Krabbelschuhe: Die ersten Schuhe für Baby´s kleine Füße

Artikel 1 bis 120 von 221
Artikel 1 bis 120 von 221

Krabbelschuhe

Sobald Ihr Baby laufen lernt, ist die Zeit für die ersten Krabbelschuhe gekommen. Babyschuhe aus flexiblem Material sorgen für optimale Beweglichkeit der Füßchen, eine rutschfeste Sohle unterstützt den sicheren Stand. Im Freien halten sie warm und schützen die empfindlichen Fußsohlen vor Verletzungen.

Krabbelschuhe im Test

Die Zeitung Öko-Test hat verschiedene Lauflernschuhe auf Qualität getestet. Während einige Modelle aufgrund des Schadstoffgehalts der Materialien weniger gut bewertet werden, erhielten andere die Auszeichnung "Gut", darunter beispielsweise die Babyschuhe von Anna und Paul.

Bei den weniger gut bewerteten Schuhen wurde insbesondere Chrom IV beanstandet, welches zum Gerben verwendet wird und als Allergie- und Krebs auslösend gilt. Bei Modellen von Anna und Paul werden hingegen schadstofffreie pflanzliche Gerbmittel verwendet, daher geht beispielsweise von den Krabbelschuhen "Pirat" oder "Spatzl" keine Gefahr für Ihr Kind aus.

Auf Qualität achten

Mit einem Modell wie dem Lauflernschuh "Pirat" tun kleine Forscher gerne die ersten Schritte. Weiches Leder macht jede Bewegung des Fußes mit und die rutschfeste Sohle aus Veloursleder passt sich flexibel an, was das Aufstehen ebenso wie die ersten Schritte erleichtert. Dank atmungsaktiver Qualität bleibt der Fuß optimal klimatisiert. Das Modell "Spatzl" weist dieselben hochwertigen Eigenschaften auf, fasziniert aber mit seinen süßen Herzchen sicher eher kleine Mädchen. Daneben hat der Hersteller zahlreiche weitere niedliche Lauflernschuhe im Sortiment, die qualitativ und optisch gleichermaßen überzeugen.

Ebenso verhält es sich mit den Krabbelschuhen anderer renommierter Markenhersteller. Ihren kleinen Abenteurer begeistern Sie vielleicht mit den schadstofffreien und atmungsaktiven Lederpuschen "Pinguin Pippo" von Dimbo world, Ihre kleine Prinzessin mit den Max & Lilly Krabbelschuhen mit Stern. Auch hier haben Sie die Auswahl aus einem umfangreichen Sortiment.

Neben griffigen Ledersohlen sind Gummisohlen ideal für die ersten Schritte, selbstverständlich sollte auch hier auf Schadstofffreiheit geachtet werden. Wichtig ist, dass die Sohle einerseits rutschfest ist, andererseits sollte sie sich flexibel den Bewegungen anpassen. Der kleine Fuß muss sich natürlich abrollen können, um die zum Laufen erforderliche Muskulatur auszubilden. Beim Obermaterial haben sich neben Leder andere atmungsaktive Materialien wie Baumwolle bewährt.

Empfehlungen von Orthopäden

Orthopäden sind sich einig, dass Barfußlaufen am gesündesten ist. Dennoch sind Schuhe wichtig, um die Füße vor der Witterung zu schützen und Verletzungen durch spitze Gegenstände zu vermeiden. Außerdem müssen sich die kleinen an das Laufen mit Schuhen gewöhnen. Deshalb sollten Sie bei einem Lauflernschuh darauf achten, dass er elastisch verarbeitet ist und den natürlichen Bewegungsablauf nicht einschränkt.

Weiterhin sollten die Krabbelschuhe aus atmungsaktiven Materialien gefertigt sein, um ein gesundes Fußklima zu schaffen. Eine sorgfältige Verarbeitung spricht ebenso für Qualität wie ein leichtes Gewicht, die ersten Schritte sollen schließlich nicht unnötig erschwert werden.

Klettverschlüsse oder Schnallen sorgen dafür, dass die Babyschuhe sicher sitzen und die Füße beim Laufen nicht herausrutschen. Ein anderer wichtiger Faktor ist natürlich die Größe. Am besten richten Sie sich beim Kauf nach den Zentimeterangaben - der Innenraum der Schuhe sollte zwölf Millimeter mehr messen als die Länge der Füße. So ist gewährleistet, dass noch ausreichend Bewegungsspielraum bleibt und das Wachstum nicht beeinträchtigt wird.

Im Überblick: Gute Krabbelschuhe zeichnen sich aus durch:

  • atmungsaktive, schadstofffreie Materialien
  • rutschfeste, flexible Sohle
  • geringes Gewicht
  • sicheren Verschluss
  • Innenmaß Fußlänge plus zwölf Millimeter