Werkbank für Kinder

Artikel 1 bis 8 von 8
Artikel 1 bis 8 von 8

Förderlicher Werkbank-Spaß für drinnen und draußen

Früh übt sich, wer ein kleiner Baumeister oder Handwerksmeister werden will. Einige Kinder-Werkbänke und Werkzeug-Editionen sind bereits für Kinder ab dem 1. Geburtstag sehr gut geeignet. Hammerbänke, Werkbänke und Werkzeugkoffer aus Holz halten auch groben Arbeitsvorgängen stand. Für größere Kindergartenkinder sowie für das Grundschulalter gibt es auch Werkbänke mit kindgerechten, funktionstüchtigen Kinderwerkzeugen. An diesen können kleine Heimwerker sägen, schrauben, hämmern und bohren. Somit steht der Umsetzung handwerklicher Ideen gemeinsam mit Eltern und Aufsichtspersonen dank dem Spielzeug aus Holz nichts mehr im Wege.

Die kleinen Werkzeugbänke und Werkzeuge sind ergonomisch so geformt, dass sie perfekt in kleinen Händen liegen. Sowohl sie als auch die Spielzeugwerkzeuge wie Hammer und Schrauben für Kleinkinder erweisen sich als überaus förderlich für die Entwicklung motorischer Fähigkeiten. Insbesondere die Feinmotorik sowie die Hand-Auge-Koordination des Kindes lässt sich mit dem Spiel an der Kinderwerkbank fördern. Zusätzlich werden Vorstellungsvermögen sowie bei größeren Kindern das räumliche Denken bei der Anfertigung kleiner Werkstücke an der großen Werkbank geübt.

Selbstverständlich gibt es auch das passende Zubehör für den Arbeitsschutz, wie Schutzhelm, Brille und Handschuhe. Diese lassen sich, wie die robusten Werkzeugbänke nicht nur drinnen, sondern auch draußen für interessante Haus-, Wald- und Gartenprojekte nutzen. Dies ermöglicht dem Kind dank der Kinder-Werkbank die Entwicklung und Umsetzung kreativer Ideen zu jeder Jahreszeit.

Schadstofffreie Materialien für kindersichere Spielfreuden

Kinderwerkbänke werden aus Holz oder Plastik, teilweise mit Metall- oder Gummibestandteilen, gefertigt. Bei der Auswahl einer Werkbank und dem Zubehör ist zu beachten, dass sie aus schadstofffreien, speichelfesten Materialien gefertigt sowie kindersicher sind. Dennoch sollten Kinder beispielsweise bei der Benutzung einer Hammerbank beaufsichtigt werden. Ein Spielzeughammer kann mit etwas Übermut gegebenenfalls zu kleinen Schäden außerhalb einer Kinderwerkbank führen. Bei Werkzeugen sollte zudem wie bei anderem Spielzeug auf eine trockene Lagerung geachtet werden, um Rostflecken zu vermeiden! Beim Heimwerken mit Kindern ist zu berücksichtigen, dass die zu bearbeitenden Werkstücke keine scharfe Kanten haben bzw. erhalten. Splitterfreies Holz mindert bei gemeinsamen Bastelprojekten zusätzlich die Gefahr kleinerer Blessuren.

Kinderwerkbänke im Überblick:

  • spannende Spielideen an der Werkbank bereits ab dem 1. Geburtstag
  • förderlich für die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten, Kreativität und Phantasie von Kindern
  • Spieltipp ab dem vierten Lebensjahr: Werkbänke mit funktionstüchtigem, kindgerechten Werkzeugen wie Säge, Akkuschrauber, Schraubstock und anderem Zubehör
  • wichtig bei der Auswahl: schadstofffreie, speichelfeste Materialien