Artikel 1 bis 120 von 833
Artikel 1 bis 120 von 833

Bausets für die Kleinsten

Bausteine sind bereits für Kinder ab einem Jahr eine kreative Beschäftigungsmöglichkeit. Die kleinen Hände greifen nach den unterschiedlich geformten Steinen, die sie in eine passende Öffnung stecken müssen. Eine tolle Herausforderung, die nach Herzenslust aufs Neue angegangen werden kann.

Nach einigen Monaten sind sie schon so weit, dass sie selbst etwas bauen können. Hier entsteht vielleicht ein Haus, da eine Pyramide, dort eine Straße. Anschließend können Spielfiguren die kleine Welt erobern. Beim nächsten Mal kann dann eine völlig neue Welt gebastelt werden.

Eine Alternative sind Schraubsteine, aus denen Fahrzeuge entstehen. Je nachdem, wie sie zusammengesetzt werden, bilden sie einen Traktor, ein Mondfahrzeug oder einen Rennwagen. Das erfordert schon etwas mehr Geschick.

Auf spielerische Weise werden mit solchen Sets wichtige Entwicklungsschritte gefördert:

  • Fantasie
  • Kreativität
  • Vorstellungsvermögen
  • Motorik
  • Koordination
  • Konzentration

Noch mehr Kreativität

Das Bauen macht natürlich Spaß und das Ergebnis erfüllt das Kinderherz mit Stolz. Noch toller wird es, sich Geschichten dazu auszudenken und nachzuspielen. Der Hersteller PlayBIG hat sich mit seiner HELLO-KITTY-Serie allerhand einfallen lassen.

Ganze Jahrmärkte mit bunten Karussells lassen sich mit entsprechenden Sets bauen. Dort können sich Spielfiguren stundenlang vergnügen. Oder soll es lieber ein Bauernhof sein, der nach Fertigstellung bewirtschaftet wird?

Soll es noch spannender werden, bevorzugt Ihr Kind vielleicht eine Polizeistation, um anschließend mit seinen Spielfiguren auf Verbrecherjagd zu gehen. Auch die Welt der Wikinger lädt mit Booten, Burgen und mehr zu den unterschiedlichsten Abenteuern ein.

Kindgerechte Konstruktionen

Holz oder hochwertiger Kunststoff sind bewährte Materialien für Bausets. Holzbausteine lassen sich leicht mit einem feuchten Tuch reinigen, Kunststoff kann, sofern die Elemente unbeklebt sind, sogar gewaschen werden. Namhafte Hersteller achten darauf, dass keine Schadstoffe enthalten sind, die die Gesundheit Ihres Schützlings gefährden könnten.

Leicht verständliche Anleitungen zeigen, wie die Bauteile nach dem bewährten Lego-Prinzip zusammengesteckt werden und so nach und nach das gewünschte Ergebnis entsteht. Sobald der schlaue kleine Kopf die Funktionsweise verstanden hat, fallen ihm sicher auch Variationen ein.

Da einige Sets verschluckbare Kleinteile enthalten, sollten Erwachsene während des Spielens ein Auge auf Kleinkinder haben. Das sollte nicht sonderlich schwer fallen, da bei den ersten Versuchen mit Spielsets ohnehin kleine Anregungen zwischendurch beim Bauen helfen. Außerdem sind Eltern ebenso stolz wie ihr Schützling, wenn sie sehen, was die kleinen Hände schon so alles können.