Mehr von Dentinox

Mehr Wundschutz

Dentinox Zinksalbe

Produktinformation

  • bvseo_sdk, java_sdk, bvseo-4.0.0
  • CLOUD, getAggregateRating, 111ms
  • REVIEWS, PRODUCT
  • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;
45 g
11,07 € pro 100 g
4,98 €
derzeit nicht verfügbar
0

Auf Lager

Share to WeChat
Lieferung per Spedition bis ins Wunschzimmer

*Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandkosten.

Produktbeschreibung

Dentinox Zinksalbe, 45g

Bei einem wunden und entzündeten Babypo ist die Zinksalbe von Dentinox® ein bewährter Helfer.

Gerade in den ersten Lebensmonaten reagiert der Po Ihres Babys auf bestimmte Nahrungsmittel oder bei Krankheiten besonders empfindlich. Vor allem bei Neugeborenen ist der Säuremantel der Haut noch nicht ausgereift und deshalb anfälliger für Entzündungen im Windelbereich.

Die Zinksalbe fördert mit ihrem enthaltenen Wirkstoff Zinkoxid bei ersten Rötungen, aber auch bei der sehr unangenehmen bis schmerzhaften Windeldermatitis eine schnelle Heilung. Zusätzlich hat sie eine desinfizierende Wirkung. Die Zinksalbe von Dentinox® bildet auf der Haut einen dünnen, schützenden Film und schützt damit den Po vor Feuchtigkeit. Darüber hinaus entzieht die Salbe den nässenden Wunden die Feuchtigkeit und lindert den Juckreiz. Die Salbe ist besonders hautverträglich und enthält keine Konservierungsstoffe.

Anwendung:

Die Salbe von Dentinox® wird ein bis mehrmals täglich zur Unterstützung der Wundheilung, auch bei nässenden oder juckenden Wunden, auf die entzündeten Hautstellen aufgetragen. Sie können die betroffenen Stellen außerdem mit etwas Mull abdecken. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich die Windeldermatitis nicht bessert, fragen Sie bitte Ihren Kinderarzt um Rat.



Wirkstoff: Zinkoxid.

Was ist eine Windeldermatitis?

Eine Windeldermatitis tritt bei Babys im ersten Lebensjahr sehr häufig auf. Etwa 7 von 10 Kindern sind mal mehr, mal weniger schwer von dieser schmerzhaften Entzündung im empfindlichen Windelbereich betroffen. Die Windeldermatitis wird jedoch nicht durch Windeln verursacht, sondern durch das feucht-warme Klima in der Windel, das einen Nährboden für Pilze und Bakterien darstellt.

Hinweis:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand: 04/2014

Dentinox Gesellschaft für pharmazeutische Präparate Lenk & Schuppan KG, Nunsdorfer Ring 19, 12277 Berlin

Ähnliche Produkte finden

  • bvseo_sdk, java_sdk, bvseo-4.0.0
  • CLOUD, getReviews, 8ms
  • REVIEWS, PRODUCT
  • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;