Kinderfahrradsitze: Sichere Mobilität für Fahrradtouren mit Baby und Kleinkind

Artikel 1 bis 53 von 53
Artikel 1 bis 53 von 53

Der Kinderfahrradsitz – Sicherheit bei höchstmöglicher Mobilität

Gemeinsamer Fahrradausflug mit den Eltern? Das ist auch für Kinder möglich, die noch nicht groß genug für ein eigenes Fahrrad sind: Mit einem Kinderfahrradsitz genießen kleine Beifahrer frische Luft und vielfältige Sinneseindrücke bei hoher Sicherheit. Doch welche Sitze sind verlässlich? Welche Vor- und Nachteile haben die unterschiedlichen Varianten? Und wo werden sie montiert? Mit Antworten auf diese und weitere Fragen unterstützt der folgende Ratgeber Eltern auf Sitz-Suche.


Diese Berater könnten Sie auch interessieren

Berater Fahrradanhänger

Mit einem Fahrradanhänger können Sie je nach Modell bis zu zwei Kinder bequem mit dem Fahrrad mitnehmen. Sie können Fahrradtouren mit der ganzen Familie unternehmen, Gepäck unterbringen oder mal schnell einen Einkauf erledigen. Ihre Kinder haben es bequem und sind geschützt vor Wind und Wetter. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem Fahrradanhänger Berater.

> zum Fahrradanhänger Berater


Berater Rückentrage

Neugeborene und Babys haben nichts lieber, als rund um die Uhr Nähe und Geborgenheit von Mama und Papa zu spüren. Durch eine Rückentrage haben Eltern die Freiheit, andere Dinge wie zum Beispiel den haushalt erledigen zu können.

> zum Rückentragen Berater


Berater Buggy

Ein Buggy ist die perfekte Lösung, wenn ein Wagen für den Nachwuchs benötigt wird, der besonders leicht zu handhaben und flexibel einsetzbar ist. Es kann aus einer Vielzahl an unterschiedliche Ausführungen von Buggys, Sportbuggys bis hin zu Zwillingsbuggys das passende Modell ausgewählt werden.

> zum Buggy Berater


Berater Kindersitz

Um den Risiken beim Autofahren entgegenzuwirken, gibt es heutzutage verschiedene Kindersitzmodelle, die während der Fahrt für verlässliche Sicherheit sorgen. Doch was gilt es zu beachten, wenn man Kindersitze kaufen möchte und welches Modell ist für welches Kind geeignet? All diese Fragen werden im Folgenden ausführlich geklärt.

> zum Kindersitz Berater


Verwandte Magazinartikel zum Thema Kinderfahrradsitz

Vater hilft Sohn beim Fahrradfahren

Fahrradfahren lernen

Die ersten unsicheren Bewegungen gehören zum Lernprozess - Ich kann Fahrrad fahren! Ein Satz, der jedes Kind mit Stolz erfüllt. Doch erst einmal gilt es, ein Gefühl für das Zweirad zu entwickeln: Motorik, Gleichgewichtssinn, Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit müssen geschult werden, bevor es sich sicher darauf fortbewegen kann.

Zum Artikel: Fahrradfahren lernen

Familie auf Fahrrädern

Fahrradurlaub mit Kind: Das gibt es zu beachten

Fahrradurlaub mit Kind - eher anstrengend oder eine vergnügliche Erholung? Wo gibt es geeignete Strecken und wo Übernachtungsmöglichkeiten? Was muss alles mit? Damit der Fahrradurlaub mit Kind zu einem gelungenen Erlebnis wird, ist eine sorgfältige Planung und Vorbereitung notwendig.

Zum Artikel: Fahrradurlaub mit Kind: Das gibt es zu beachten

Kind mit Erwachsenem beim Gleichgewichtstraining

Den Gleichgewichtssinn trainieren

Kinder fühlen sich von Natur aus magisch von Bordsteinen, Mauern und umgefallenen Bäumen angezogen. Beim Balancieren möchten sie ihre Grenzen erfahren. Ganz nebenbei trainieren sie ihren Gleichgewichtssinn, oder wissenschaftlich: ihre vestibuläre Wahrnehmung.

Zum Artikel: Den Gleichgewichtssinn trainieren