Kinderbademode: Sommer, Sonne, Badespaß

Artikel 1 bis 120 von 220
Artikel 1 bis 120 von 220

Kinderbademode für Mädchen und Jungen

Bei der Kinderbademode sind einige Eltern etwas unsicher. Benötigen Babys und Kleinkinder wirklich Badebekleidung? Und während einige Eltern ihre Kleinen sehr gern in bunten Badehosen oder Badeanzügen sehen, verzichten andere ebenso gern vollständig darauf. Grundsätzlich bleibt es natürlich den Eltern überlassen, ob und ab wann Bademode zum Einsatz kommt. Doch der Einsatz der richtigen Badebekleidung sollte nicht nur im Hinblick auf die Natürlichkeit abgewägt werden. Sonnenschutz und Hygiene sollten ebenfalls eine Rolle bei der Überlegung spielen, ob und welche Kinderbademode die richtige Wahl darstellt.

Schwimmwindeln und Windelbadehosen werden inzwischen in süßen Designs mit komfortabler Passform angeboten. Die Schwimmwindel verhindert wie eine normale Windel, dass das "große Geschäft" das Badewasser verunreinigt und die Freude am Spiel im Wasser nicht gemindert wird. Windelbadehosen werden als Wasserschutz über die normale Windel angezogen und werden vorrangig für Kinder verwendet, die nicht richtig schwimmen, sondern eher am Rande des Wassers planschen. So halten Windelbadehosen die Windel am richtigen Platz - und sorgen für individuellen Chic im Schwimmbecken.

Klassiker vs. Bademode mit UV-Schutz

In den klassischen Varianten Badehose, Badeanzug und Bikini bieten sich heute zauberhafte Modelle mit altersgerechten Motiven und Mustern für jedes Kind vom Baby bis zum Schulkind an. Als No-Go gelten dabei rutschende Träger, störende Verzierungen und zu lange Kordeln, die beim Baden und Toben im Wasser ein Sicherheitsrisiko darstellen können. Mit einfachem Klippverschluss oder leichten Gummizügen bieten sich jedoch für die kleinen Wasserratten viele stylische Modelle, die den Spaß im Wasser noch verstärken.

Doch immer häufiger greifen Eltern auch zu modernen Varianten, die mit T-Shirt und Radlerhose an normale Kleidung erinnern. Die Rede ist dabei von Badebekleidung, die mit UV-Schutz die empfindliche Kinderhaut vor zu starker Sonneneinstrahlung bewahrt. Durch die Verwendung hochwertiger High-Tech-Stoffe bleiben diese modernen Stücke der Bademode für Babys und Kleinkinder auch nass überaus sicher gegenüber UV-Strahlungen und helfen Sonnenbrände und Folgeschäden auf der Haut zu verhindern. Dabei sehen die Schutzanzüge auch noch stylisch aus, da tolle Farben und Muster auch in diesem schnell trocknenden Material möglich sind. Für den Komfort sorgt dabei die anschmiegsame Passform, die sich jeder Bewegung anpasst, ohne das Kind einzuschränken.

Mit viel Spaß durch den Sommer

Die Freude am Sonne, Strand und Wasser wird mit der optimalen Bademode zu einer gesunden Mischung aus Spaß, Komfort und Schutz. Die oft witzig und bunt gestaltete Kinderbademode sollte dabei von Eltern stets auch auf Sicherheit geprüft werden: Lockere Applikationen und Kordeln sollten sich nicht lösen können, die Badekleidung möglichst viel Haut bedecken, um sie vor Schäden durch starke Sonneneinstrahlung zu bewahren. Mit komfortablem Sitz und aus strapazierfähigen Materialien steht somit dem Wasserspaß in Schwimmbad und Strand nichts entgegen - Egal ob mit Mehrteiler, Badeanzug oder Schwimmwindel.