-15%

LEGO® City 60210 - Polizei Fliegerstützpunkt

Mehr von LEGO®
Polizei Fliegerstützpunkt (6251696)
74,99 €
63,46 €
derzeit nicht verfügbar
0

Auf Lager

Share to WeChat
Lieferung per Spedition bis ins Wunschzimmer

*Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandkosten.

LEGO® City 60210 - Polizei Fliegerstützpunkt
LEGO® City 60210 - Polizei Fliegerstützpunkt
Anzahl:

LEGO® City 60210 - Polizei Fliegerstützpunkt

Sorge mit dem Polizei Fliegerstützpunkt für sichere Straßen in LEGO® City! Mit einer Tasse Kaffee bist du auf dem Weg zur Morgen-Besprechung. Doch Moment mal, was macht das Auto da vor dem Gefängnis? Löse den Alarm im Kontrollturm aus!

Die Ganovin hat soeben ihren Partner aus dem Gefängnis befreit, und sie fliehen! Schwing dir den Raketenrucksack über, entfalte die Flügel und ab in die Lüfte! Oder schnapp dir den Fallschirm und renne zum Flugzeug, um so die Verfolgung aufzunehmen. Da sind sie schon, fertig machen zu Absprung ... 3, 2, 1 ... Los!

  • Enthält 6 LEGO® City Minifiguren: 2 Fliegerpolizisten, 2 Polizisten und 2 Ganoven.
  • Enthält eine dreistöckige Polizeistation mit Kontrollturm, Lager für den Raketenrucksack, Büro, drehbarer Radarschüssel auf dem Dach, einem angeschlossenen Werkzeuglager und einer Gefängniszelle mit Bett und einreißbarer Wand.
  • Enthält außerdem ein Polizeiflugzeug-Spielzeug mit abnehmbarer Nase und einer Bodenklappe als Ausgang für den inbegriffenen dünnen Fallschirm aus beschichtetem Gewebe, einen Spielzeug-Raketenrucksack mit ausklappbaren Flügeln, ein Spielzeug-Polizeimotorrad und das Spielzeug-Fluchtauto der Ganoven mit Kette und Haken.
  • Als Zubehör sind eine Kaffeemaschine samt Tasse, ein PC-Monitor, 2 Kontrollturmmonitore, 3 Paar Handschellen, 2 Funkgeräte, 3 Helme mit Visier zum Öffnen, eine Polizeimütze und eine Überwachungskamera enthalten.
  • Drehe die Radarschüssel auf der Polizeistation, um den Flugverkehr zu überwachen.
  • Befestige den Haken des Fluchtautos an der Wand der Gefängniszelle und ziehe, um sie einzureißen und dem Ganoven beim Ausbruch zu helfen.
  • Lade den Fallschirm mit der daran befestigten Minifigur Fliegerpolizist in den Laderaum des Spielzugflugzeugs, betätige den Hebel, um ihn hinausspringen zu lassen und lasse ihn die fliehenden Ganoven schnappen.
  • Schnappe dir den Spielzugraketenrucksack, klappe die Flügel auf und verfolge die Ganoven.
  • Dieses coole Bauset enthält über 500 Teile.
  • Der Polizei Fliegerstützpunkt ist 25 cm hoch, 22 cm lang und 5 cm breit.
  • Das Polizei Spielzugflugzeug ist 13 cm hoch, 30 cm lang und 39 cm breit.
  • Das Fluchtauto ist 4 cm hoch, 12 cm lang und 4 cm breit.
  • Der Fallschirm ist 29 cm hoch und 20 cm breit.
  • Altersangabe – Für Kinder ab 6 Jahren
  • Warnhinweise: Achtung! Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen.

    Alles anzeigen Weniger anzeigen
    Bewertungen
    1
    Fragen/Antworten
    0/0
    vor 5 Monaten

    Nettes Spielset, aber nicht zu Ende gedacht

    Wer das Set zum Spielen kauft, der bekommt seinen Spielspaß, da mehrere Einzelobjekte enthalten sind. Theoretisch können so auch 2 Kinder mit nur einem Set glücklich werden, insbesondere, wenn sie auf Ganoven und Polizei stehen. Soviel zum Positiven vorab, wie man es bei den meisten Legosets schreiben könnte. Nun aber zum Blick hinter die Kulissen, denn da gibt es doch einiges, was (zumindest mich) stört. 1) Der Tower ist ganz nett, aber das Gefängnis hätte nicht sein müssen. Ich persönlich finde es schade, dass viele Sets so zusammen gestellt werden, dass man sonst nichts mehr braucht (Polizei und Ganoven). Das Ergebnis ist, dass alles nur irgendwie halb gar ist. So hätte ich einen größeren Tower (insbesondere im Vergleich zum Flugzeug) begrüßt und daher auf das Mini-Gefängnis verzichtet. Denn ein Gefängnis gibt es schon im Hauptquartier, und das ist deutlich besser. 2) Schaut man sich ältere Flugplätze an, wurde immer Straßenplatten mit Lichtern für die Landebahn mitgeliefert. Bei diesem Set gibt es für die Flugzeuge ganz genau... nichts. Es steht einfach nur irgendwo herum, wo/wie es sinnvoll startet, interessiert den Lego-Designer heutzutage leider nicht mehr. 3) Wie leider immer, viel zu viele, oftmals auch sehr kleine Aufkleber. 4) Die Anleitungen sind mit das Schlimmste beim Aufbau. 5 Hefte in verschiedenen Größen, ohne Aufdruck der Gesamtanzahl der Hefte macht eine Ablage im Ordner außerordentlich schwierig. Es ist auch schön, dass die Tütennummern aufgedruckt sind. Aber mal ganz ehrlich. Mit den Tüten bauen wir genau ein einziges Mal, wenn es zum ersten Mal aufgebaut wird. Danach ist diese Trennung einfach nur sinnlos und nervend. Der Karton ist riesig, da hätte man locker 1-2 A4 Hefte beilegen können mit der Beschriftung 1/2 und 2/2. Das wäre eine klare, sinnvolle und auch Platz sparende Sache. So hat man einen Papierstapel, der fast einen halben Ordner füllt für genau 1 Set, unglaublich! 5) Die Spielsets sind nicht schlecht, wenn man einfach mal ein Polizeiset zum Spielen möchte. Wer seine Polizei allerdings etwas vergrößern möchte, vergrößert auch automatisch die Kriminalitätsrate in seiner Stadt, ob er will oder nicht. Vielleicht wäre es eine Idee, Polizei und Ganoven auch separat anzubieten, so muss man nicht Teile "mitkaufen", die man eigentlich überhaupt nicht braucht (ähnlich der Straßenplattten: kaufe 10 Geraden und zwangsweise 10 T-Kreuzungen dazu, ob man die braucht oder nicht scheint Lego nicht zu stören, alles Umsatz)
    lego.com Ursprünglich erschienen auf lego.com
    Alles anzeigen Weniger anzeigen