachsene und ältere Kinder, in ihren ersten Monaten haben viele von ihnen Schlafprobleme. Die meisten Eltern wissen über schlaflose Nächte am Bettchen ihres Babys zu berichten. Doch Babys werden nicht mit der Fähigkeit geboren, nachts von alleine durchzuschlafen. Ihr Gehirn muss die Strukturen für "effektives Schlafen" erst entwickeln.

Zum Artikel: Schlafen und Schlafprobleme

Familienbett - jetzt informieren!

Familienbett

Wird das Kind durch ein Familienbett nicht furchtbar verwöhnt? - Sehr viele Eltern berichten, dass Ihr Baby nicht im eigenen Bett schlafen möchte und dort weint. Und genauso viele sind ganz furchtbar gestresst davon, weil sie denken, das Baby dürfe auf keinen Fall im Elternbett schlafen. Sie meinen, das Kind müsse zwingend da raus und befürchten Verwöhnung.

Zum Artikel: Familienbett

Wo soll das Kind schlafen? - jetzt informieren!

Wo soll das Kind schlafen?

In vielen Kulturen schliefen und schlafen kleine Kinder bei den Eltern im Bett. In Ländern wie Japan oder China, wo es wenig Wohnraum gibt, schlafen kleine Kinder häufig im elterlichen Bett oder auf einem gemeinsamen Futon, größere teilen sich dann häufig ein Bett. Meistens schlafen ohnehin viele Menschen in einem Raum.

Zum Artikel: Wo soll das Kind schlafen?

Wie wichtig ist der Mittagsschlaf für mein Kind? - jetzt informieren!

Wie wichtig ist der Mittagsschlaf für mein Kind?

Ist Mittagsschlaf wirklich notwendig? Babys und Kleinkinder sind täglich von den unterschiedlichsten neuen Eindrücken umgeben, die sie verarbeiten müssen. Das gelingt am besten in Ruhepausen, wozu auch der Mittagsschlaf zählt.

Zum Artikel: Wie wichtig ist der Mittagsschlaf für mein Kind?