Um alle Funktionen von windeln.de wie gewohnt nutzen zu können, installieren Sie bitte die aktuelle Browserversion von Mozilla Firefox oder Google Chrome.    X
Versandkostenfreie Lieferung
ab 20 € innerhalb Deutschlands

Buggys: Kompakt und bequem unterwegs

Sortierung nach:
Artikel 1 bis 120 von 179 gesamt
530,00 €
Versandkostenfrei
Artikel 1 bis 120 von 179 gesamt
0
Punkte im Warenkorb
Einlösbare Punkte: 0
Erhalten Sie 1 Punkt für jeden Euro, den Sie ausgeben.  » mehr erfahren
-

Buggy Berater

Der Buggy ist neben dem Kombikinderwagen der mit Abstand beliebteste fahrbare Untersatz für Kinder ab sechs bis neun Monaten. Das wohl markanteste Merkmal eines Buggys ist die unkomplizierte Klapptechnik. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich der Buggy platzsparend zusammenklappen. Mit dem wendigen und leichten Buggy sind Eltern und Kind im Alltag beweglich und äußerst flexibel.

Auf Sicherheit und Komfort für das Kind achten

Neben Funktionalität und Praktikabilität spielen der Sicherheits- und Komfortaspekt eine entscheidende Rolle und sollten beim Kauf eines Kinderwagens unbedingt beachtet werden. Ein Kinderwagen muss gesetzlich vorgeschriebene Mindeststandards für die Sicherheit erfüllen. Viele Modelle sind von den Herstellern so konstruiert, dass zusätzlich zu den Mindestanforderungen weitere Sicherheitsmerkmale erfüllt werden.

Sicherheitscheckliste für Buggys

Stand: Der Buggy muss über eine Feststellbremse verfügen. Bereits ein geringes Gefälle kann dazu führen, dass ein Kinderwagen unbeabsichtigt davonrollt. Die Feststellbremse sollte bei jedem Halt betätigt werden. Eine Handbremse sorgt für zusätzliche Sicherheit.
 
Material: Vom Rahmen und sonstigen Teilen des Buggys darf keine Verletzungsgefahr für die Kinder zum Beispiel durch scharfe Ecken oder Kanten ausgehen. Der Buggy sollte aus schadstofffreien Materialien bestehen.
 
Stabilität: Ein guter Buggy hält jederzeit starke Widerstände aus. Der Klappmechanismus muss über eine Sicherung zur Verhinderung eines unbeabsichtigten Zusammenklappens verfügen.
 
Unabhängige Qualitätsindikatoren: Der Kinderwagen sollte Prüfsiegel wie das TÜV-Zeichen oder GS-Siegel vorweisen können, welche eine unabhängige Sicherheits- und Qualitätsprüfung garantieren.

 

Komfortcheckliste für Buggys

Benutzerfreundlichkeit: Das wichtigste Merkmal eines Buggys ist seine Fähigkeit, zusammengeklappt zu werden. Der Klappmechanismus sollte von daher unkompliziert und einfach bedienbar sein. Er sollte in zusammengeklappter Form problemlos ins Auto passen.
 
Wendigkeit: Die Wendigkeit eines Buggys ist besonders wichtig. Eltern sollten deshalb auf Eigenschaften wie Lenkbarkeit und Eigengewicht achten. Ein Buggy sollte über einen kleinen Wendekreis und schwenkbare Fronträder verfügen, um gut lenkbar zu sein.
 
Bewegungsfreiheit: Ein guter Buggy muss dem Kind ausreichend Bewegungsfreiheit bieten und darf das Kind nicht einengen. Der Sportsitz muss ebenfalls großzügig bemessen sein, so dass das Kind bequem sitzen und sich frei bewegen kann.
 
Sitzposition: Eine ausreichend hohe verstellbare Rückenlehne stützt den Rücken des Kindes. Damit dieses sicher sitzen kann, muss der Kinderwagen über einen Gurt oder Sicherheitsbügel verfügen. Empfohlen wird ein 5-Punkt-Gurt mit einem Sicherheitsverschluss.

 

Ab welchem Alter eignet sich ein Buggy für mein Kind?

Tendenziell sind Buggys für Kleinkinder ab sechs bis neun Monaten geeignet. Kinder unter diesem Alter verfügen meist noch nicht über die zum eigenständigen Sitzen benötigte Rückenmuskulatur und sollten bei Ausfahrten liegen. Sobald das Kind selber aufrecht sitzen kann, können Eltern vom Kinderwagen auf einen Buggy umsteigen. Abhängig von der Größe und dem Gewicht des Kindes, lässt sich ein Buggy bis zum dritten oder vierten Lebensjahr nutzen.

Nach oben