Tipps zur Allergieprävention, Ernährung und Immunsystem

Mama mit Kind und Pusteblume

Endlich wird es wärmer und die schöne Draußen-Zeit beginnt! Erlebst du den Frühling auch so gerne draußen oder bringt dich der Frühling zum Niesen? Wenn in der Familie Allergien vorkommen, können die schönen Frühlingstage Herausforderungen bereithalten. Aber es gibt gute Neuigkeiten: Eurem Baby muss es später nicht genauso gehen!


Starkes Immunsystem – Wenig Chancen für Allergien

Gute Nachrichten: Allergien kann man vorbeugen. Wenn in deiner Familie Allergien vorkommen, steigt zwar die Wahrscheinlichkeit, dass auch dein Kind irgendwann eine Allergie entwickeln wird – du kannst dem jedoch wirksam vorbeugen, indem das Immunsystem von Anfang an entsprechend unterstützt wird.

Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf an sich harmlose Stoffe wie Blütenpollen. Es antwortet nicht richtig auf den Fremdkörper, sondern wehrt ihn fälschlicherweise wie einen Krankheitserreger ab.

Das Risiko für den Ausbruch von Allergien hängt deshalb untrennbar mit dem Immunsystem zusammen: Wenn es sich gesund entwickelt, kann es zwischen „gefährlich“ und „harmlos“ unterscheiden und richtig reagieren. Es aktiviert die Abwehr gegen schädliche Erreger, erkennt und toleriert hingegen die eigentlich harmlosen „Allergieauslöser“.


Hat mein Kind ein erhöhtes Allergierisiko?

Anhand der Familienanamnese (Auftreten von Allergien bei Familienmitgliedern ersten Grades) lässt sich feststellen, ob ein Säugling ein Allergierisiko aufweist oder nicht.

Aptawelt Baby

Im Aptawelt Schnell-Test bekommst du eine Einschätzung dafür, ob bei deinem Baby vielleicht ein erhöhtes Allergierisiko vorliegt. Nimm dir dafür einfach zwei Minuten Zeit und erfahre mehr.

Hier den Schnelltest machen >


Wie lassen sich Allergien vorbeugen?

Die Ernährung hat eine besondere Bedeutung für den Aufbau der Immunabwehr. Stillen ist die beste Unterstützung, denn Muttermilch ist von Natur aus allergenarm und reich an Antikörpern.

Wenn dein Baby ein erhöhtes Allergierisiko hat und du nicht oder nicht voll stillen kannst, ist hypoallergene Säuglingsanfangsnahrung die richtige Wahl. Diese ist allergenarm und kann das Risiko einer Kuhmilcheiweissallergie reduzieren.

Das Immunsystem übt und lernt auch durch Herausforderungen wie Kälte, etwas Schmutz und den frühen Kontakt mit anderen Kindern. Eltern dürfen und sollten deshalb ihre Kinder stets mit verschiedensten Umwelteinflüssen konfrontieren und sie die Welt.

Ernährungszirkel

HA-Nahrung für allergiegefährdete Kinder

Für allergiegefährdete Babys, die nicht oder nicht voll gestillt werden können, gibt es sogenannte HA-Säuglingsanfangsnahrungen. Das besondere an HA-Anfangsnahrung ist, dass sie schonend aufgespaltene Eiweißbausteine enthält, die von euren Babys so als weniger fremd wahrgenommen werden. Abgestimmt auf die besonderen Bedürfnisse von Babys mit Allergierisiko unterstützen sie die natürliche Entwicklung.

Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für dein Baby. Sprich bitte mit deinem Kinderarzt oder deiner Hebamme, wenn du eine Säuglingsnahrung verwenden möchtest.


Entdecke die Aptamil Produkte

Leider ist ein Fehler aufgetreten. Versuche es bitte erneut
Dein Warenkorb wurde erfolgreich aktualisiert
Sie haben mehr als die dir pro Bestellung zur Verfügung stehende Anzahl des Artikels aus dem Aptamil Reservierungsprogramm ausgewählt. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Menge und versuchen Sie es erneut. 1001
Der gewünschte Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar. 1002
Der gewünschte Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar. 1003
Unser Shop wendet sich an Endverbraucher. Mit der gewählten Stückzahl haben Sie die haushaltsübliche Menge überschritten. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Menge und versuchen Sie es erneut. 1005
Unser Shop wendet sich an Endverbraucher. Mit der gewählten Stückzahl haben Sie die haushaltsübliche Menge überschritten. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Menge und versuchen Sie es erneut. 1039
Unser Shop wendet sich an Endverbraucher. Mit der gewählten Stückzahl haben Sie die haushaltsübliche Menge überschritten. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Menge und versuchen Sie es erneut. 1040
Unser Shop wendet sich an Endverbraucher. Mit der gewählten Stückzahl haben Sie die haushaltsübliche Menge überschritten. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Menge und versuchen Sie es erneut. 1042
Lieber Kunde, dieser Artikel wird nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft. Laut unseren Berechnungen haben Sie Ihren Bedarf für diesen Monat bereits gedeckt. Sollte dies nicht so sein wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, wir helfen Ihnen sehr gerne weiter. 1059
Gratis Produkte können nicht in den Warenkorb gelegt werden. 1063
Unser Shop wendet sich an Endverbraucher. Mit der gewählten Stückzahl haben Sie die haushaltsübliche Menge überschritten. Reduzieren Sie gegebenenfalls die Menge und versuchen Sie es erneut. 1080
Lieber Kunde, pro Bestellung innerhalb von 7 Tagen können Sie 3 verschiedene Produkte der Marke „Kokadi“ erwerben. Sollten Sie Fragen bzgl. dieser Regelung haben können Sie sicher jederzeit an unseren Kundenservice wenden. 1090
Artikel ist zurzeit nicht in der gewünschten Menge verfügbar. Die Menge wurde angepasst
Der gewünschte Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar.
Der gewünschte Artikel ist derzeit leider nicht verfügbar