Schwimmwindeln: Die Windel für kleine Wasserratten

Artikel 1 bis 71 von 71
Artikel 1 bis 71 von 71

Baby Schwimmwindel für Badeurlaub oder Schwimmbad

Die Baby Schwimmwindel kann wie eine normale Windel getragen werden. Je nach Modell wird die Badewindel als Einwegwindel oder nach Art einer Badehose angeboten. Letztere Form der Schwimmwindel wird wie eine Badehose ohne normale Windel vom Kind getragen und bietet somit Schutz für Babys Intimbereich.

Die Badewindel eignet sich von den ersten Tagen am Wasser bis hin zur Beendigung der Windelzeit. Manche Eltern nutzen die Schwimmwindeln auch noch über diese Zeit hinaus für ihr Kind, da die leichten Bündchen nicht so eng anliegen wie normale Badehosen. Hierdurch erfährt das Kind mehr Tragekomfort, wenn beispielsweise Sand an den Bündchen scheuern könnte.

Welche Schwimmwindel ist die richtige?

Die Wahl, ob die dauerhafte Badewindel oder die als Einweg genutzte Schwimmwindel die richtige ist, liegt sowohl an der Häufigkeit der Nutzung als auch am persönlichen Empfinden der Eltern. Wer nur selten ins Schwimmbad oder an den Strand fährt, kann mit den Einweg Schwimmwindeln die richtige Wahl finden. Diese werden nach dem Gebrauch wie eine normale Windel entsorgt.

Für den häufigeren Gebrauch oder unter ökologischen Gesichtspunkten sind textile Varianten der Badewindel in hübschen Motiven erhältlich. Diese Schwimmwindeln sind strapazierfähig und haben leichte Bündchen. Darüber hinaus können sie auch leicht über eine normale Windel gezogen werden, wenn das Kind nicht über längere Zeit im Wasser verweilt.

Wichtig ist, dass sich das Baby in der Schwimmwindel wohlfühlt und keinen Unterschied zur normalen Windel merkt. Dann kann der Badespaß losgehen - in jedem Alter und mit der richtigen Baby Schwimmwindel im Gepäck.