EROTIK - INTIMITÄT NEU ENTDECKEN

Schon während der Schwangerschaft und natürlich auch nach der Geburt verändert sich der weibliche Körper und die Selbstwahrnehmung. Paaren fällt es oft schwer, sich wieder als „Mann“ und „Frau“ und nicht nur als „Mama“ und „Papa“ zu sehen. Massage-Öle, Toys und Gleitgele können helfen, die Beziehung wieder sinnlicher und aufregender zu gestalten.


Sex in der Schwangerschaft

Vor allem Paare, die ihr erstes Kind erwarten, stellen sich ganz wesentliche Fragen: Ist Sex in der Schwangerschaft erlaubt? Können wir das Baby verletzen? Spürt unser Kind dabei etwas? Die gute Nachricht: Erlaubt ist alles, was gefällt und gut tut, so lange keine Komplikationen vorliegen. Etwas Unsicherheit bleibt bei vielen Paaren aber trotzdem. Denn auch ihre Sexualität kann sich in der Schwangerschaft verändern. Unser Tipp: Bleibt gelassen und genießt die Zweisamkeit mit eurem Partner auch und gerade in der Schwangerschaft.

Partnerschaft und Nähe genießen

Aus medizinischer Sicht ist Sex in der Schwangerschaft völlig unbedenklich. Die intime Begegnung schafft Nähe und Geborgenheit. Sie sorgt dafür, dass sich Paare nicht nur als Eltern, sondern auch als Liebende und Partner spüren.

Findet heraus, was euch beiden in dieser Hinsicht gut tut. Dein Baby spürt, wenn es dir gut geht und wird darauf mit Wohlbefinden reagieren.

Zum Artikel: Sex in der Schwangerschaft


Sex nach der Geburt

Die Vagina ist nach einer natürlichen Geburt zwar erst einmal weiter – sie zieht sich aber auch wieder zusammen. Spezielle Rückbildungsübungen mit Beckenbodentrainern oder Liebeskugeln helfen hierbei. Der Sex nach der Geburt ist somit nicht viel anders als davor. Eigene Zweifel am Körper können auch getrost verdrängt werden. Männer bemerken die kleinen „Makel“ nicht einmal.

Frauen, die ihr Baby stillen, haben einen niedrigeren Östrogenspiegel. Dies führt oft zu Scheidentrockenheit. Hier hilft ein ausgedehntes Vorspiel oder Gleitmittel. Dies bedeutet aber nicht, dass stillende Frauen nicht verhüten müssen! Kondome sind die beste Alternative, um eine ungeplante Schwangerschaft sicher zu vermeiden.


Die AMORELIE Post Baby Box

Die AMORELIE Post Baby Box ist ideal für frischgebackene Mamas, die ihrem Körper und ihrem Liebesleben nach der Geburt wieder zur alten Form verhelfen möchten. Sie beinhaltet Produkte zur Entspannung, wie das Massage-Öl mit angenehmem Vanilleduft. Die enthaltenen Liebeskugeln unterstützen Mamas dabei, den Beckenboden nach der Geburt zu kräftigen und fördern somit die Rückbildung.

Zur AMORELIE Post Baby Box

AMORELIE Massageöl Sensual Vanilla

Eine wohltuende Partnermassage ist eine gute Möglichkeit, sich für den ersten Sex nach der Geburt wieder näher zu kommen. Sie ist ein ideales Vorspiel, das Intimität und Wohlbefinden schafft, und entspannt Körper und Geist. Nutzt das Massage-Öl mit dem sinnlichen Duft für besondere Momente zu zweit! Geschmeidig und feuchtigkeitsspendend entfaltet das Massageöl so seine pflegenden und wohltuenden Eigenschaften auf der Haut.

Zum AMORELIE Massageöl Sensual Vanilla

AMORELIE Liebeskugeln Sway me

Nach der Geburt ist der Beckenboden erst einmal geschwächt. Liebeskugeln können die Rückbildung durch ein sanftes Training der Beckenbodenmuskulatur unterstützen. Dies führt auch zu einem intensiveren Lusterlebnis und noch mehr Spaß zu zweit. Am effektivsten ist das Beckenbodentraining mit den Liebeskugeln, wenn du in Bewegung bleibst – beim Duschen, Einkaufen oder Spazieren. Schon 15 Minuten täglich reichen aus und zeigen nach 1-2 Wochen spürbare Ergebnisse.

Zu den Liebeskugeln

AMORELIE Care Gleitgel wasserbasiert

Das wasserbasierte Gleitgel ist feuchtigkeitsspendend und erleichtert die Anwendung der Liebeskugeln. Außerdem wirkt das Gleitgel Scheidentrockenheit entgegen. Trage eine kleine Menge des Gleitgels dort auf, wo du dir mehr Feuchtigkeit wünschst und massiere es sanft ein. Das Gleitgel ist wasserlöslich und fettfrei – dadurch ist es auch mit Latexkondomen und Toys kombinierbar.

Zum AMORELIE Care Gleitgel

Kundenstimmen

Frauen mit ihrer Meinung zur Post Baby Box

AMORELIE - Einsteigerboxen für Paare

Mit den AMORELIE Einsteigerboxen könnt ihr wieder etwas mehr Abwechslung in euer Liebesspiel bringen. Sie beinhalten spannende Toys und Accessoires, die eure Zeit zu zweit zur Abenteuerreise machen. Mit den SAILS Fingervibratoren könnt ihr gemeinsam eure Körper erkunden. Der Penisring TIDE sogt für zusätzlichen vibrierenden Spaß und mit den Tie me Satinfesseln könnt ihr euch gegenseitig fesseln und das Spiel aus Macht und Dominanz genießen. Das Tenga Egg ist der innovativste Lustspender für den Mann, das jeden Tag eine neue Gefühlsexplosion verspricht. Das wasserbasierte Gleitgel und die Massagekerze mit betörendem Vanilleduft runden die Box ab. Diese liebevoll gestaltete Geschenkbox ist perfekt für alle, die ihre Beziehung aufregender und sinnlicher gestalten wollen!


Unsere Kategorien


FAQ

  • Bis wann dürfen wir in der Schwangerschaft Sex haben?

    Theoretisch könnt ihr bis zur Geburt Sex haben. Am Ende der Schwangerschaft können bestimmte Gewebshormone - die in der männlichen Samenflüssigkeit enthaltenen Prostaglandine - sogar die Einleitung des Geburtsprozesses und die Öffnung des Muttermundes unterstützen.

  • Schadet Sex in der Schwangerschaft meinem Baby?

    Verläuft die Schwangerschaft normal, hat Sex absolut keinen negativen Einfluss auf das Baby. Ganz im Gegenteil: Unterschiedliche Studien konnten nachweisen, dass das Risiko von Frühgeburten bei regelmäßigem Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft sinkt. Ihr könnt das Baby beim Sex auf keinen Fall verletzen! Es ist durch die Gebärmuttermuskulatur, die Fruchtblase sowie das Fruchtwasser gut geschützt.

  • Wann müssen wir auf Sex in der Schwangerschaft verzichten?

    Bei einigen Schwangerschaftsbeschwerden und Komplikationen solltet ihr auf Geschlechtsverkehr verzichten, solange der Arzt keine "Entwarnung" gibt. Hierzu gehören:

    • Blutungen, Unterleibsschmerzen und Bauchkrämpfe - außerdem sollte hier immer eine ärztliche Abklärung der Ursachen erfolgen
    • der Verlust von Fruchtwasser und vorzeitige Wehen
    • die vorzeitige Eröffnung des Muttermundes (Zervix-Insuffizienz)
    • eine Cerklage (Zerklage), mit der im Fall einer Zervix-Insuffizienz der Muttermund bis kurz vor der Geburt künstlich verschlossen wird
    • eine Placenta praevia, also eine ungünstige Lage der Plazenta
    • Funktionseinschränkungen der Plazenta
    • drohende Fehlgeburt
    • Infektionen
  • Ab wann dürfen wir nach der Geburt wieder Sex haben?

    Die meisten Frauenärzte raten, mit dem ersten Sex nach der Geburt vier bis sechs Wochen zu warten. Denn mit der Ablösung der Plazenta bleibt eine Wunde in der Gebärmutter zurück, die erst einmal heilen muss. Generell gilt: Mit dem Sex nach der Geburt solltet ihr warten, bis ihr beide wirklich Lust verspürt!

  • Wie kann ich mich beim Sex nach der Geburt wieder besser fühlen?

    Für viele Paare ist der erste Sex nach der Geburt aufregend und ein bisschen wie das erste Mal. Genau aus diesem Grund solltet ihr es langsam angehen lassen. Kuscheln und die Nähe des Partners spüren, ohne dass daraus unbedingt mehr werden muss, reichen vielen Paaren anfangs vollkommen aus. Auch eine wohltuende Partnermassage ist eine gute Möglichkeit, sich für den ersten Sex nach der Geburt wieder näher zu kommen.

  • Wie verhüten wir nach der Geburt am besten?

    Das Gerücht, Frauen könnten bis zu einem Jahr nach der Geburt nicht schwanger werden oder dass Stillen als Verhütungsmittel durchgeht, hält sich immer noch. Das ist aber alles Quatsch! Frauen können sofort wieder schwanger werden. Deshalb solltet ihr unbedingt an Verhütung denken. Neben Kondomen kommt auch die Mini-Pille aus Gestagen infrage. Die klassische Pille mit Östrogen eignet sich nicht für stillende Mütter, da sie die Milchproduktion verringern kann.

  • Was hilft mir bei Scheidentrockenheit?

    Stillst du dein Baby, ist dein Östrogenspiegel niedrig. Dies führt dazu, dass die Schleimdrüsen in der Vagina weniger Sekret absondern. Ein ausgedehntes Vorspiel reicht häufig schon aus. Bei einem Teil der Stillenden wirkt das nicht – hier kann ein Gleitgel helfen.


Alle Artikel aus Partnerschaft & Intimität

Artikel 1 bis 64 von 64
Artikel 1 bis 64 von 64