Baby Dan

Artikel 1 bis 24 von 24
Artikel 1 bis 24 von 24

Baby Dan

Baby Dan versucht die Welt aus der Sicht von Babys und Kleinkindern zu sehen, um im Haus mögliche Gefahrenquellen zu entdecken. Dabei hat sich das Unternehmen drei wichtigen Bausteinen angenommen und vereint Kreativität mit Sicherheit und Verantwortung. Die Produkte des dänischen Herstellers zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus und können individuell an die Räumlichkeiten angepasst werden. So gibt es die Treppenschutzgitter und die Türschutzgitter von Baby Dan beispielsweise in verschiedenen Größen und Farben.

Je nach Modell werden Baby Dan Treppenschutzgitter und die Baby Dan Türschutzgitter per Unterdruck, mithilfe von Schrauben oder einer Klemmfunktion in der Tür beziehungsweise an der Treppe befestigt. Durch verschiedene Schließmechanismen, die zum Teil auch automatisch funktionieren, bieten die Sicherheitsgitter des dänischen Herstellers auch noch einen hohen Komfort und lassen sich einfach bedienen.

Für Kinder zwischen 0 und 5 Jahren

Eltern die für Produkte des dänischen Herstellers entscheiden, können den Raum, der dem Kind zur Verfügung steht, auf einen sicheren Bereich begrenzen. Baby Dan richtet sich mit seinen Produkten gezielt an Eltern von Kindern im Alter zwischen null und fünf Jahren.

Ähnliche Marken zu Baby Dan:


Interessante Berater

Kind in Laufgitter

Sicherheitsgitter Berater

Zwischen dem 6. und dem 10. Monat ist es soweit: Das Baby wird mobil. Es beginnt, zu robben und zu krabbeln. Das ist die Zeit, in der Türen, Treppenabsätze und -stufen ernsthafte Gefahren darstellen. Auch ein offener Kamin, Stromkabel und Steckdosen sollten spätestens jetzt ausreichend gegen Kinderhände gesichert werden. Die beste Lösung hierfür sind Sicherheitsgitter. Dieser Ratgeber hilft ihrem Baby ein sorgenfreies Umfeld zu erschaffen.

» zum Sicherheitsgitter Berater

Kind steht vor einer Kommode

Berater Kindersicherung

Kinder sind von Natur aus neugierig und möchten die Welt kennenlernen. Doch auf ihren Entdeckungsreisen durch die Wohnung können sie in Kontakt mit spitzen Kanten, Steckdosen und Kochflächen kommen. Eine Kindersicherung darf an solchen Gefahrenstellen nicht fehlen. Dieser Ratgeber gibt Eltern Hinweise zu möglichen Risikobereichen im eigenen Heim und erklärt, wie Mama und Papa sie mit den passenden Sicherheitsprodukten ungefährlich machen.

» zum Berater Kindersicherung