Babyphones

Sortierung nach:
117 Artikel
117 Artikel
0
Punkte im Warenkorb
Einlösbare Punkte: 0
Erhalten Sie 1 Punkt für jeden Euro, den Sie ausgeben.  » mehr erfahren
-
Babyphone Berater Babyphone Top 10

Aufgrund der vielfältigen Auswahl an Babyphones auf dem Markt für Kinder-/Babyartikel sowie unserem grossen Sortiment, gibt es beim Kauf viele Kriterien zu beachten. Die Wahl des individuell passenden Produktes kann deshalb, trotz, oder gerade wegen der vielen verschiedenen Warentests, schwer fallen. windeln.de möchte Sie beratend beim Kauf unterstützen und fasst die Unterschiede und wichtigen Kriterien übersichtlich zusammen. So finden Sie das für Sie am besten geeignete Produkt.

Digital oder Analog

Das wichtigste Entscheidungskriterium beim Kauf ist die Übertragungstechnik. Man unterscheidet hier zwischen digitalen Babyphones, die eine sehr gute Sprachqualität auszeichnet, sowie analogen Babyphones, deren einfache Handhabung und Übertragung überzeugen.

Digital

Reichweite und Übertragungsqualität

Die digitale Babyphones ermöglichen eine sichere und einwandfreie Kommunikation zwischen den beiden Einheiten, die nicht durch andere Funkgeräte gestört werden kann, und verfügen dabei über eine höhere Reichweite als analoge Babyphones. Durch die sogenannte DECT-Technologie ist die Sprach- und Übertragungsqualität sehr hoch und reicht im Normalfall von der Wohnung bis in den Keller. Eine maximale Reichweite von mehreren Kilometern kann jedoch nur mit Walkie-Talkies erreicht werden.

Strahlungsintensität

Die Strahlungsintensität ist bei digitalen Babyphones höher als bei analogen, da die DECT-Technologie eine hohe Funkintensität aufweist. Diese Technologie ist jedoch für die hohe Qualität, den kristallklaren Klang, sowie der hohen Reichweite verantwortlich.

Wer Wert auf geringere Strahlung legt, jedoch nicht auf ein digitales Babyphone verzichten möchte, der entscheidet sich am besten für ein digitales Gerät mit Eco-Modus. Babyphones mit einem eingebauten Eco-Modus, sind deutlich strahlungsärmer als herkömmliche Geräte. Anstatt dauerhaft zu senden befinden sich die Eco-Modus-Produkte vorrübergehend im Standby-Modus, wodurch sie weniger Funksignale aussenden und dadurch geringere Strahlung produzieren und abgeben. Durch Geräuschsensoren werden diese Geräte aktiviert und teilen Ihnen mit, wenn sich Ihr Baby bemerkbar macht.
Babyphones, die einen Full-Eco-Modus oder einen Eco-Zero-Modus besitzen, senden in Ihrem Standby-Modus noch weniger Strahlung aus als die bereits erwähnten Eco-Modus-Produkte.
Jedoch ist es falsch anzunehmen, dass Eco-Modus-Geräte keine Strahlung abgeben. Vielmehr reduziert sich die Menge durch den Einsatz des Standby-Modus.
Wenn Sie Strahlung ganz ausschliessen möchten, dann entscheiden Sie sich für ein DECT-freies, analoges Babyphone.

Zu den digitalen Babyphones

Analog

Reichweite und Übertragungsqualität

Analoge Babyphones sind in ihrer einfachen Handhabung und in ihrem Preis-/Leistungsverhältnis nicht zu toppen. Vor allem Geräte mit einem eingebauten Pilotton sorgen für eine sichere und gute Übertragung. Ohne diesen Pilotton muss sichergestellt werden, das der Funkkanal nicht durch andere Funkgeräte gestört wird. Zwar sind analoge Geräte, im Gegensatz zu digitalen, weniger stark in Reichweite und Sprachqualität, dennoch sind sie im Gebrauch und der Übertragung überzeugend.

Strahlungsintensität

Wie bereits erwähnt ist die Strahlungsintensität bei analogen Babyphones auf ein Minimum reduziert. Dies liegt vor allem daran, dass diese Geräte ohne Dauerübertragung arbeiten und die Funkintensität aufgrund der fehlenden DECT-Technologie sehr gering ist. Trotz der geringen Funkintensität sind die analogen Produkte eine sehr gute Alternative zu den digitalen, da auch diese durch einwandfreie Übertragung, ausreichende Reichweite und durch einfache Handhabung überzeugen. Die analogen Babyphones wurden vor allem von Ökotest mehrfach ausgezeichnet.

Zu den analogen Babyphones

Zusatz für digitale und analoge Babyphones

Neben den normalen Babyphones gibt es auch Geräte, die allerhand Zusatzfunktionen mit sich bringen. Einige der Geräte besitzen neben einem Bewegungsmelder auch eine Kamera und einen dazugehörigen Monitor, auf dem Sie Ihr Kind beobachten und überwachen können. Des Weiteren existieren auch Babyphone mit Funktionen wie zum Beispiel Temperaturmessung, Vibrationsalarm oder mit integrierten Kinderliedern, die beim Einschlafen helfen.

Babyphones

Alternative: Walkie-Talkie

Alternativ zu den digitalen und analogen Geräten gibt es noch Walkie-Talkies, die eine Art Babyphone-Funktion beinhalten. Die Walkie-Talkies bestechen vor allem durch ihre hohe Reichweite, die im optimalen Fall mehrere Kilometer beträgt. Bei Walkie-Talkies stünde einem Besuch bei Nachbarn oder Freunden in der näheren Umgebung nichts mehr im Wege. Jedoch ist zu beachten, dass die Walkie-Talkies, aufgrund ihrer Empfangsreichweite, eine sehr hohe Sendeleistung beinhalten, wodurch die Strahlungsintensität vergleichbar mit der eines DECT-Gerätes ist.

Zu den Walkie-Talkies

Die windeln.de Redaktion empfiehlt 10 Babyphones.

Nach oben