Umstandsmode für Schwangere

Artikel 1 bis 120 von 236
Artikel 1 bis 120 von 236

Hochwertige Umstandsmode für Schwangerschaft und Stillzeit

Mit der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau merklich, weswegen Umstandsmode in dieser Zeit eine wichtige Ergänzung zur bisherigen Kleidung darstellt. Gerade während der ersten Schwangerschaft ist Umstandsmode ein spannendes Thema, denn das Angebot ist vielfältig. Werdende Mütter fragen sich, ab wann Schwangerschaftsmode getragen wird, welche Stücke sie kaufen sollten und was es bei der Auswahl zu beachten gilt. Auf diese und weitere Fragen gibt der folgende Ratgeber Antworten.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Umstandsmode – was ist das?
  2. Wann ist es Zeit für Umstandsmode?
  3. Konfektionsgröße und Art der Umstandsmode
  4. Worauf ist bei der Auswahl von Umstandsmode zu achten?
  5. Material und Gütesiegel
  6. Checkliste

Der richtige Zeitpunkt für Schwangerschaftsmode

Ab welchen Zeitpunkt eine werdende Mama zur Schwangerschaftsmode greift, ist vollkommen individuell. Sobald die normale Kleidung beginnt zu kneifen und unbequem wird, lohnt es sich einen Blick in die Umstandsmodekollektion zu werfen. Im Gegensatz zu normal geschnittenen Fashionkreationen in größeren Größen ist Umstandsmode nämlich auf die spezielle körperliche Veränderung des weiblichen Körpers in der Schwangerschaft ausgerichtet. Mithilfe des Einsatzes von innovativen, hautfreundlichen Stretchmaterialien und integrierten elastischen Bauchbändern ist die Umstandsmode ein angenehmer, textiler Begleiter in einem überaus spannenden Lebensabschnitt.

Nicht selten entdecken werdende Mamas ihre Modevorlieben vollkommen neu. Tuniken, elegante Strickjacken und Schwangerschaftskleid-Looks begeistern häufig auch Frauen, die bisher sportive Outfits bevorzugten. Aber auch modische Slim-Fit-Jeans und andere beliebte Fashionbasics sind selbstverständlich in der Umstandsversion erhältlich, sodass werdende Mütter ihrem ganz persönlichen Stil mit Babybauch treu bleiben können und in Sachen Mode auf nichts verzichten müssen.

Umstandsmode im Überblick:

  • passgenaue und bequeme Designs für jeden Schwangerschaftsabschnitt
  • große modische Vielfalt an Umstandshosen, -röcken, -kleidern und -oberteilen
  • kein Kneifen, Zwicken und Einengen des Bauches
  • komfortable, flexible Schnittformen auch im Brustbereich

Diese Berater könnten dich auch interessieren

Berater Still-BH

Während der Schwangerschaft nimmt nicht nur der Bauchumfang zu – auch die Oberweite wächst an, da die Milchproduktion hormonell angeregt wird. Der normale BH passt plötzlich nicht mehr und es kommt zu zusätzlichen Belastungen, da die schwerer werdenden Brüste nicht über ein stützendes Muskelgewebe verfügen. Ein guter Still-BH schafft Abhilfe. Wie er das tut und auf welche Eigenschaften Mütter beim Kauf besonders achten sollten, erklärt dieser Ratgeber.

> zum Still-BH Berater


Berater Stillkissen

Wer schwanger ist, will auf die ersten Wochen mit dem Baby perfekt vorbereitet sein. Dazu gehört bei vielen auch die Anschaffung von Stillkissen. Hochwertige Stillkissen unterstützen werdende Mütter bereits während der Schwangerschaft. Welches Modell das passende für die eigenen Ansprüche ist und auf welche Materialien man achten sollte, erfährst du in diesem Berater.

> zum Stillkissen Berater


Berater Wickeltaschen

Wer mit dem Baby unterwegs ist, geht nicht ohne diverse Utensilien aus dem Haus: Frische Windeln, Feuchttücher, Creme, Wickelunterlage, Wechselkleidung und vieles mehr: Dank Wickeltasche müssen Eltern all diese Hilfsmittel nicht in Tüten oder lose im Kinderwagen verstauen. Die Taschen sind so groß, dass alles Nötige darin Platz findet, und so designt, dass ihnen ihr eigentlicher Zweck von außen nicht anzusehen ist. Wie sie die perfekte Wickeltasche finden, erfahren Mamas und Papas hier.

> zum Wickeltaschen Berater


Verwandte Magazinartikel zum Thema Umstandsmode

28. Schwangerschaftswoche (SSW) - jetzt informieren!

28. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das 2. Trimester geht nun zu Ende und ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung Ihres Babys steht an: das Immunsystem beginnt nun selbstständig zu funktionieren. In dieser Woche beginnen auch die meisten Geburtsvorbereitungskurse. Kümmern Sie sich im Zuge dessen um eine betreuende Hebamme nach der Geburt. Wenn Sie Wünsche bezüglich Geschenken zur Geburt haben, informieren Sie doch Freunde und Verwandte darüber. So weiß jeder, was er schenken soll, und Sie bzw. Ihr Baby bekommen nicht alles doppelt.

Zum Artikel: 28. Schwangerschaftswoche (SSW)

Hautpflege in der Schwangerschaft - jetzt informieren!

Hautpflege in der Schwangerschaft

Bei einigen Mitteln ist Vorsicht angesagt - Hautpflege in der Schwangerschaft ist ein Thema, das früher oder später jede schwangere Frau beschäftigen wird.

Zum Artikel: Hautpflege in der Schwangerschaft

Schwangerschaftsstreifen: Entstehung vermeiden, vorbeugen & wie entfernen? - jetzt informieren!

Schwangerschaftsstreifen: Entstehung vermeiden, vorbeugen & wie entfernen?

Viele Frauen leiden unter Schwangerschaftsstreifen. Haut und Bindegewebe werden während der Schwangerschaft stark gedehnt, besonders betroffen sind Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Hüften und Brüste. An den stark belasteten Partien scheinen Blutgefäße durch das gedehnte Gewebe, die wie farbige Streifen wirken - das Spektrum reicht von hellem Rosa bis zu intensivem Blau- oder Dunkelrot. Die in der Medizin als "Striae gravidarum" bezeichneten Dehnungsstreifen sind nicht bei jeder Frau gleich ausgeprägt, verschiedene Faktoren begünstigen die Entstehung.

Zum Artikel: Schwangerschaftsstreifen: Entstehung vermeiden, vorbeugen & wie entfernen?