Kindergardinen

Artikel 1 bis 15 von 15
Artikel 1 bis 15 von 15

Kindergardinen machen jedes Kinderzimmer gemütlicher & schöner

Kindergardinen sind dekorativ und praktisch: Sie kaschieren kahle Fenster, verdecken an trüben Tagen den Blick nach draußen, schützen bei Sonneneinstrahlung vor einer Aufheizung des Zimmers und können eine dämmrige Umgebung für den Mittagsschlaf schaffen. Positive Effekte lassen sich bereits bei einem Baby erzielen, denn eine harmonische Einrichtung wirkt über die Sinne und kann das Gemüt beruhigen. Sobald Ihr Kind älter wird, entwickelt es zunehmend einen eigenen Geschmack und ist sicher begeistert, seine Lieblingsmotive auf den Gardinen bewundern zu dürfen.

Kindergardinen oder Vorhänge?

Bei Gardinen handelt es sich eher um Fensterdekorationen aus dünnem, lichtdurchlässigem Stoff, der neugierige Blicke von außen fernhält, das Zimmer aber nicht verdunkelt. Vorhänge sind meist aus festerem, schwererem Stoff gefertigt und hängen als Schals seitlich des Fensters. Bei Bedarf können sie zugezogen werden, um Ihr Kind vor Außenreizen abzuschirmen und den Raum zu verdunkeln, andernfalls dienen sie der Dekoration. Passend zu den Kindermöbeln, Tapeten, Teppichen und anderen Elementen ausgewählt schaffen sie eine Atmosphäre, in der sich Kinder wohlfühlen.

Kindergardinen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt und können je nach Verarbeitung und Design eine andere optische Wirkung erzielen. Grundsätzlich sind schwere Fensterdekorationen aus festen Stoffen gut für größere Räume geeignet. Das gilt vor allem, wenn sie zudem farbintensiv sind. Leichtere und transparentere Textilien wirken in kleinen Kinderzimmern und an kleinen Fenstern weniger erdrückend.

Deko im Kinderzimmer

Kinderzimmer werden gerne in bunten Farben eingerichtet. Welche Gardinen passen, hängt einerseits von der Einrichtung ab, daneben entscheidet der persönliche Geschmack. Kindermöbel in satten Farben und Tapeten mit bunten Motiven kommen gut zur Geltung, wenn Sie Vorhänge in gedeckteren Tönen wählen. Ist die übrige Einrichtung eher schlicht gehalten, setzen bunte, aufwendiger gestaltete Vorhänge erfrischende Akzente.

Formen, Konstruktionen und Farben

Kindergardinen können an Ösen oder Schlaufen befestigt sein. Optisch hinterlassen beide einen unterschiedlichen Eindruck - Schlaufenschals wirken etwas leichter. Ist oben ein Kräuselband durchgezogen, fällt der Stoff durch die geschickte Raffung in weichen Falten.

Weiterhin ist zwischen ein- und zweiteiligen Gardinen zu unterscheiden. Einteilige Varianten dekorieren das Fenster auf einer Seite oder mittig, zweiteilige Gardinen schaffen ein symmetrischeres Bild, wenn sie beide Seiten des Fensters schmücken. Leicht zugezogen und unten mit Schlaufen zur Seite gehalten bilden sie ein Dach aus Stoff.

Zu den Klassikern in der Farbwahl zählt Blau für ein Jungenzimmer und Rosa für ein Mädchenzimmer. Viele moderne Designs eignen sich für beide Geschlechter: Bei Kindern sind die unterschiedlichsten Motive wie Tiere, Pflanzen, Autos, Märchen- oder Fantasiefiguren beliebt. Bunte Muster schaffen einen fröhlichen, lebendigen Eindruck.

Stoffe und Qualitätsmerkmale

An natürlichen Materialien kommen gerne Baumwolle und Leinen zum Einsatz, an synthetischen Fasern Polyamid, Polyacryl, Polyester oder Viskose. Auch Mischgewebe sind üblich. Neben der Verarbeitung entscheiden die verwendeten Textilien über Qualitätsmerkmale wie die Schwere des Stoffes oder elastische Eigenschaften. Ebenso unterscheidet sich die Oberflächenstruktur, die zum Beispiel bei natürlichen Materialien kleine Faserknötchen aufweisen kann.

Gleich, um welches Material es sich handelt, Kindergardinen sollten pflegeleicht und frei von Schadstoffen sein. Idealerweise können sie bei 30 °C bis 60 °C in der Waschmaschine gereinigt werden. Schadstofffreiheit ist wichtig, da Kinder den Stoff gerne mal in den Mund nehmen. Der OEKO-TEX® Standard ist ein Hinweis auf entsprechende Qualität.

Kindergardinen erfüllen also mehrere Zwecke und können unterschiedliche Wirkungen erzielen:

  • Dekorationselemente in kindgerechter Optik
  • Verdunklungsinstrumente
  • Verarbeitung, Farbgebung und Design schaffen Atmosphäre
  • können beruhigend oder anregend wirken