Babywaagen: Das Gewicht Ihres Kindes stets im Blick

Artikel 1 bis 8 von 8
Artikel 1 bis 8 von 8

Babys Entwicklung immer im Auge

Mit Hilfe einer Babywaage lässt sich das Gewicht eines Säuglings genau kontrollieren. Diese Kontrolle ist vor allem in den ersten Lebensmonaten sehr wichtig, da Körpergröße und Körpergewicht viel über die gesunde Entwicklung des Kindes aussagen. Daher sollten Eltern Ihren Nachwuchs auch zwischen den Vorsorgeterminen regelmäßig wiegen und am besten Buch über die Gewichtsentwicklung führen.

Die Babywaage - ein vielfältiges Präzisionsgerät

Babywaagen werden in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Eins haben alle Modelle jedoch gemeinsam: ihre Genauigkeit. Vor allem bei Stillkindern müssen die Waagen das Gewicht möglichst präzise in kleinsten Grammeinheiten, also 2, 5 oder 10 g, anzeigen können. Nur so haben Eltern und Hebammen die Möglichkeit, genau zu überprüfen, wie viel Muttermilch das Neugeborene zu sich genommen hat.

Der Klassiker unter den Babywaagen ist die Hängewaage. Sie wird besonders gern von Hebammen genutzt, da sie leicht und handlich ist und sich gut verstauen lässt. Hängewaagen gibt es mit mechanischer oder digitaler Anzeige. Wie der Name schon sagt, werden die Kinder zum Wiegen liegend in einem Wiegetuch oder aufrecht in einem Wiegehöschen an den Haken der Hängewaage gehängt. Auf einer elektronischen oder einer Laufgewichts-Babywaage hingegen, werden die Kinder einfach auf eine Wiegeschale gelegt. Das Gewicht lässt sich dann entweder anhand kleiner Laufgewichte oder bei der elektronischen Variante per LED-Anzeige ermitteln. Wer die Babywaage über einen längeren Zeitraum nutzen möchte, der wählt ein Modell, bei dem sich die Säuglingsschale gegen eine herkömmliche Trittplatte austauschen lässt. So können selbst noch Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter gewogen werden.

Im ersten Lebensjahr ein Muss im Kinderzimmer

Das Wiegen des Kindes ist in den ersten Lebenswochen besonders sinnvoll. In dieser Zeit ist die Entwicklung enorm. Verliert das Neugeborene unmittelbar nach der Geburt rund zehn Prozent seines Geburtsgewichtes, nimmt es ab etwa dem 9. Lebenstag stetig zu, so dass es um den fünften Monaten sein Geburtsgewicht verdoppelt hat. Damit diese Entwicklung zuverlässig und sicher kontrolliert werden kann, sollten Babywaagen nicht nur genaue Messdaten liefern, sondern auch über eine altersgerechte Ausführung verfügen. Ergonomisch geformte Wiegeschalen mit hochgezogenen Seiten sorgen dafür, dass das Kind sicher auf der Waage liegt. Die Schalen müssen sich gut reinigen lassen. Edelstahl oder Kunststoff sind hierfür am besten geeignet. Zusatzfunktionen, wie das Abspielen einer Melodie, können den Wiegevorgang erleichtern. Noch praktischer ist eine sogenannte "Hold-Funktion". Sie wird genau dann, wenn das Kind kurz stillhält, mit nur einem Tastendruck aktiviert und hält das Gewicht in diesem Moment fest.

Babywaagen im Überblick:

  • Spezielle Waagen für Babys und Kleinkinder
  • Nutzung ab dem ersten Lebenstag
  • Als Hängewaage, Laufgewichtswaage oder elektronische Waage erhältlich
  • Pflegehinweis: Wiegeschale nur mit angefeuchtetem Tuch abwischen.
  • ACHTUNG! Das Baby darf NIE unbeobachtet auf der Waage liegen und sollte stets mit einer Hand festgehalten werden!